Login

Neues Benutzerkonto erstellen
  • Request new password
  • 00

    Shopping cart

    Your shopping cart is empty.

    Graubünden Bike

    Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

    Tabs horizontal

    Description
    4a80fc75ab35bb5442febad17883d436_XL.jpg
    Description

    Die Strecke «Graubünden Bike» ist der Leckerbissen unter den Mountainbike-Strecken des Mountainbikelands Schweiz. Die Tour führt in elf Tagen quer durch Graubünden und punktet mit Klassikern wie Scaletta-, Glas-, Tomül-, Kunkels-, Duranna- oder Strelapass.

    Idealerweise startet man zur Graubünden Bike in Davos, wo es mit einem ersten Highlight losgeht – dem Scalettapass. Man passiert die Keschhütte und steuert hinab ins pittoreske Bergün. Via Filisur steuert man später ins Landwassertal und gelangt durch die Südhänge des Albulatals nach Lenzerheide. Der Alte Schyn verbindet die Lenzerheide mit Thusis, von wo man den Glaspass und später auch noch den Tomülpass bezwingt. Durch das Val Lumnez und die weiten Hänge von Obersaxen erreicht man Trun. Die Route führt stets hoch über dem Talboden des Bündner Oberlands via Brigels nach Flims. Der idyllische Caumasee ist der Start in die Singletrail-Abfahrt nach Tamins. Mit dem Kunkelspass gibts auf der Graubünden Bike hier einen Abstecher in den Kanton St. Gallen, wobei man wenig später über den St. Margretenberg bereits wieder hinab ins Churer Rheintal steuert. Der lange Aufstieg nach Stams bildet den Übergang ins Prättigau, durch das unbekannte Gebiet des Furnerbergs gehts nach Küblis und von da in den langen und zermürbenden Aufstieg zum Durannapass mit dem Grünsee, der schon für so manches Fotosujet herhalten musste. Die Route folgt nun dem Fondeital hinab nach Langwies und durch das Sapüntal hoch in Richtung Strelapass. Hier ist ein längeres Schiebestück angesagt, um dann mit dem Davoser Panoramaweg ein Highlight als Abschluss mitzunehmen. Die Graubünden Bike mit der Nummer 90 ist komplett beschildert.

    Empfohlene Etappen: Davos – Bergün – Lenzerheide – Thusis – Safien Platz – Lumbrein – Trun – Laax – Untervaz – Küblis – Langwies – Davos

    Link: http://www.mountainbikeland.ch/de/regionale-routen/route-090.html
     

    Route: 
    Davos – Dischma – Scalettapass – Val Funtauna – Keschhütte – Chants – Bergün – Bellaluna – Filisur – Leidboden – Schmitten – Alvaneu – Surava – Brienz – Lantsch – Lenzerheide – Sporz – Lain – Muldain – Schinschlucht – Fürstenaubruck – Sils – Thusis – Tschappina – Glaspass – Safien Platz – Thalkirch – Tura – Tomülpass – Vals – Uors – Surcasti – Surin – Lumbrein – Alp Nova – Alp Prada – Obersaxen – Zignau – Trun – Schlans – Brigels – Andiast – Pigniu – Siat – Ruschein – Ladir – Falera – Murtschetg – Conn – Trin Mulin – Digg – Tamins – Kunkelspass – Vättis – Furggels – Untervaz – Trimmis – Says – Stams – Furnerberg – Furna – Pragg – Jenaz – Fideris – Küblis – Durannapass – Strassberg – Langwies – Sapün – Strelapass – Büschalp – Davos
    Route details
    Distance: 
    368 km
    difference in altitude uphill: 
    14010 m
    difference in altitude downhill: 
    14010 m
    Highest point: 
    536 M.ü.M.
    Lowest point: 
    2611 M.ü.M.
    Days: 
    5 Tage
    Point of departure: 
    Davos
    Point of arrival: 
    Davos
    Webcode: 
    1528
    E-MTB: 
    beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
    Route classification
    Stamina: 
    Technical skills: 
    Panorama: 
    Overall impression: 
    Best season: 
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    More infos