Unteres Senseufer | Ride Magazin

Unteres Senseufer

Die Sense ist ein wilder Fluss, der sich ein tiefes Bett in die Grenzregion der Kantone Bern und Fribourg gefressen hat. Seine Uferweg eignen sich hervorragend als Mountainbike-Routen, die unter anderem auch von der Stadt Bern gut zu erreichen sind.


Beschreibung

Aus der Stadt Bern rollt man anfänglich durch den Könizwald nach Ried bei Niederwangen und steuert dann auf Landsträsschen über Liebewil nach Oberried. Unmittelbar vor dem Weiler Oberried – übrigens der Hauptsitz der Marke Thömus – zweigt man rechts ab und gelangt auf einem Singletrail nach Graferied bei Thörishaus. Etwas weiter unten ist die Sense erreicht, wo man anfänglich auf der linken Uferseite flussabwärts fährt. In Flamatt wechselt man die Flussseite und fährt rechtsufrig bis nach Laupen. Ein Stück weit steigt man nun auf der Velolandroute hoch in Richtung Bramberg, biegt nach dem Waldstück aber links weg und steuert durch das Dörfchen Sürihubel in den Forstwald. Vorbei an Schwarzebrünne erreicht man später wenig nach Riedmatt den Gäbelbach. Diesem entlang folgt man flussabwärts bis Eymatt. Durch den Bremgartenwald geht schliesslich zurück nach Bern.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

45 km

Höhenmeter

545 m

Tiefenmeter

545 m

Tiefster Punkt

490 M.ü.M.

Höchster Punkt

704 M.ü.M.

Startort

Bern

Zielort

Bern

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1149

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
inbus 5, Bern, +41 75 417 05 05, inbus5.ch
Veloladen Bern, Bern, +41 31 992 32 30, www.veloladenbern.ch
CUBE Store / Velo Virus AG, Münchenbuchsee, +41 31 869 36 10, www.cubestore.velovirus.ch
BikeBox Ostermundigen, Ostermundigen, +41 31 301 13 11, www.bikebox.ch/locations/bikebox-ostermundigen
Veloplus Ostermundigen, Ostermundigen, +41 84 044 47 77, www.veloplus.ch/veloplus/laeden/laden_ostermundigen.asp
Bike World Muri bei Bern, Muri bei Bern, +41 58 567 73 20, www.bikeworld.ch
Mr. Feelgood Worb, Worb, +41 31 839 66 33, mr-feelgood.ch/
Velo Schmutz, Worb, +41 31 839 22 23, www.schmutzli.ch
BikeBox, Münsingen, +41 31 382 80 20, www.bikebox.ch/locations/bikebox-muensingen
Thömus Veloshop, Niederscherli, +41 31 848 22 00, www.thoemus.ch
Ski+Velo-Center Niederwangen, Niederwangen, +41 31 981 34 11, www.ski-velo-center.ch
Velo Galerie, Kerzers, +41 31 755 79 20, www.velogalerie-kerzers.ch
Crazy Veloshop, Jassbach-Linden, +41 31 771 31 43, www.crazyveloshop.ch

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Vorerst mal zum Foto. Dieses Foto zeigt einen Ort unterhalb der Schwarzwasserbrücke. An diesem Ort kommt man auf der Tour 1149 gar nicht vorbei!? Die Tour könnte als teilweise als Familienausflugstour, als Konditionstour, oder als Graveltour durchgehen. Trailspass = Fehlanzeige. Muss ja aber auch nicht immer sein... manchmal geht es auch um's draussen sein, ums Radeln, oder um die sportliche Betätigung. Die Tour führt über Asphalt, Feld- und Wanderwege und wie bereits erwähnt, nicht über Trails. Bei der Fahrtechnik wäre es dann eher eine 1. Es gibt drei Stellen, welche so nicht zu befahren sind, weil es an beiden Orten keine Wege (mehr?) gibt. Die erste Stelle ist die Abzweigung nach rechts, kurz vor Oberried. Da landet man in einer Sackgasse und steht vor einem Feld. Besser besucht man an dieser Stelle den Swiss Bike Park, welcher einige Meter weiter drüben liegt... und dreht dort die eine oder andere Runde. Hinter dem SBP führt ein kleiner Trail runter Richtung Thörishaus, welcher dann wieder auf der Strasse mündet, auf welcher auch auf der Ride-Route vorgesehen ist. Die zweite Stelle ist im Wald bei Süri. Beim einem Bauernhof geht es nicht mehr weiter (eingezeichnet via Sürihubel). Dort fährt man besser via Süristrasse Richtung den "Forst". Die dritte Stelle befindet sich im Bremgartenwald. Vor der ersten kleinen Brücke - welche die Autobahn quert - ist die Route entlang der Autobahn eingezeichnet. Dieser Weg/Trail existiert nicht... und so musste ich ein drittes Mal wenden. Wie einige Touren rund um Bern, entspricht auch diese Tour nicht mehr den aktuellen Verhältnissen, bzw. lässt darauf schliessen, dass diese Tour schon einige Jahre "unüberarbeitet" in dieser Datenbank herumdümpelt.