Passo del Sole | Ride Magazin

Passo del Sole

Cadagno-Hütte

Der Passo del Sole ist die Basis für eine rassige Singletrail-Tour von Airolo nach Olivone. Die Strecke gilt als eine der besten im Tessin.


Beschreibung

Von Airolo erreicht man auf der Bergstrasse via Madirano und  Brugnasco den Ritom-Stausee am Eingang des Val Piora. Entlang der Alpstrasse folgt man dem See und passiert die Cadagno-Hütte. Bis hier ist der Aufstieg moderat und gut machbar. Spätestens nach der Alpe Carorescio gehts dann aber ans Eingemachte. Das Schlussstück auf dem Singletrail hoch zum Passo del Sole ist anstrengend und zwingt den einen oder anderen Biker zu einem Fussmarsch. Die Szenerie auf dem Pass ist so fantastisch wie der Trail bergab ins Valle Santa Maria – ein gute Fahrtechnik vorausgesetzt. Eine solche ist über weite Teile der Abfahrt empfehlenswert. Via Lareccio und Frodalera erreicht man die Hauptstrasse, wo man nach einem Tunnel links auf die Via Romana abbiegt und zum Sportzentrum Campra gelangt. Den Bike- und später den Wanderwegweisern folgt man bis nach Olivone. Idealerweise rollt man darauf auf der Strasse oder entlang der offiziellen Bike-Route nach Biasca und gelangt dann mit dem Zug zurück nach Airolo.
Alternativen: Fahrtechnisch weniger Geübte folgen von Piano stets der offiziellen Mountain­bike-Route (Gottardo Bike) nach Olivone.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

36 km

Höhenmeter

1310 m

Tiefenmeter

1570 m

Tiefster Punkt

886 M.ü.M.

Höchster Punkt

2367 M.ü.M.

Startort

Airolo

Zielort

Olivone

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1042

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeshops:
Blenio Bike, Olivone, +41 79 331 31 28, www.bleniobike.ch/de/bike-shop-2
Sarci Sport, Olivone, +41 91 872 14 50, www.sarcisport.ch
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Vor allem im oberen Teil wurde der Trail wohl ausgebaut und ‚verflüssigt’. Ich find‘s schade, früher war man fahrtechnisch mehr gefordert.

Super Trail aber aufwendige Logistik. Wie vorgeschlagen muss man noch ein langes Stück mit dem Bike nach Biasca fahren und dann mit dem Zug zurück nach Airolo. Wesentlich einfacher ist es in Olivone zu starten, mit dem Bus auf den Lukmanier Pass, dann der Zugbringer zum Passo del Sole über den Passo dell'Uomo und dann den Passo del Sole. Der Passo dell'Uomo ist zwar sehr "geröllig" und schieben ist angesagt für eine Weile. Aber mit dieser Variante kommt man zum Ursprung zurück und hat all die guten Teile fahren können.