Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Nigerpass - Tiers

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Nigerpass
Beschreibung

Diese abwechslungsreiche Biketour lockt mit knackigen Singletrail-Abfahrten und engen Spitzkehren. Als Zugabe gibt es erstklassige Rosengarten- und Latemar-Panorama – und feine Südtiroler Einkehrhütten unterwegs. Sehr variabel: Die tricky Trails vom Nigerpass hinunter nach St. Cyprian lassen sich easy umfahren. Und für die finalen 600 Höhenmeter zurück nach Steinegg gibt es notfalls einen Shuttle…

Zwergenkönige, Wassernixen, Puppen aus Stein: Die ­Dolomiten rund um Schlern, Rosengarten und Latemar sind wahrlich sagenhaft! Sagenhaft sind aber auch die Touren, die hier im süd­östlichen Zipfel Südtirols mitten hinein ins Sagenreich führen. Bestes Beispiel: die große Runde ums Eggental. Hier oben rund um den Nigerpass, auf dem Sonnenbalkon der Südtiroler Alpenmetropole Bozen, kann man sich schon früher im Jahr als anderswo in den Sattel schwingen. Die bewaldeten Hügel des Eggentals und der sanfte Höhepunkt Nigerpass empfangen Biker dann sogar bis spät in den goldenen Oktober hinein. Los geht die Megarunde in Steinegg (916 m). Nur kurz auf Asphalt, aber bald schon auf schönen Waldwegen, führt die Tour am Gasthof Lärchenwald vorbei und dann auf dem Weg Nr. 1 via Schillerhof – mit lohnendem Jausen-Abstecher zur wunderschönen Hagneralm – zum Nigerpass (1688 m). 30 Meter nach der Passhöhe folgt man der Markierung 1A und zirkelt einen engen und schweren Trail (meist S2 mit Stellen S3) hinab nach St. Zyprian (1073 m). Nach kurzem Gastspiel in dem Mini-Dorf hält man sich in Richtung Patissenhof (Weg Nr. 6, später 6U) und Gasthof Schönblick (1193 m). Dieser Gasthof lockt mit herrlicher Aussicht und sehr feiner Küche. Auf einer Asphaltstraße geht’s kurz bergab, dann in einer Linkskehre rechts über den Wiesenweg Nr. 10 bergab. Man fährt durch das Dorf Ums und auf Asphalt weiter nach Völs. Hier saust man auf dem 1er-Weg in flotter Fahrt (S0) hinab ins Eisacktal. Am Ende des langen Tages rollt man auf dem Radweg nach Blumau (316 m) und keult auf der schmalen Fahrstraße hoch nach Steinegg. Wer hier unten im Eisacktal nicht mehr mag (oder kann), nimmt den Bus oder Hotelshuttle – und spart sich 600 Höhenmeter.

Strecke: 
Steinegg – Wieslhof – Lärchenwald – Schillerhof – Nigerpass – St. Zyprian – Gasthof Schönblick – Ums – Völs am Schlern – Blumau – Steinegg
Details zur Route
Distanz: 
41 km
Höhendifferenz berghoch: 
1215 m
Höhendifferenz bergab: 
1710 m
Tiefster Punkt: 
329 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1694 M.ü.M.
Startort: 
Steinegg
Zielort: 
Steinegg
Webcode: 
1892
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Hotelshuttle Steinegger Hof
Taxi Mahlknecht
Autobus Obereggen