Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Oberrothorn

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Tufterchumme (Zermatt)
Beschreibung

3414 Meter über Meer – das Oberrothorn bei Zermatt ist einer der spektakulärsten 3000er für Mountainbiker und verhältnismässig einfach zu erreichen. Den grossen Teil des Aufstiegs übernimmt die Gondel aufs Unterrothorn, die Singletrail-Abfahrt nach Täsch ist dann ein 2000-Tiefenmeter-Spektakel.

Los gehts bei der Gondel-Bergstation auf dem 3104 Meter über Meer liegenden Zermatter Unterrothorn. Zum Einstieg folgt die Schussfahrt hinab zum Furggji, dann kommt der Pfad hoch zum Gipfel des Unterrothorns. 433 Höhenmeter sind dabei zu überwinden, das Bike muss hier getragen oder geschoben werden. Das lohnt sich aber nur schon des Gipfelerlebnisses wegen. Im Rücken das Allalinhorn, linkerhand der Monte Rosa, gegenüber das Matterhorn und rechts hoch über dem Mattertal das Weisshorn. Sensationell! Genau wie die Abfahrt. Der anfänglich knifflige und alpine Trail wird zunehmend flüssiger und durch die Tufterchumme regelrecht flowig. Schliesslich biegt man in den spektakulären Höhenweg «Europaweg» ein und folgt diesem bis zum Bergrücken hoch über Täsch. Nun gehts links in den Wald, schnell, kurvig, spassig, knifflig – alles ist dabei. Der Pfad windet sich hinab bis nach Täsch, von wo man mit der Eisenbahn zurück nach Zermatt gelangt.

Strecke: 
(Zermatt – Sunegga –) Unterrothorn – Furggji – Oberrothorn – Furggji – Tufterchumme – Europaweg – Blasbode – Täsch
Details zur Route
Distanz: 
17 km
Höhendifferenz berghoch: 
460 m
Höhendifferenz bergab: 
2120 m
Tiefster Punkt: 
1439 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
3409 M.ü.M.
Startort: 
Zermatt
Zielort: 
Täsch
Webcode: 
1668
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen