Monte Pastello | Ride Magazin

Monte Pastello

Monte Pastello

Der Monte Pastello (1127 Meter über Meer) ist ein eher unbekannter Berg für Mountainiker im südlichen Etschtal, bietet jedoch mit seiner Westabfahrt ein Trail-Highlight, das fast ganzjährig befahrbar ist.


Beschreibung

Start der Tour ist in Dolcé unweit des Orts Garda. Von hier geht es Richtung Ceraino gemütlich der Etsch entlang. In Ceraino quert man die SS12-Stadtstrasse und schlängelt sich die alte Militärstrasse über das Forte Ceraino bis zur Forte Monte auf konstantem Gefälle und schottrigen Untergrund bergauf. Bereits in diesem Abschnitt verliert man viel Zeit, da man regelmässig stehenbleiben muss, um die historischen Bauwerke und das wunderbare Panorama zu begutachten. Ab der Forte Monte geht es auf Asphalt bis Molane weiter. Ab Molane wird es steiler und hier kommt die Fleissaufgabe der Tour zum Ausdruck. Wer noch cirka 150 Höhenmeter dazu hängen und die Aussicht geniessen will, kann den Vorgipfel des Monte Pastello in die Route teinbauen. Trail technisch liegt dieser Abstecher auf S1-Niveau, das Panorama ist jedoch ein Highlight. Für alle anderen geht es bereits am Sattel weiter in Richtung Dolcé.
Zur Abfahrt generell ist zu sagen, dass diese bereits ab dem Gipfel stetig nach unten geht. Anfänglich wie beschrieben nur auf S1-Niveau, geht es dann kurzzeitig auf einer Schotterstrasse bergab und ab dem Sattel wird es dann knuspriger. Auf Schwierigkeit S3 quert man den Westbereich des Monte Pastello, ehe man in einer alten, nicht fertig gestellten Militärstrasse landet. Diese surft man dann eine gefühlte halbe Ewigkeit auf S1-Level ab, jedoch sollte die Geschwindigkeit nicht überschätzt werden. Immer wieder wechselt der Untergrund auf starken losen Schotter und ausgewaschenen Sektionen. Konzentration ist hier deshalb angesagt. In der letzten Kehre nimmt man noch den letzten Trail-Abschneider Richtung Dolcé und man kommt im Ortskern zurück in der Zivilisation an. Fazit: In Summe eine traumhafte Tour in einem eher unbekannten Gebiet, die sich fast ganzjährig befahren lässt und inbesondere auch durch den historischen Hintergrund empfehlenswert ist.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

26 km

Höhenmeter

995 m

Tiefenmeter

995 m

Tiefster Punkt

97 M.ü.M.

Höchster Punkt

1079 M.ü.M.

Startort

Dolcè

Zielort

Dolcè

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2163

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können