Monte Mao | Ride Magazin

Monte Mao

Finale Ligure

Die Traumtour auf den Monte Mao von Finale Ligure aus bietet technisch anspruchsvolle Trails mit einem sensationellen Blick auf das ligurische Meer.


Beschreibung

Diese Traumtour mit einigen kniffligen Trail-Passagen im Bereich S3 bis S4 ist nur mit fortgeschrittener Fahrtechnik zu empfehlen. Man startet in Finale Ligure im Ortsteil Finalpia und fährt die Via Lungo Sciusa bis zum Ende, dann quert man rechts über die Brücke und biegt links auf die Via Calvisio, leicht ansteigend. Nach cirka fünf Kilometer geht es scharf rechts Richtung Spotorno, Noli und Vezzi Portio. Nun folgen einige Kehren und man fährt durch Portio durch bis man nach 4.3 Kilometer an einer T-Kreuzung links Richtung Vezzi Portio abbiegt. Nach weioteren 500 Metern biegt man rechts ab auf die Strasse nach Spotorno. Nach einem Kilometer geht es rechts auf eine Privatstrasse, der man steil hoch folgt bis man rechts einen kleinen Trail entdeckt. Diesem folgt man immer am Hang entlang bis man auf die Forststrasse zum Bric Colombino kommt. Dieser folgt man bis zum Gipfel und fährt dann Richtung Monte Mao weiter. Kurz vor dem Gipfel des Monte Mao gibt es eine technische Auffahrt. Hier wird man mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Mit Blick auf Savona bis nach Genua und auf der anderen Seite nach Spotorno.
Nun folgt die Abfahrt nach Spotorno, im Jahr 2018 eine EWS-Stage. Am Einstieg steil mit losem Geröll, danach sehr flowig, aber auch auf losen steinigen Untergrund. Bei Nässe oder wer sich  die Steilpassage nicht fahren traut, kann den Trail aussen rum folgen und umfährt so die Steilpassage. So geht es mit herrlichem Blick auf das ligurische Meer bis nach Spotorno hinunter. An der Strandpromenade kann man sich einen Cafe genehmigen und fährt so gestärkt dann weiter wieder bergauf nach Voze. Am Ende des Ortes biegt man links ab Richtung Le Manie. Nach cirka einem Kilometer biegt man rechts ab und fährt auf den Bric dei Monti. Hier schaut man nochmal auf den gegenüberliegenden Monte Mao. Dann startet nun der Andrassa-Trail, der uns zurück nach Finale Ligure bringt. Der Trail weist ein paar sehr schnelle Passagen aus und kommt im mittleren Teil in ein Bachbett – hier ist es immer sehr rutschig und es sind auch ein paar ausgesetzte Stellen zu meistern. Am Ende des Trails geht es rechts auf einen etwas breiteren Karrenweg, den man immer bergab folgt. Man trifft dann auf die Teerstrasse nach Verzi. Nach dem Ort geht es rechts auf den Briga-Trail, ebenfalls ein EWS-Klassiker. Hier gehts nochmal flott zur Sache und rumpelt kräftig. So kommt zurück nach Finalpia und weiter nach Finale Ligure.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

36 km

Höhenmeter

1080 m

Tiefenmeter

1080 m

Tiefster Punkt

2 M.ü.M.

Höchster Punkt

421 M.ü.M.

Startort

Finale Ligure

Zielort

Finale Ligure

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2111

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Günter Scholz

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Einige sehr schöne Passagen, vor allem vom Monte Mao hinunter nach Spotorno. S4, wie in der Beschreibung erwähnt, scheint mir jedoch ein wenig hoch gegriffen.
Bei dieser Tour ist leider auch sehr viel Fleissarbeit auf Asphalt dabei.