Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Lumino-Trails

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Singletrail Tessin
Beschreibung

Abfahrt Nummer eins ist so trivial wie spassig: Sie führt direkt von der Bergstation hinab nach Lumino – ein schneller, flüssiger Singletrail mit gut fahrbaren Serpentinenkurven. Die 1000-Höhenmeter-Abfahrt ist der Aufwärmer des Tages und ein Vorgeschmack auf die Abfahrt Nummer zwei. Diese führt auf der westlichen Seite des Bergrückens hinab nach Castione. Bis nach Cavri folgt die Strecke dem ursprünglichen Zugangsweg zur Alp Pozzuolo – ein schneller und recht breiter Singletrail, der aber immer wieder einige knifflige Stellen bereit hält. Der Höhepunkt ist der Abschnitt zwischen Cavri und Castione – ein alter Pfad, der von lokalen Mountainbikern herausgeputzt wurde. Von Castione gehts auf Nebenstrassen zurück nach Lumino, wo Bergbahnfahrt Nummer drei ansteht. Die letzte der drei Abfahrten ist die knackigste und muss zuerst mit einem Fussmarsch verdient werden. 350 Höhenmeter läppern sich von Monte di Saurù (Bergstation) bis zur Alpe Domàs zusammen, wo dann ein erstklassiger und vor allem wurzliger Singletrail nach Monti die Maruso führt. Ab hier stehen nicht mehr Wurzeln dafür umso mehr Steine im Vordergrund: Der Abschnitt von Monti di Maruso vorbei am Kloster Santa Maria bis runter nach Claro ist ein rauer und herausfordernder Singletrail, gut aber zu fahren und immer wieder mit kniffligen Serpentinen versehen. Der Schlussabschnitt ist der anspruchsvollste Part dieser sehr lohnenswerten Singletrail-Trilogie von Lumino.
 

Tipp für die Bergbahn von Lumino

Pro Fahrt können maximal zwei Bikes mitgenommen werden. Sie fährt aber bei Bedarf mehrmals. Wichtig: Vor dem Aufhängen das Vorderrad herausnehmen und die Bikes an der Gabel mit eingeschraubter Steckachse aufhängen ansonsten allenfalls bei der Zwischenstation der Lenker einklemmen könnte. Die Bergfahrt mit der Bahn kostet inklusive Bike-Transport 15 Franken. www.funivia-pizzodiclaro.ch

Strecke: 
Strecke 1: Monte di Saurù – Lumino / Strecke 2: Monte di Saurù – Parusciana – Pozzuolo – Cavri – Castione – Lumino / Strecke 3: Monte di Saurù – Alpe Domàs – Monti di Maruso – Monastero di Santa Maria – Claro – Castione – Lumino
Details zur Route
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
565 m
Höhendifferenz bergab: 
3565 m
Tiefster Punkt: 
309 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1322 M.ü.M.
Startort: 
Lumino
Zielort: 
Lumino
Webcode: 
1764
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Restaurants: 
Ristorante Monti di Saurù
Shuttles: 
Lumino – Monti di Saurù

Kommentare

Geschrieben von m.robustelli_32733 am 23. Mai 2019.

Also fahrets de ganz tag? Pro fahrt 15.-

Geschrieben von tonik173 am 26. Mai 2019.

Ich war schon zweimal da. Beide male ist die Bahn auch ausserplanmässig gefahren. Hier der Link zum offiziellen Fahrplan: Fahrplan und Preise: http://otibgulo.preview.infomaniak.website/orari-e-tariffe/