Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Monte Martica

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Monte Martica (Varese)
Beschreibung

Der Monte Martica ist ein unscheinbarer Gipfel nördlich von Varese. Wer ihn mit dem Mountainbike bezwingen will, für den gilt: Steil ist geil. Sowohl rauf wie runter. Der Berg bietet beste Trainingsvoraussetzung für die Fitness (berghoch) und die Fahrtechnik (bergab).

Ausgangsort für die Tour ist idealerweise das Industriegebiet von Olona etwas nördlich von Varese, wo sich die Schokoladenfabrik von Lindt befindet. Der erste Teil führt über ein Strässchen berghoch bis links der Schotterweg in Richtung Monte Marica abzweigt. Dieser bildet die Basis für den Aufstieg, der bis zur Hochebene Pian Valdes angenehm zu fahren ist. Ab da wird der Weg steiler, ruppiger und bleibt ein Kraftakt bis hoch zum Gipfel. Wer auf der Tour ein wenig Panorama mitnehmen will, macht noch einen Abstecher auf den Monte Chiusarella weil der Hauptgipfel im Wald liegt. Der Abfahrts-Trail geht direkt beim Gipfel des Monte Marica los, ist anfänglich sehr steil, wird dann aber beim Zusammentreffen mit dem Trail von der zweitletzten Kurve des Aufstiegs spassig und flüssig aber stets schmal. In dieser Art und Weise führt er durch ein ehemaliges Waldbrandgebiet. Nachdem ein kleiner Aussichtspunkt erreicht wurde, wird der Pfad steiler, ruppiger und technischer. Dieser Abschnitt bis hinab zur Strasse ist nicht jedermanns Sache. Wer gerne technische Passagen mag, kommt hier aber voll auf seine Kosten. Schliesslich erreicht man das flachere Waldstück bei Cuseglio, überquert die Strasse und steuert in den Pfad hoch nach Montallegro. Dieser ist gut fahrbar, phasenweise als Singletrail, dann wieder breiter als Schotterstrasse. Bei Montallegra beginnt das spassige Schlussstück hinunter nach Induno, ein schneller, wendiger und flüssiger Singletrail. Zurück ins Industriequartier gelangt man anfänglich auf der Hauptstrasse, dann gleich nach dem Kreisverkehr über eine Nebenstrasse.

Strecke: 
Industriezone Olona – Avigno – Alpe Ravetta – Pian Valdes – Monte Martica – Cuseglio – Montallegro – Frascarolo – Induno Olona – Industriezone Olona
Details zur Route
Distanz: 
19 km
Höhendifferenz berghoch: 
780 m
Höhendifferenz bergab: 
780 m
Tiefster Punkt: 
371 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1022 M.ü.M.
Startort: 
Induno Olona
Zielort: 
Induno Olona
Webcode: 
1814
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez