Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Olten-Biel

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Roggen
Beschreibung

Die grosse Juratraverse von Olten nach Biel ist eine erstklassige Mountainbike-Tour hoch über dem Mittelland. Wem auf der über 70 Kilometer langen Route die Kraft ausgeht, kann an beliebiger Stelle zu einem der Ort am Jurasüdfuss hinabfahren und mit dem Zug zurück zum Ausgangsort fahren.

Der Bahnhof Olten ist der Ausgangort der Ort, worauf man zur Rumpelhöchi aufsteigt. Im Auf und ab überquert man den Rickenbach und steigt später entlang dem Cholersbach nach Bärenwil hoch. Ein Steilstück muss nun überwunden werden, um auf die Schlosshöchi zu gelangen. Hier ergibt sich erstmals der wunderbare Blick über das Mittelland auf die dahinterliegenden Hochalpen. Dieses Panorama wird uns auf dem bevorstehenden Weg nach Biel begleiten. Nach der Tiefmatt ist nochmals ein Steilstück zu überwinden, hier schiebt man das Bike einige Meter, um darauf auf den Bergrücken des Roggen zu gelangen. Ein erstklassiger Trail für zur Roggenflue und dann gehts im Serpentinenmodus hinab nach Oensingen. Hier ist der erste Teil der Route geschafft, rund einen Drittel der Distanz ist zurückgelegt. Von Oensingen folgt der lange Aufstieg via Schmidematt und Niederwiler Stierenberg bis zum Balmberg. Der Aufstieg ist noch nicht zu Ende, sind es bis zum Weissenstein nochmals 200 Höhenmeter, die überwunden werden müssen. Das eigentlich Ziel ist die Hasenmatt, wobei auf dem Weg ein paar Meter Abfahrt zur Erholung dienen, bis dann die Bergkuppe schiebend erklommen wird. Der Einsatz lohnt sich: Der Blick von der Hasenmatt auf das Mittelland und die Alpenkette ist auf der Route von Olten nach Biel nirgendwo besser als hier. Die Hasenmatt ist der Kulminationspunkt der Tour, anschliessend gehts im Auf-und-ab auf Singeltrails, auf Forstwegen und auf Bergsträsschen zum Obergrenchenberg und zum Stierenberg, um anschliessend über typische Jurawiesen nach Vauffelin abzufahren. Hier setzt man zum Schlusspukt der Tour an: Etwas mehr als 200 Höhenmeter sind es bis zum Bözingenberg, von wo man auf einer Singletrail-Abfahrt direkt ins Stadtzentrum von Biel gelangt. Idealerweise lässt man dann am Seeufer die Tour ausklingen, um danach mit der Bahn zurück nach Olten zu gelangen.

Strecke: 
Olten – Rumpel – Cholersbach – Bärenwil – Egg – Tiefmatt – Roggenflue – Roggen – Hinteregg – Schmidematt – Stierenberg – Balmberg – Weissenstein – Hasenmatt – Obergrenchenberg – Unterberg – Stierenberg – Vacherie sur le Châble – Vauffelin – Bözingenberg – Tierpark – Biel
Details zur Route
Distanz: 
73 km
Höhendifferenz berghoch: 
2790 m
Höhendifferenz bergab: 
2750 m
Tiefster Punkt: 
388 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1418 M.ü.M.
Startort: 
Olten
Zielort: 
Biel
Webcode: 
1140
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kommentare

Geschrieben von Matterlu am 1. Juli 2018.

Sehr strenge und schöne Tour. Die Aufstiege sind meist auf schotter Strassen und teils auch Singletrails, sehr energie- und zeitraubend. Wir mussten das Bike öfters tragen. Vor dem Balmberg ist ein Teil des Wanderwegs gesperrt wegen Steinschlag und es kommen dadurch zusätzliche Höhenmeter mit geschulterten Bike dazu. Der ganze Aufwand lohnt sich für die schönen Abfahrten, das kühle Bad im Bielersee und das erfrischende Bier am Seeufer.