Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Laupersdörfer Stierenberg

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
01d8b43f4f3fa760f12ff89aa5d9028b_XL.jpg
Beschreibung

Von Balsthal gehts anfänglich entlang der Veloland-Route via Matzendorf nach Herbetswil. Hier zweigt man rechts weg und steigt auf einem Landsträsschen hoch nach Wäscheten und weiter bis zur Oberen Tannmatt. Ein Alpsträsschen führt nun bis auf den Bergrücken, auf einem Singletrail gehts danach zur Bergwirtschaft Güggel. Auf einem Bergsträsschen folgt man in der Folge stets in etwa der Höhe bis zum Laupersdörfer Stierenberg. Es steht die wunderbare Singletrail-Abfahrt via Bremgarten nach Schad bei Laupersdorf an, danach gehts entlang der Veloland-Route wieder zurück nach Balsthal.

Strecke: 
Balsthal – Matzendorf – Herbetswil – Wäscheren – Obere Tannmatt – Güggel – Brunnersberg – Stierenberg – Bremgarten – Laupersdorf – Balsthal
Details zur Route
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
810 m
Höhendifferenz bergab: 
810 m
Tiefster Punkt: 
478 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1185 M.ü.M.
Startort: 
Balsthal
Zielort: 
Balsthal
Webcode: 
1088
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kommentare

Geschrieben von HeikoM2202 am 22. April 2018.

Leider wieder einmal eine Tour, die wenig mit der Beschreibung und noch weniger mit der Bewertung zu tun hat. Dabei meine ich noch nicht einmal die unnötigen 4 km von Balsthal nach Laufenberg, die sowohl hin als auch zurück gefahren werden müssen. Damit ist schon mal ein Viertel der Tour ein flacher Asphaltradweg. Dann kommen wieder 6km auf Asphalt dazu, diesmal um die Höhe zu machen. Statt auf Trails fahrt man danach mehrheitlich auf Asphalt und wenig Schotter bis zum Stierenberg.
Jetzt kommt die "wunderbare Singletrail Abfahrt". Davon sind die ersten 500m wirklich super. Dann kommt 1km Schotter & Strasse. Dann gibt nochmal 300m tollen Trail, bevor es rechts in die Schlucht abgeht.
Ab hier heisst es m.o.w.. Tragen, Schieben, das Bike über Blöcke heben, um Spitzkehren drehen usw. Und das Ganze direkt an der Schluchtkante, die 20m runter ins Felsbachbett führt. (Für die Wanderer wurden, da es so steil, eng, felsig, tlw rutschig und auch gefährlich ist, sogar extra wackelige Geländer angebracht.) Am Ende der Schlucht gibt's dann nochmal Schotter bis zum (Asphalt-)Radweg. Das Ganze ist unserer Ansicht nach Lichtjahre von "wunderbar" und erst recht von S3 entfernt. Schade, denn in der Gegend gibt's wirklich genug super Trailpotential, ohne kilometerlangen Asphalt und Absturzgelände.

Geschrieben von erwin.hilfiker_40928 am 25. Mai 2017.

Interessant