Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Portail de Fully Diretissima

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Portail de Fully
Beschreibung

Die Portail de Fully ist eine der bekanntesten Bike-Touren der Schweiz. Diese Version der Route ist die etwas kürzere, dafür aber nochmals steilere und knackigere Version des Originals.

Der Aufstieg zur Portail de Fully verläuft gleich wie bei der Originalroute. In Dorénaz nimmt man die kleine Gondelbahn hoch nach Champex, bei der man die Räder unten an die Gondel hängt. Bei der Bergstation gehts auf einem Strässchen hoch nach La Giette und dann auf einem Schotterweg weiter bis zur Cabane du Scex Caro. Hier geht die Route in einen Singletrail über, auf dem man bis hoch zur Portail de Fully pedalieren kann. Viele schieben hier das Bike aber phasenweise, um etwas Kraft zu sparen. Auf der Portail ergibt sich ein erstklassiges Panorama auf das gegenüberliegende Mont-Blanc-Massiv und das weit unten liegende Rhôneknie.

Auch die Abfahrt ist anfänglich noch identisch mit der Originalroute. Diese führt anfänglich auf einem Singletrail durch sehr exponiertes Wiesengelände. Eine vorsichtige Fahrweise ist hier angebracht. Dann wird der Weg immer flüssiger und endet bei einem Schottersträsschen bei der Bergstation der Materialseilbahn. Die Originalroute würde nun etwas hoch und danach über den legendären Höhenweg führen, in diesem Fall steuert man aber von hier auf direktem Weg hinab nach Fully. Der erste Teil ist extrem schwierig beziehungsweise fast unfahrbar, unter anderem auch wegen der exponierten Lage. Je weiter man bergab fährt, desto fahrbarer wird er, bleibt aber bis zum Schottersträsschen auf S4-Niveau. Nach dem Schottersträsschen beginnt das Flow-Feuerwerk. Der Pfad hinab nach Euloz ist von erster Güteklasse mit S1- bis S2-Siegel. Insgesamt 1000 Höhenmeter Supertrail! Bei Euloz gehts übrigens etwas rechts in den Wald, kurz auf einem Traversen-Weg, um danach bis zum Dorfrand von Fully das ganze Singletrail-Programm auszuschöpfen. Auf Nebensträsschen gehts schliesslich entlang der Rhone zurück nach Dorénaz.

Fazit: Diese Version kommt nicht ganz an die Qualität des Originals ran, ist aber auf jeden Fall eine Option für gute Fahrtechniker, welche den Klassiker bereits kennen.

Strecke: 
(Dorénaz –) Champex – La Giette – La Méreune – Les Paccotaires – Cabane du Scex Carro – Portail de Fully – Bergstation Materialseilbahn – Les Garettes – Planuit – Euloz – Champlong – Fully – Dorénaz
Details zur Route
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1250 m
Höhendifferenz bergab: 
1930 m
Tiefster Punkt: 
450 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2328 M.ü.M.
Startort: 
Dorénaz
Zielort: 
Dorénaz
Webcode: 
2529
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Autor: 

Thomas Giger

Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Dorénaz–Alesse
Passende Alternativrouten: