Meriou-Trail | Ride Magazin

Meriou-Trail

Bach-Trail

Kurz und überraschend – so kann die Tour zur Alp Meriou bei Arnad im unteren Aostatal beschrieben werden. Nach einem angenehmen Aufstieg folgt eine überraschend spassige und vor allem einsame und wildromantische Singletrail-Abfahrt.


Beschreibung

Von Arnad steigt man auf dem Strässchen hoch nach Bonavesse und folgt diesem unvermindert in Richtung Echallogne. In einer Linksserpentine bei La Ruvire fährt man dann aber gerade aus bis etwas oberhalb der Alp Meriou. Die Abfahrt beginnt unscheinbar in einer Linksserpentine und führt auf direktem Weg zu den ersten Häusern. Wer eine Pause einlegen will, tut dies vorzugsweise hier statt am Strassenrand beim Trail-Einstieg. Nach Meriou führt die Abfahrt links weg in den Singletrail durch das wilde Vallone di Va. Wer hier einen rumpligen und ungepflegten Pfad erwartet, liegt falsch. Der Trail ist superflüssig, schnell und spassig. Man erreicht auf diese Weise die Kirche unterhalb von Machaby. Nun wird der Weg breiter und ruppiger und führt in diesem Stil bis zur Strasse, die man vom Aufstieg her kennt. Hier befindet man sich bereits am Ortsrand von Arnad wieder.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

14 km

Höhenmeter

865 m

Tiefenmeter

865 m

Tiefster Punkt

418 M.ü.M.

Höchster Punkt

1246 M.ü.M.

Startort

Arnad

Zielort

Arnad

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1677

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Beim hochfahren ist die kiesstrasse gesperrt wegen explosiver gegenstände. Dies missachtend gelangt man oberhalb von meriou in den trail der leider mittlerweile nicht mehr gepflegt und eher anspruchsvoll zu fahren ist. Ein riesiger baum im unteren teil muss bike tragend umgangen werden. Somit ergibt sich eine sich mässig lohnende vormittagstour.
Fahrtechnik 3-4 (verglichen mit anderen ride.ch touren)