Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Monte Arbostora Extended

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Singletrail Tessin
Beschreibung

Eine volle Ladung Singletrails, wenn im Rest der Schweiz noch Schnee liegt oder es nördlich der Alpen regnet? Vor den Toren Luganos liegen viele attraktive Trails, die in der verlängerten Monte-Arbostora-Route zu einer tollen Strecke kombiniert werden. Die lange Route kann je nach Kondition auch abgekürzt werden.

Ausgangspunkt der Tour ist der Bahnhof von Lugano, von wo aus man auf der Hauptstrasse hinauf nach Massagno fährt und auf diese Weise den Waldrand bei Breganzona erreicht. Dieser Abschnitt mit Verkehr ist nur kurz, jetzt beginnt die eigentliche Mountainbike-Strecke. Auf einem schnellen und breiten Pfad mit gelegentlichen Gegenanstiegen rollt man durch den steilen Wald westlich von Breganzona und erreicht auf diese Weise das Dorf Muzzano. Nun steigt man auf Strassen nach Gentilino auf und fährt ein Stück bergab, um etwas weiter oben den legendären Arbostora-Trail bei Paradiso zu erreichen. Hier ist man nun auf der klassischen Arbostora-Route und startet in Pazallo auf den Super-Trail, der mit einer kurzen Unterbrechung bei Carabbia schnell, flowig und spassig zum Dorf Arbostora am Lago di Lugano führt. Entlang der Uferstrasse rollt man nach Morcote und wenig später geht es, ebenfalls auf einer Strasse, hinauf nach Vico Morcote zum Dorf Baslona. Hier beginnt der nächste Spass mit der Singletrail-Strecke hinunter nach Grancia, hinauf zum Dorf Carona auf breiten und schnellen Wegen, dann auf erstklassigen, von Locals angelegten Trails. Auf diese Weise erreicht man Grancia und steigt gleich gegenüber wieder hinauf zum Dorf Agra, wo die nächste Trail-Abfahrt auf dem Programm steht. Es geht hinunter nach Montagnola und nach der Durchquerung des Dorfes weiter mit dem letzten Abschnitt hinunter zum Lago di Muzzano. Entlang von Radwegen rollt man schliesslich zurück zum Bahnhof Lugano.

Strecke: 
Lugano – Breganzona – Muzzano – Gentilino – Paradiso – Pazallo – Carabbia – Arbostora – Morcote – Vico Morcote – Baslona – Carona – Grancia – Barbengo – Agra – Montagnola – Laghetto di Muzzano – Sorengo – Lugano
Details zur Route
Distanz: 
47 km
Höhendifferenz berghoch: 
1365 m
Höhendifferenz bergab: 
1365 m
Tiefster Punkt: 
278 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
809 M.ü.M.
Startort: 
Lugano
Zielort: 
Lugano
Webcode: 
1918
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Autor: 

Thomas Giger

Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Passende Alternativrouten: 

Kommentare

Geschrieben von michael.gisler am 21. Mai 2021.

Die Sperrung bei km 3.4 bleibt wohl definitiv. Bin den Weg am 20. Mai 2021 gefahren, die Absperrung scheint nicht mehr aufgehoben zu werden. Aber es gibt zum Glück die Möglichkeit, den Streckenabschnitt anders unter die Räder zu nehmen.

Geschrieben von matthiask97_71436 am 2. Mai 2021.

Schöne Runde mit einfacheren Trails bergab und generell viel Flow. Meist bewegt man sich auf ca. 1m breiten Wanderwegen. Leider fährt man auch einige Tiefenmeter auf Asphalt. Trotzdem schöne Tour und man lernt auch die Umgebung von Lugano kennen.
Trail bei KM 3.4 noch immer gesperrt, gefahren am 02.05.21. Es steht nun auch ein Geländer als Absprerrung auf dem Weg.

Geschrieben von richard.haederl... am 24. März 2021.

Super Coole Tour. Flow hat einen Namen. Super für diese Jahreszeit! Kann die Tour nur empfehlen!

Hier ein kleines Video: https://www.youtube.com/watch?v=zvkSP05gYxg

Happy Trails and thx to Ride

See ya on the Trails

Geschrieben von Alexander Repenning am 14. März 2021.

Habe da einige Biker mit offensichtlicher Mühe gesehen beim 434 Downhill. Ist kurz, aber einige mussten das Bike schieben. Fahrtechnik 3 nicht 2.

Geschrieben von flash777 am 14. März 2021.

Am 13.03.2021 gefahren. Bei km 3.4 Trail gesperrt wegen Erdrutsch/umgestürzten Bäumen. Umweg ca. 500m +50Hm mehrheitlich ebenfalls Trail. Zum Schluss leider über Treppen.
Sperrung wird wohl nur einige Wochen bestehen, da keine grossen Schäden