Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Touren aus dem Jahr 2021

Ride präsentiert die umfassende Aufbereitung der Singletrail-Touren, die im Jahr 2021 für die Touren-Datenbank aufbereitet wurden. Während der gewählten Periode wurden 258 neue Touren aufbereitet.
 

Nassfeld Grenztour

Rattendorfer Sattel

In Kärntens sonnigem Süden gehen österreichischer Alpin-Charme und italienisches Dolce Vita hundert Jahre nach dem Gebirgskrieg einen freundschaftlichen Pakt ein. Diese Riesenrunde mit gut über 2500 Höhenmetern führt aus dem Drautal zum Rattendorfer Sattel und auf italienischem Territorium nach Pontebba. Und wieder retour via Nassfeldpass. Ein wahrhaft grosser Grenzverkehr. Auch als Zweitagestour machbar.

Startort: 
Tröpolach
Distanz: 
66 km
Höhendifferenz berghoch: 
2570 m
Höhendifferenz bergab: 
2570 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Passo di Giau – Lago Federa

Forcella di Giau (Cortina)

Der Lago Federa ist eines der beliebtesten Fotosujets in der Region von Cortina d'Ampezzo. Mit dem Passo Giau lässt sich dieser in eine knackige und abwechslungsreiche Enduro-Tour einbinden.

Startort: 
Cortina d’Ampezzo
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1515 m
Höhendifferenz bergab: 
1515 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Croce dei Lebi

Monte Grappa

Erst die knackigste aller Auffahrten auf die Schulter des Grappa, einmal rundherum und am Ende auf dem sagenumwobenen 153er wieder runter: Diese Runde vereint alles, was die Faszination Monte Grappa ausmacht. Bis auf die Gipfelfahrt…

Startort: 
Borso del Grappa
Distanz: 
54 km
Höhendifferenz berghoch: 
2065 m
Höhendifferenz bergab: 
2065 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ciampedie-Trail

Val de Vaiolet (Val di Fassa)

Die Abfahrt vom Ciampedie im Val di Fassa ist ein Trail-Klassiker schlechthin, wird aber wegen der Bergbahn (ohne Bike-Transport) auch von Wanderern viel begangen. Zu Randstunden oder noch besser ausserhalb der Bahnbetriebszeiten ist die Tour mit dem Aufstieg durch das Val de Vaiolet eine super Mountainbike-Strecke.

Startort: 
Pozza di Fassa
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
735 m
Höhendifferenz bergab: 
735 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Kellerbauer-Weg – Sonnklar Nock

Sonnklar Nock (Ahrntal)

Ohne Fleiss kein Preis, das gilt für die Route über den Kellerbauer-Weg hoch zum Sonnklar Nock im Ahrntal. Es gilt aber auch: Der Preis ist heiss. Die Route ist eine fulminante Singletrail-Tour im südlichen Antlitz der Zillertaler Alpen.

Startort: 
Sand in Taufers
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1745 m
Höhendifferenz bergab: 
1745 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pasillsattel

Achensee

Die Pasillsattel-Runde ist ein genüssliches Naturerlebnis entlang dem Achensee und dahinter ins einsame Pasilltal. Gekrönt von einer technischen Abfahrt zurück zum See.

Startort: 
Maurach
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1035 m
Höhendifferenz bergab: 
1035 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tête Sud des Bresses

Tête Sud des Bresses (Valdieri)

Der Testa di Bresses sud (Tête Sud des Bresses) ist ein Grenzberg zwischen Italien und Frankreich bietet einen Trail der Extraklasse, welcher alpine Erfahrung und gute Fahrtechnik voraussetzt. Die Route ist eines der besten Naturjuwelen in der Region Cuneo.

Startort: 
Terme di Valdieri
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1640 m
Höhendifferenz bergab: 
1640 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hirschberg-Trail

Hirschberg (Tegernsee)

Hinter dem Hirschberg bei den Weidbergalmen startet der Hirschberg-Trail und geht schnell und steinig nach Kreuth hinunter. Es ist eine der lohnenswerten Routen in der Region des Tegernsees.

Startort: 
Bad Wiessee
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
750 m
Höhendifferenz bergab: 
750 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Punta Ercavallo

Punta Ercavallo

Die Punta di Ercavallo mit 3068 Meter über Meer ist die markanteste Erhebung im Valle di Viso bei Ponte di Legno und bietet hochalpinen Trail-Flair mit Wiederholungsfaktor.

Startort: 
Case di Viso
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
1310 m
Höhendifferenz bergab: 
1310 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Lenzino

Monte Lenzino (Garda)

Der Monte Lenzino oberhalb dem Ort Garda ist quasi der Monte Brione vom südlichen Gardasee. Eine gewaltige Aussicht, unendlich viele Trails und schneller zurück, als man denken kann.

Startort: 
Garda
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
495 m
Höhendifferenz bergab: 
495 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Mont Agaisen

Sospel

Der Mont Agaisen ist der Hausberg von Sospel von dort führen einige MTB Trails hinunter. Die kurze, knackige Runde hat einiges zu bieten in der Abfahrt. Oben steil und wurzeldurchsetzt, dann geht es steinig und verblockt weiter. Hier kann man seine Fahrkönnen unter Beweis stellen.

Startort: 
Sospel
Distanz: 
9 km
Höhendifferenz berghoch: 
380 m
Höhendifferenz bergab: 
380 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hundskehljoch

Hundskehljoch (Ahrntal)

Das Hundskehljoch ist ein alter Schmuggelpfad im Ahrntal befindet und mutierte im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte zu einer perfekten Trail-Abfahrt für technisch versierte Mountainbiker.

Startort: 
San Pietro
Distanz: 
18 km
Höhendifferenz berghoch: 
1270 m
Höhendifferenz bergab: 
1270 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Forte Naole

Forte Naole (Garda)

Die Tour zur Forte Naole bei Bardolino am südlichen Gardasee lässt sämtliche Skeptiker verblassen, welche die Region mit Badespass und Familienurlaub verinden. Die Route bietet technische Trail-Abfahrten und ein atemberaubendes Panorama.

Startort: 
Garda
Distanz: 
58 km
Höhendifferenz berghoch: 
1760 m
Höhendifferenz bergab: 
1760 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fleckalm-Trail (Ehrenbachhöhe)

Fleckalm-Trail (KIrchberg)

Die Ehrenbachhöhe in Kombination mit dem Fleckalm-Trail bietet Enduro- und Tourenfahrer grossen Trail-Spass kombiniert mit der besten Aussicht der Kitzbüheler Alpen.

Startort: 
Kirchberg in Tirol
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
965 m
Höhendifferenz bergab: 
965 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Le Creste

San Remo, Italien

Der San Romolo ist der Mountainbike-Berg oberhalb von San Remo. Hier startet die schöne Tour auf dem Le-Creste-Trail. Für San-Romolo-Verhältnisse eine eher fahrtechnisch einfachere Strecke mit wunderbaren Ausblicken auf das Ligurische Meer. Die Tour hat auch ein paar technische Passagen parat, was ja nicht ungewöhnlich ist für dieses Terrain.

Startort: 
Bordighera
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1145 m
Höhendifferenz bergab: 
1145 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Vignola

Monte Vignola

Der Monte Vignola südlich von Rovereto ist ein stark erschlossener und befestigter Berg, massgeblich durch den Ersten Weltkrieg. Diese Eingriffe bedeuten heute: Trails ohne Ende fast das ganze Jahr hindurch.

Startort: 
Sabbionara
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1530 m
Höhendifferenz bergab: 
1530 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hohe Salve

Hohe Salve (Brixental)

Die Hohe Salve, mit der höchsten Wallfahrtskirche Österreichs auf 1829 Meter über Meer, bietet Rundumblick, kulinarische Highlights und ein gefühlt endloses Trail-Abenteuer, das bis hinab ins Brixental führt.

Startort: 
Hopfgarten im Brixental
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1390 m
Höhendifferenz bergab: 
1390 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hauensteiner Trail-Tour

Pfälzerwald

Die Singletrailreviere Hauenstein und Dahn vereint in einer Tour. Die Trailtour lässt jedes Mountainbike-Herz höher schlagen! Die Anstiege wechseln sich mit flowigen, aber auch einmal anspruchsvollen Trailauf- und abfahrten ab.

Startort: 
Hauenstein
Distanz: 
39 km
Höhendifferenz berghoch: 
960 m
Höhendifferenz bergab: 
960 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Marschnellalm

Marschnellalm (Ultental)

Die Marschnellalm liegt hoch über dem UItental und ist der Ausgangsort eines langen Singletrails hinab in einen der idyllischsten Seitenarme des Ultentals. Der Trailspass wird gekrönt mit einer spassigen Schlussabfahrt von St. Moritz zurück nach St. Walburg.

Startort: 
St. Walburg
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
1330 m
Höhendifferenz bergab: 
1330 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Nevesjoch

Nevesjoch

Das Nevesjoch bildet einen markanten Übergang vom Mühlwaldertal in das Weissenbachtal und bietet dadurch ein Trail-Abenteuer der Superlative am Alpenhauptkamm.

Startort: 
Sand in Taufers
Distanz: 
43 km
Höhendifferenz berghoch: 
1780 m
Höhendifferenz bergab: 
1780 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Punta della Battaglio

Punta della Battaglio

Die Punta della Battaglio liegt im Valle Varaita zwischen Casteldelfino und Pontechianale und bietet für Mountainbiker – besonders E-Mountainbiker – eine atemberaubende Trail-Abfahrt, sowie eine historische Auffahrt inmitten der Westalpen.

Startort: 
Torrette
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1300 m
Höhendifferenz bergab: 
1300 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Höllenkragen

Höllenkragen (Sterzing)

Der Höllenkragen (mit einem etwas bizarren Namen) liegt im Freienfeld bei Sterzing und liefert Trail-technisch eine der besten Abfahrts-Strecken aus der Region.

Startort: 
Freienfeld
Distanz: 
24 km
Höhendifferenz berghoch: 
1390 m
Höhendifferenz bergab: 
1390 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Naranch-Trail

Torbole (Lago di Garda)

Der Naranch-Trail ein weiterer Klassiker am Gardasee, die lange Auffahrt über den Monte Velo über schattige Waldstraßen bis nach Santa Barbara hoch, dann folgt die rasante Abfahrt hinunter nach Nago. Fortgeschrittene Fahrtechnik ist Vorraussetzung auf dem Trail. Der Schwierigkeitsgrad liegt bei S2 bis S4.

Startort: 
Torbole
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1510 m
Höhendifferenz bergab: 
1510 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Col del Fenilon

Col del Fenilon (Monte Grappa)

Die Erhebung Col del Fenilon ist ein kleiner Geheimtipp am Monte Grappa und lässt durch seine panoramareiche Auffahrt und die technische Abfahrt keine Biker-Wünsche offen.

Startort: 
Romano d'Ezzelino
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1230 m
Höhendifferenz bergab: 
1230 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cime de Merlier

Cime de Merlier

Der Gipfel Cime de Merlier ist ein etwas versteckter Bikespot in den französischen Seealpen und bietet mit etwas Geschick eine endlose Trail-Abfahrt nach Isola.

Startort: 
Isola
Distanz: 
35 km
Höhendifferenz berghoch: 
1745 m
Höhendifferenz bergab: 
1745 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fort Pernant

Fort Pernant

Das Fort Pernant ist durch seine aussergewöhnliche Lage kombiniert mit einer ewigen Trail-Abfahrt eine der längsten und epischsten Singletrail-Touren im Royatal.

Startort: 
Tende
Distanz: 
45 km
Höhendifferenz berghoch: 
1720 m
Höhendifferenz bergab: 
1720 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Burgentour

Burgentour (Pfalz)

Mittelschwere Mountainbiketour im grenznahen Gebiet zu Frankreich. Angenehme, abwechslungsreiche Auffahrten, Trailabfahrten mit Teils auch engen Spitzkehren.

Startort: 
Bundenthal
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
850 m
Höhendifferenz bergab: 
850 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Grammondo

Monte Grammondo

Der Monte Grammondo (1376 Meter über Meer) liegt unmittelbar an der französischen-italienischen Grenze bei Ventimiglia. Der Grammondo ragt als höchster Berg im unmittelbaren Küstenhinterland auf. Die schwere Tour hat alles zu bieten was das Biker-Herz höherschlagen lässt. Der Anstieg ist endlos, dafür wird man mit traumhaften Ausblicken und einem langen Abfahrts-Trail belohnt.

Startort: 
Ventimiglia
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1640 m
Höhendifferenz bergab: 
1640 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Kleines Jöchl

Kleines Jöchl (Ahrntal)

Im Ahrntal ist «steil» das Tagesmotto. Die rassigen Berge sind aber durchzogen von Trails, die sich fürs mountainbiken bestens eignen. Eine der wenig bekannten Routen ist jene zum Kleinen Jöchl bei Sand, die einen erstklassigen Einblick in die Landschaft und den Charakter des Ahrntals vermittelt.

Startort: 
Sand in Taufers
Distanz: 
24 km
Höhendifferenz berghoch: 
1405 m
Höhendifferenz bergab: 
1405 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Flatschspitz

Flatschspitze

Der Flatschspitz am Brennerpass wird etwas stiefmütterlich behandelt, bietet jedoch eine der längsten Trail-Variationen in der Brennerregion.

Startort: 
Brenner
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
1190 m
Höhendifferenz bergab: 
1190 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Dolomiti Superbike

Dolomiti Superbike 2019

Das Dolomiti Superbike ist eines der traditionsreichsten Marathon-Mountainbike-Rennen der Alpen. Die Strecke überzeugt durch landschaftliche Reize, umfasst sie doch das gesamte Hochpustertal mitsamt allen Dolomiten-Schönheiten. Fahrtechnisch ist die Route sehr einfach und führt ausschliesslich über Schotterstrassen.

Startort: 
Niederdorf
Distanz: 
122 km
Höhendifferenz berghoch: 
3235 m
Höhendifferenz bergab: 
3235 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Col du Savel

Col du Savel (Sospel)

Die kurze Version des Disneyland-Trails beginnt am Col du Savel in der Nähe von Sospel. Auf der Genusstour – 10 Kilometer purer Trailspass auf fein-schotterigem Untergrund – kann man es so richtig krachen lassen. Einer der besten Trails in der Region.

Startort: 
L'Escarène
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
670 m
Höhendifferenz bergab: 
670 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Doss Pagano

Doss Pagano (Rovereto)

Der etwas unscheinbare Doss Pagano in der Nähe von Rovereto ist vom Kosten-/Nutzen-Verhältnis her eines der grössten Trail-Highlights in der Region, zeichnet sich aber auch in Sachen Panorama als absoluter Leckerbissen aus.

Startort: 
Villa Lagarina
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1240 m
Höhendifferenz bergab: 
1240 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Mont Panard

Col de Braus (Sospel)

Die kurze und knackige Runde geht von L'Escarene hoch zum Col de Braus und bietet neben dem wunderbaren Blick über die karstigen Hügel der Region Sospel den «Le Panard», ein flowiger Wald-Trail, der im unteren Teil ein paar Spitzkehren und felsiges Terrain bereit hält.

Startort: 
L'Escarène
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
770 m
Höhendifferenz bergab: 
770 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Felsenland-Tour Busenberg

Pfälzerwald

Die wundbare Trail-Tour durch das Dahner Felsenland überzeugt mit landschaftlichen Reizen und kombiniert eine Vielzahl von Singletrails auf engstem Raum.

Startort: 
Busenberg
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
790 m
Höhendifferenz bergab: 
790 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Maurerscharte Nord

Maurerscharte (Sterzing)

Die Maurerscharte von Nord nach Süd ist ein bekannter Übergang. Die Variante von Süd nach Nord ist hingegen ein Geheimtipp: Hier versteckt sich ein wahres Trail-Schmankerl inmitten der Südtiroler Berge.

Startort: 
Sterzing
Distanz: 
48 km
Höhendifferenz berghoch: 
1820 m
Höhendifferenz bergab: 
1820 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima Cornetto

Cima Cornetto

Der Cima Cornetto ist ein etwas unscheinbarer Gipfel zwischen Rovereto im Etschtal und dem Valsugana und bietet durch seine historische Bedeutung und die daraus resultierenden Bauwerke ein Trail-Feuerwerk der Spitzenklasse.

Startort: 
Besenello
Distanz: 
35 km
Höhendifferenz berghoch: 
1960 m
Höhendifferenz bergab: 
1960 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Belpo

Monte Belpo (Garda)

Der Monte Belpo kombiniert mit dem Monte Nugola und der Abfahrt nach Castion Veronese ist vergleichbar mit einem Espresso. Kurz, knackig und danach ist man (durch die Schwierigkeit der Abfahrt) richtig munter.

Startort: 
Pesina Spezie
Distanz: 
18 km
Höhendifferenz berghoch: 
630 m
Höhendifferenz bergab: 
630 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bassa del Druos

Bassa del Druos (Valdieri)

Bassa del Druos (2628 Meter über Meer) ist zwar nur eine Bezeichnung für einen Sattel zwischen Italien und Frankreich, in der Realität ist dieser jedoch ein weiteres Highlight rund um Cuneo und bietet bei gutem Wetter eine gigantische Fernsicht und Westalpen-Feeling pur.

Startort: 
Terme di Valdieri
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1220 m
Höhendifferenz bergab: 
1220 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fort Tabourde

Fort Tabourde

Die Trail-Tour über das Fort Tabourde ist in Kombination mit der epischen Auffahrt zum Colle di Tenda sowie der endlosen und legendären Abfahrt Richtung Tende ein Tour-Highlight der Seealpen.

Startort: 
Tende
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
1180 m
Höhendifferenz bergab: 
1180 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Forte San Marco

Forte San Marco

Die Forte San Marco, bzw. die Befestigungsanlagen rund um den kleinen Ort Canale bietet unendliche viele und lange Trail Möglichkeiten die besonders im Frühjahr und Herbst darauf warten erkundet zu werden.

Startort: 
Canale
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
620 m
Höhendifferenz bergab: 
620 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hahnenkamm-Trail

Hahnenkamm-Trail

Der Hahnenkamm, an dem die spektakulärste Skiabfahrt der Welt stadtfindet, sowie Kitzbühel mit den unbezahlbaren Scham und den unbezahlbaren Immobilienpreisen lässt auch Mountainbikern unbezahlte Momente mit dem Hahnenkamm-Trail wahrwerden.

Startort: 
Kitzbühel
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
885 m
Höhendifferenz bergab: 
885 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Weissspitze – Braunhof-Variante

Weissspitze (Sterzing)

Die Weissspitze bietet Enduro-Bikern, sowie Bike-Bergsteigern hochalpinen Flair mit einer endlosen Trail Abfahrt hinab nach Sterzing.

Startort: 
Sterzing
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1690 m
Höhendifferenz bergab: 
1690 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Forte di Naole – La Fabbrica

Forte Naole (Garda)

Die Ex Forte di Naole bietet unzählige Auf- und Abfahrtsmöglichkeiten am südlichen Gardasee, wobei die Abfahrt über Baito di Gro und La Fabbrica zu den technisch anspruchsvollsten gehört.

Startort: 
Caprino Veronese
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1440 m
Höhendifferenz bergab: 
1440 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima Rovaia

Cima Rovaia

Die Cima Rovaia (2517 Meter über Meer) ist eine ehemalige Kampflinie aus dem Ersten Weltkrieg und bietet mit ihrer südwestlich ausgerichteten Abfahrt eine Trail-Granate sondergleichen.

Startort: 
Vezza d'Oglio
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1560 m
Höhendifferenz bergab: 
1560 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima di Vezzana

Forte Vezzana

Die Cima di Vezzana im Valsugana ist wohl eine der spektakulärsten, historischen und atemberaubendsten Singletrail-Touren in der Region Levico.

Startort: 
Levico Terme
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1445 m
Höhendifferenz bergab: 
1445 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Gouta

Mounte Gouta

Heftige Ganztagestour, die mit einer langen An- und Auffahrt nur sehr fitten Mountainbikern zu empfehlen ist. Am Grenzkamm zu Frankreich fährt man die sehr abwechlungsreichen und technischen Trails bis nach Dolceaqua zurück.

Startort: 
Dolceacqua
Distanz: 
45 km
Höhendifferenz berghoch: 
1595 m
Höhendifferenz bergab: 
1595 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Colle del Valasco

Colle del Valasco (Valdieri)

Die Rundtour über den Colle del Valasco in der Nähe von Entraque in der Region Cuneo bietet landschaftlich und Trail-technisch einen absoluten Leckerbissen und ist mit den anspruchsvollen Abfahrten ein Muss für technisch visierte Biker.

Startort: 
Terme di Valdieri
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1290 m
Höhendifferenz bergab: 
1290 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Dolcenduro

Dolcenduro (Ventimiglia)

Oberhalb von Dolceacqua bei Ventimiglia geht es auf den Monte Erisetta. Vom Gipfel aus beginnt ein erstklassiger Trail, der nach einigem Auf und Ab, schnell und technisch nach Camporosso hinunterführt. Abwechslungsreiche Tour mit einigen kniffligen Trailpassagen und typisch felsigem Gelände.

Startort: 
Vallecrosia
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
790 m
Höhendifferenz bergab: 
790 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima della Lombarda

Cime de la Lombarde (Isola 2000)

Der Gipel Cima della Lombarda im Grenzgebiet Italien/Frankreich bei Isola 2000 bietet zwischen atemberaubendem Bergpanorama, seltener Natur-Highlights auch eine Menge toll geshapte Trails, technische Abfahrten und insgesamt knapp 800 Höhenmeter Trail-Abfahrt.

Startort: 
Isola 2000
Distanz: 
13 km
Höhendifferenz berghoch: 
765 m
Höhendifferenz bergab: 
765 m
Fahrtechnik: 
Kondition: