Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Valle del Singol

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Passo Rocchetta, Limone sul Garda
Beschreibung

Seensuchtsziel Gardasee! Eine traumhafte Runde führt von den Obstgärten Limones zur Hochebene von Tremosine und auf hundertjährigen Militärwegen zum Aussichts-Reich am Passo Rocchetta. Runter wartet dann eine knackige S3-Abfahrt durchs steile Valle del Singol. Pflichttour am Lago!

Der Lago di Garda ist mehr Glaubensbekenntnis denn Bikespot. Die einen hassen ihn wegen seiner ausgerittenen Geröllpisten, die anderen lieben ihn ob seines legendären Bike-Spirits. Aber die alte Dame lebt immer noch! Und immer noch stehen jede Menge Biker auf «ihre» selbst verdienten Gardatrails. Ohne Lift, Bikepark und Northshore-Elemente. Und vor allem: ohne Flow. Apropos No-Flow: Die sonnige Hochebene von Tremosine – gut geschützt vor dem Schicki-Micki-Wahn drüben in Riva und Torbole – ist das reinste Schatzkästlein für Gardabiker. Wer seine Nerven mit einem 1100-Meter-Tiefblick kitzeln will, muss zum Passo Rocchetta – mit abschliessender Superabfahrt durch das ursprüngliche Valle del Singol hinab nach Limone. Hier im Zitrusfrüchteparadies am Gardsasee-Ufer startet die Runde auch. Anfangs kurbelt man auf Asphalt, bald auf einem kaum befahrenen Nebensträsslein hoch ins Bergdorf Vesio (650 m). Ab hier schlängelt sich eine alte Militärstrasse in -zig Kehren zur Cima Sospiri und um die Corna Vecchia (1300 m) zum Passo Nota (1198 m). Wer an der Kreuzung auf einer schönen Lichtung zum Tremalzo will, wendet sich nach der wohlverdienten Selbstbelohnung im Rifugio Nota gen Westen. Wer das Hammerpanorama senkrecht über dem glitzernden See sehen will, nach Osten. Über den Passo di Bestana (1274 m), die Bocca dei Fortini und den Passo Guil (1209 m) fährt man in ständigen Auf und Ab Richtung Hangkante. Wer dann am Passo Rocchetta steht und 1100 Meter unter sich den See glitzern sieht, bringt den Mund vor Staunen nicht mehr zu. Das Aussichts-Reich am Rocchetta ist sicher einer der schönsten Spots am Lago. Aber das Allerbeste wartet noch: die Superabfahrt durch das wilde Valle del Singol. Hierzu fährt man ein kurzes Stück zurück zum Passo Guil und nimmt den unscheinbaren Trail, der sich als schmaler, anspruchsvoller Pfad hinunter ins Valle del Singol schwindelt. Hier warten einige harte Fahrtechniknüsse auf versierte Biker, bevor der Trail als sausteiler Pflasterweg weiter hinab zum Ausgangspunkt in Limone führt. Übrigens: Dank der Fähre kann man die Tour auch in Riva starten.

Strecke: 
Limone – Vesio – Piazzale Angelini – Nähe Corna Vecchia – Passo Nota – Passo di Bestana – Bocca dei Fortini – Passo Guil – Passo Rocchetta – Passo Guil – Valle del Singol – Limone
Details zur Route
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1655 m
Höhendifferenz bergab: 
1655 m
Tiefster Punkt: 
71 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1336 M.ü.M.
Startort: 
Limone sul Garda
Zielort: 
Limone sul Garda
Webcode: 
1921
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Garda Bike Shuttle