Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Regitzer Spitz

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Pizalun
Beschreibung

Vom Weinbau-Ort Fläsch fährt man entlang der Weinberge am Fusse des Fläscherbergs nordwärts zum Rheinufer und umrundet den Fläscherberg bis nach Mäls im Fürstentum Liechtenstein. Auf der Nordseite des Fläscherbergs steigt man hoch bis unterhalb der Regitzer Spitze, dem höchsten Punkt des Berges. Auf die Spitze führt ein Singletrail, der sich lohnt. Die eigentliche Abfahrt beginnt unterhalb der Regitzer Spitze und ist ein technisch anspruchsvoller, aber flüssiger Singletrail zurück zum Ort Fläsch. Dieser Pfad gilt als einer der attraktivsten weit und breit.

Hinweis: Die Abfahrt vom Ochsenberg nach Fläsch ist seit dem Herbst 2016 gesperrt. Es ist gut möglich, dass dieser Weg wegen Steinschlags und Erdrutschgefahr nie mehr befahren werden kann. Die Tour wurde deshalb umgelegt und führt neu vom Ochsenberg über den Matluschkopd nach Fläsch. Diese Singletrail-Abfahrt ist der Originalabfahrt ebenbürtig, enthält aber einen kurzen Gegenanstieg und in der Abfahrt ein paar wenige extrem knifflige Serpentinen

Alternativen: Von Mäls statt auf den Fläschberg zum Ellhorn und auf dem Singletrail zurück zum Rheinufer; Aufstieg von Fläsch via St. Luzisteig zur Regitzer Spitze

Strecke: 
Fläsch – Neuwald – Mattheid – Hinter Ochsenberg – Regitzer Spitz – Vorder Ochsenberg – Matluschkopf – Fläsch
Details zur Route
Distanz: 
14 km
Höhendifferenz berghoch: 
795 m
Höhendifferenz bergab: 
795 m
Tiefster Punkt: 
513 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1110 M.ü.M.
Tage: 
1 Tag
Startort: 
Fläsch
Zielort: 
Fläsch
Webcode: 
1340
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Passende Alternativrouten: 

Kommentare

Geschrieben von lorantbiketrial... am 4. August 2019.

Checked
Combined with Gusha Trail

Geschrieben von Monkey Business am 12. März 2018.

Update 11.03.2018

Der Bretterverschlag wurde entfernt. Stattdessen befindet sich nur noch das Stahltor an dieser Stelle. Daneben eine permanente Tafel mit folgendem Text: "Das Begehen und Befahren des Wanderweges nach Fläsch ist wegen eines Erdrutsches und Steinschlaggefahr gesperrt! Betreten auf eigene Gefahr! Wanderweg via Matlusch benutzen."

Der Weg wird durch Wanderer und Biker fleissig genutzt und ist meiner Meinung nach weitgehend unbedenklich. Einzig in der Schneise, wo noch das Geröll liegt, sollte man sich wegen tatsächlicher Steinschlaggefahr nicht unnötig aufhalten.

Geschrieben von Monkey Business am 12. März 2018.

Update 11.03.2018

Der Bretterverschlag wurde entfernt. Stattdessen befindet sich nur noch das Stahltor an dieser Stelle. Daneben eine permanente Tafel mit folgendem Text: "

Geschrieben von Thomas Giger am 22. Dezember 2016.

Die Abfahrt vom Ochsenberg nach Fläsch ist permanent geschlossen (Stand: Winter 2016). Ein Durchkommen ist faktisch nicht möglich. Deshalb wurde die Route neu angegelegt und führt nun über den Matluschkopf. Diese Version ist genauso gut wie die Originalabfahrt – sogar noch länger.

img_6912_v2.jpg

Geschrieben von tk am 14. Oktober 2016.

Update: 13.10.2016

Der Abfahrts-Trail vom Vorderen Ochsenberg zurück nach Fläsch ist von der Gemeinde wegen "starker Erdrutsch- und Steinschlaggefahrt" gesperrt. Die Zufahrt ist mit einem massiven Bretterverschlag und Stacheldraht verbarrikadiert worden. Damit fällt leider einer der schönsten Passagen des Klassikers vorderhand weg.
Wir sind dann notgedrungen über die St. Luziensteig Asphatstrasse zurückgefahren. Allenfalls kann als Alternative der Wanderweg über Matlusch befahren werden. Aus Zeitgründen haben wir darauf verzichtet.