Rifugio Gianni Casati | Ride Magazin

Rifugio Gianni Casati

Rifugio Casati

Das Rifugio Casati in der Nähe des Monte-Cevedale-Gipfels bietet eine hochalpine Trail-Tour, die bis zum Gletscheranfang und in den Talboden bei Santa Caterina auf technischen Trail zurückführt.


Beschreibung

Los geht es in Santa Caterina. Von hier schlängelt man sich auf Asphalt, jedoch relativ steil, die Strasse hoch bis zum Rifugio Alb. Ghiacciaio dei Forni bergauf. Ab diesem Punkt geht es auf Schotter in gleicher Manier weiter. Jede Kurbelumdrehung bringt einem weiter in die hochalpine Bergwelt. Eingerahmt von mächtigen 3000er-Gipfel und Gletscherzungen kämpft man sich hart den Weg bis zum Rifugio Pizzini empor. Nach dem Rifugio Pizzini sind einige Meter noch pedaillierbar, ehe es schliesslich zur Schiebestrecke bis zum Rifugio Casati auf über 3200 Meter über Meer bergauf geht. Am Rifugio angekommen liegt einem die Welt quasi zu Füssen. Ein sattes 360-Grad-Panorama ergibt sich in jede Richtung, umrahmt von unglaublichen Gletschermassiv des Monte Cevedale.
 
In der Abfahrt geht es anfangs auf Schwierigkeit S2 bis S3 den Militärweg aus dem Ersten Weltkrieg aus dem Aufstieg bis zum Rifugio Pizzini bergab. Nicht umsonst wird dieser Weg als einer der Besten im ganzen Alpenraum bezeichnet. Vom Rifugio Pizzini ist erst einmal Flow angesagt und dies auf einigen Kilometern. Man quert den ganzen Bergrücken unterhalb des Passo Zebrú. Erst nach einigen Kilometern geht es scharf links und man surft anschliessend einen Trail auf Schwierigkeit S1 bis S2 zum Ausgangspunkt ab. Fazit: In der Summe eine satte Tagestour inmitten der alpinen Bergwelt des Ortlermassives. Besonders die hochalpinen Eindrücke, sowie die Landschaft der bizarren Felsformationen überzeugen bei dieser Tour.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

36 km

Höhenmeter

1640 m

Tiefenmeter

1640 m

Tiefster Punkt

1750 M.ü.M.

Höchster Punkt

3217 M.ü.M.

Startort

Santa Caterina

Zielort

Santa Caterina

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2271

E-MTB

beschränkt tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können