Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Marathon-Weltmeisterschaften 2019

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Pauline Ferrand Prevot, Marathon-WM 2019
Beschreibung

Die Marathon-Weltmeisterschaften 2019 in Grächen überzeugten durch eine aussergewöhnlich attraktive Route. Noch selten kamen den Marathon-Spezialisten bei internationalen Meisterschaften so viele Trails unter die Räder. Die Route eignet sich auch als «normale» Bike-Tour – eine satte Portion Fitness vorausgesetzt.

Ausgangsort der Marathon-Weltmeisterschaften 2019 ist der Ort Grächen im Mattertal. Die Startschlaufe über dem Ort entlang der Eggeri-Suone gibt einen ersten Vorgeschmack auf die bevorstehende Route. Diese führt nach der erneuten Ortsdurchfahrt fast bis zum Gasthaus Hohtschugge. Unmittelbar davor gehts links weg in die abwechslungsreiche Abfahrt – anfänglich noch über Schotterstrassen, dann bald aber schon auf spassigen Singletrails. Im Serpentinenmodus gehts hinab nach Kaleptran und dann ein Stück entlang der Hauptstrasse und schliesslich auf Schottertrassen hinab zur historischen Brücke unterhalb von Stalden. Dann ist fürs Erste fertig lustig: Der 800-Höhenmeter-Aufstieg hoch nach Riedji führt zwar über eine Strasse, geht aber ein erstes Mal an die Substanz. Schliesslich ist Visperterminen erreicht, wo dann wieder der Fahrspass in den Vordergrund rückt. Zuerst leicht abfallend nach Hotee, dann über den mittlerweile weither bekannten Supertrail durch den Teelwald nach Visp. Entlang dem Fluss Vispa rollt man sich in der Folge warm für den nächsten langen Aufstieg, dieses Mal 700 Höhenmeter hoch nach Zeneggen. Für die bevorstehende Abfahrt ist denn erneut Trail-Spass angesagt. Via Törbel und Embd gehts bis hinab in den Talboden bei Kalpetran, dem Ausgangsort des Schlussaufstiegs. Dafür folgt man der markierten Bike-Route nach St. Niklaus, phasenweise nun selbst berghoch über Singletrails, bis dann auf der Schotterstrasse via Tennjen und Gasenried zurück nach Grächen die letzten Kraftreserven angezapft werden müssen. Die Rennfahrer müssten dann nach der Ortseinfahrt in Grächen nochmals auf eine kleine Runde, damit die Zuschauer was zu sehen haben. Es fällt aber niemandem ein Stein aus der Krone, wer hier direkt einen Biergarten ansteuert. Verdient hat man es allemal. Fazit: Die Strecke der Marathon-WM 2019 ist die möglicherweise attraktivste Rennstrecke, welche der Marathon-Sport je gesehen hat.

Strecke: 
Grächen – Z'Sew – Grächen – Hohtschugge – Kalpetran – Liechtbiel – Stalden – Staldenried – Riedji – Visperterminen – Hotee – Visp – Milachru – Zeneggen – Törbel – Embd – Kalpetran – St. Niklaus – Tennjen – Gasenried – Grächen
Details zur Route
Distanz: 
92 km
Höhendifferenz berghoch: 
3520 m
Höhendifferenz bergab: 
3520 m
Tiefster Punkt: 
660 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1791 M.ü.M.
Startort: 
Grächen
Zielort: 
Grächen
Webcode: 
1806
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez