Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Palfris - Spina-Trail

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
0f597c772f890f86635f670eec728e88_XL.jpg
Beschreibung

Unter guten Fahrtechnikern ist Palfris ein Begriff. Es bezeichnet die Alp, von wo ein 1300-Höhenmeter-Singletrail nach Heiligkreuz bei Sargans führt.

Die Tour startet in Flums, und bis Berschis bleibt wenig Zeit für ein Aufwärmen. Hier gehts gleich ans Eingemachte: Auf einem Strässchen schlängelt man sich Kurve um Kurve zum Kurhaus und schliesslich zur Alp Gastilun. Hier empfiehlt sich ein Abstecher zur Bergflanke, von wo ein exzellenter Blick auf den Walensee möglich ist. Auf einem Singletrail klettert man weiter zum Alpeli und schliesslich erreicht man das Berghaus Palfris. 1300 Aufstieg sind hier geschafft, die es nun auf dem Singletrail bergab wieder zu vernichten gilt. Die Abfahrt beginnt unmittelbar unterhalb dem Restaurant und führt entlang den Wanderwegmarkierungen zur Alp Hinterspina. Jetzt wirds richtig steil, und zwischen zwei Felsbändern gelangt man schliesslich nach Heiligkreuz. Die Abfahrt ist nicht umsonst berühmtberüchtigt in der Ostschweiz. Die Rückfahrt nach Flums erfolgt fast schon gemütlich entlang der Seez.

Alternativen: Von der Tschuggene Säss das Teersträsschen ins Rheintal hinunter nehmen und dann zurück nach Sargans und Mels.

Strecke: 
Mels – Flums – Berschis – Froggels – Kurhaus – Alp Gastilun – Alpeli – Palfris – Hinterspina – Heiligkreuz – Mels
Details zur Route
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1360 m
Höhendifferenz bergab: 
1360 m
Tiefster Punkt: 
432 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1700 M.ü.M.
Startort: 
Mels
Zielort: 
Mels
Webcode: 
1069
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kommentare

Geschrieben von anton.siegordne... am 7. Juni 2019.

Mh ich war im Frühling da, leider war da noch sehr viel Schnee. Eine Nassschneelawine hatte mitten drinnen den Spina Trail verschüttet. Müsste mittlerweile weg sein. Der Trail ist nicht schlecht, allerdings fand ich ihn eher steil - man steht leider oft auf der Bremse. Bei viel Laub sehr rutschig, besonders in Steilstücken. Achtung, Wanderer von Vorne, daher aufpassen mit der Geschwindigkeit.

Geschrieben von 72727160 am 7. Juni 2018.

Ab dem Rest. Palfries stehen auf dem Trail schon zwei neue Bike Verbotstafeln den Hang runter... nehme nicht an, dass man da runterfahren darf?!

Geschrieben von svenkuehn_311279 am 21. Oktober 2017.

Heute gefahren. Inkl. Abstecher zum Gonzen - übrigens auch fast durchgängig abfahrbar, wenn man das Bike hochträgt. Der Spinatrail ist lustig und jetzt durch das viele Laub nochmal etwas anspruchsvoller. Leider habe ich an einem Tag noch sie so viel Bikeverbotstafeln gesehen...