Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Touren aus dem Jahr 2021

Ride präsentiert die umfassende Aufbereitung der Singletrail-Touren, die im Jahr 2021 für die Touren-Datenbank aufbereitet wurden. Während der gewählten Periode wurden 258 neue Touren aufbereitet.
 

Glaitner Joch

Glaitner Joch (Passeiertal)

Steil ist geil – das gilt für das Passeiertal im Allgemeinen, besonders aber auch für die Singletrail-Abfahrt vom Glaitner Joch hinab nach Sankt Leonhard. Die Tour am Jaufenpass ist ein Leckerbissen für gute Fahrtechniker.

Startort: 
St. Leonhard im Passeiertal
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1605 m
Höhendifferenz bergab: 
1605 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Grappa – Rifugio Ardosetta

Monte Grappa

Der Monte Grappa ist der Militärstrassen-Klassiker am südlichen Ende der Alpen. Wer an diesem Riesenklotz angelangt ist, will am liebsten eine Woche bleiben. Diese Runde verbindet einen einfachen Aufstieg Richtung Monte Grappa – man kommt aber nicht bis zum Gipfel! – mit einer zahmeren, aber umso spektakuläreren Trailabfahrt.

Startort: 
Borso del Grappa
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1475 m
Höhendifferenz bergab: 
1475 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Mont Fortin

Mont Fortin (Val Veny, Courmayeur)

Der Mont Fortin hoch über dem Val Veny und direkt gegenüber dem Mont Blanc ist ein faszinierender Aussichts-Spot und der Kulminationspunkt einer anspruchsvollen und faszinierenden Singletrail-Tour durch eine bezaubernde Landschaft.

Startort: 
Courmayeur
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1800 m
Höhendifferenz bergab: 
1800 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Venter Gletscher-Trail

Venter Gletscher-Trail

Hochgefühle inmitten der Ötztaler Alpen: Der Gletschertrail vom Tiefenbachferner hinunter nach Vent ist ein kilometerlanges, hochalpines und unvergessliches Abenteuer mit jeder Menge kleiner Gegenanstiege.

Startort: 
Sölden
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
910 m
Höhendifferenz bergab: 
1800 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Col du Lausfer

Col du Lausfer (Isola)

Der Passübergang Col du Lausfer ist ein etwas versteckter, aber eindrucksvoller, sowie Trail technisch imposanter Passübergang zwischen Piemont in Italien und Nizza in Frankreich, welcher in einem Biker Leben nicht fehlen darf.

Startort: 
Isola
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1640 m
Höhendifferenz bergab: 
1640 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pampeago Supertrail

Pampeago Supertrail

Mehr Flow geht nicht mehr! Der Singletrail von Pampeago nach Tesero im Val die Fiemme gehört mit Bestimmtheit zu den besten Trentino-Trails. Ein gefühlt endloser, flüssiger und seidenfeiner Pfad führt durch das Val di Stava. Prädikat: einfach nur geil.

Startort: 
Panchià
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
900 m
Höhendifferenz bergab: 
900 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Mühlbach-Trails

Singletrail Dolomiten

Hoch oben am Eingang ins Ahrntal liegt der Ort Mühlbach. Ein verschlafenes Nest aber umgeben mit vielen flüssigen und spassigen Trails. Auf dieser Route sucht man nicht das grosse Bergabenteuer oder das einmalige Naturerlebnis, sondern einfach eine volle Ladung ungetrübtem Trail-Spass.

Startort: 
Uttenheim
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1130 m
Höhendifferenz bergab: 
1130 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Altissimo – Navene

Monte Altissimo (Lago di Garda)

Der Monte Altissimo mit der Abfahrt nach Navene bietet die wohl längste Uphill-Passage am Stück am Gardasee kombiniert mit wohl einer der schönsten und längsten Abfahrtsvarianten im Trentino.

Startort: 
Torbole
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
2070 m
Höhendifferenz bergab: 
2070 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Passo delle Graole

Passo delle Graole (Ponte di Legno)

Der Passo delle Graole bei Pezzo am südlichen Bereiches des Gavia Passes liefert extremes Alpenpanorama gepaart mit epischen Trails und das alles in einer unwirklichen Landschaft mit einem historischen Hintergrund.

Startort: 
Pezzo
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1300 m
Höhendifferenz bergab: 
1300 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Gantraste

Innichen mit Gantaraste und Haunold-Gipfel

Vom Ort Innichen ist das Gipfelkreuz der Gantraste hoch oben in Richtung Haunold zu erkennen. Der Aussichtspunkt ist das Ziel der Tour, das man sich hart verdienen muss – dia dafür aber mit einer tollen Singletrail-Abfahrt aufwartet.

Startort: 
Innichen
Distanz: 
17 km
Höhendifferenz berghoch: 
965 m
Höhendifferenz bergab: 
965 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rote Wand (Croda Rossa)

Rote Wand

Die Rote Wand (2818 Meter über Meer) ist ein relativ unbekannter Gipfel zwischen Antholzer- und Gsiesertal in Pustertal. Die hochalpine Tour nahe der Staatsgrenze zu Österreich bringt Westalpenflair und viele «Lost Places».

Startort: 
Welsberg
Distanz: 
57 km
Höhendifferenz berghoch: 
1885 m
Höhendifferenz bergab: 
1885 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Val Venegia

Forcella Venegia

Ab nach Kanada – und das mitten in den Dolomiten! Die Tour durchs Val Venegia führt im Schatten der Pale-Gruppe durch eine aussergewöhnlich idyllische und unverbaute Landschaft kombiniert mit attraktiven Singletrails.

Startort: 
Passo Rolle
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
900 m
Höhendifferenz bergab: 
900 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Wolfendorn – Pfitscher Tal

Wolfendorn

Der Wolfendorn ist wohl einer der bekanntesten und alpinsten Bike-Gipfel im Grenzraum Österreich/Italien und ist durch seine unzähligen Varianten immer wieder ein Highlight.

Startort: 
Sterzing
Distanz: 
57 km
Höhendifferenz berghoch: 
2026 m
Höhendifferenz bergab: 
2026 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Lastroni (Scheibenkofel)

Monte Lastroni (Scheibekofel)

Der Monte Lastroni (Scheibenkofel) liegt in Sappada und ist ein befestigter Gebirgsbereich bzw. Kammabschnitt aus dem Ersten Weltkrieg, der 100 Jahre später ein perfektes Bike Revier bietet und keine Wünsche offen lässt.

Startort: 
Sappada
Distanz: 
12 km
Höhendifferenz berghoch: 
1235 m
Höhendifferenz bergab: 
1235 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Chemnitzer Hütte

Neveshütte

Die Auf- und Abfahrt zur Chemnitzer Hütte beziehungsweise dem Nevesjoch über den Neves-Stausee bietet eine perfekte Mischung aus atemberaubenden Bergpanorama und Trail-Genuss vom Feinsten.

Startort: 
Mühlwald
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1120 m
Höhendifferenz bergab: 
1120 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rotbachlspitze (Croda Rossa)

Rotbachlspitze (Zillertal)

Die Rotbachlspitze im Zillertal an der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien ist ein markanter Aussichtsberg umringt von 3000ern und bietet auf der nördlichen Seite eine sagenhafte Trail-Abfahrt.

Startort: 
Rauth
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1495 m
Höhendifferenz bergab: 
1495 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Timmelsjoch

Timmelsjoch Nordseite

Das Timmelsjoch zwischen Ötztal und Passeiertal ist durch seine topographische Lage sowie durch seine Höhenlage eine der bekanntesten Passstrassen der Alpen und bietet sowie im Süd- und Nordbereich epische Trail-Abfahrten.

Startort: 
Sölden
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1260 m
Höhendifferenz bergab: 
1260 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Faudo

Trail Ligurien

Unterhalb des Monte Faudo in der Nähe von Imperia fährt man eine entspannte Runde mit flowigen Trails und sehr schönen Ausblicken auf das Hinterland und natürlich auch aufs ligurische Meer.

Startort: 
Civezza
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
775 m
Höhendifferenz bergab: 
775 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bocca di Fobia

Bocca di Fobia

Absturz-Phobie darf man bei der langen Querung vor Bocca di Fobia wahrlich nicht haben! Wer auf totale Einsamkeit und viel Luft unter dem Hintern steht, findet in dieser knackigen Kurzrunde sein Nirvana.

Startort: 
Vesio
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
900 m
Höhendifferenz bergab: 
900 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima Sat

Cima Sat (Riva del Garda)

Die Cima Sat beziehungsweise der «Freefall» bei Riva del Garda bietet Mountanbikern mit alpiner Erfahrung und hundertprozentiger Schwindelfreiheit ein Trail-Erlebnis der Superlative mit einem der besten Garda-Trails.

Startort: 
Riva del Garda
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
1475 m
Höhendifferenz bergab: 
1475 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Col de Turini

Scott Ransom Tuned 2022

Die absolute Traumtour für Abenteurer, auf einsamen, gefühl endlosen Trails durch wilde Natur. Hier kann man auch auf Wölfe treffen, so berichtet der Wirt in Moulinet. Nicht nur die Trails sind eine Herausforderung, sondern auch die 25 Kilometer lange und über 1700 Tiefenmeter weite Auffahrt. Nichts für Gelegenheits-Biker!

Startort: 
Sospel
Distanz: 
48 km
Höhendifferenz berghoch: 
1805 m
Höhendifferenz bergab: 
1805 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Stivo

Monte Stivo (Lago di Garda)

Der Monte Stivo mit 2059 Meter über Meer ist hinsichtlich seiner ewigen Auffahrt, jedoch auch durch seine ebenso ewige Trail-Abfahrt einer der besten Bike-Berge rund um den Gardasee und eine Tour der Superlative.

Startort: 
Bolognano-Vignole
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
1870 m
Höhendifferenz bergab: 
1870 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Pastello

Monte Pastello

Der Monte Pastello (1127 Meter über Meer) ist ein eher unbekannter Berg für Mountainiker im südlichen Etschtal, bietet jedoch mit seiner Westabfahrt ein Trail-Highlight, das fast ganzjährig befahrbar ist.

Startort: 
Dolcè
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
995 m
Höhendifferenz bergab: 
995 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Balcon de Marta

Balcon de Marta

Die Cime de Marta und der Balcon de Marta ist ein stark befestigter Gebirgskamm aus Ersten Weltkrieg und bietet an der italienischen/französischen Grenze alles, was sich Enduro- und Touren-Mountainbiker wünschen – traumhafte Auffahrten mit endlosen Trails.

Startort: 
La Brigue
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1510 m
Höhendifferenz bergab: 
1510 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Sette Colle Tour

Pointe des Charmonts mit Mont Blanc (Courmayeur)

Die Sette-Colle-Tour ist ein fulminantes Bike-Spektakel hoch über dem Val Veny bei Courmayeur. Man passiert dabei sechs Pässe auf einem ehemaligen Militär-Trail – mitten durch eine hochalpine Gegend mit konstatem Blick auf des gegenüberliegende Mont-Blanc-Massiv.

Startort: 
Courmayeur
Distanz: 
39 km
Höhendifferenz berghoch: 
1960 m
Höhendifferenz bergab: 
1960 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ochsenlenke

Ochsenlenke (Ahrntal)

Die Ochsenlenke ist ein etwas versteckter, hochalpiner Übergang im hinteren Knuttental und verbindet dieses mit dem Ahrntal, wobei durch seine historische Bedeutung die Strecke ein Trail-Feuerwerk der Superlative ist.

Startort: 
Sand in Taufers
Distanz: 
53 km
Höhendifferenz berghoch: 
1765 m
Höhendifferenz bergab: 
1765 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tête Grosse du Cheval

Tete Grosse du Cheval

Der Gipfel Tête Grosse du Cheval ist eine Erhöhung entlang des Kammes hoch über Isola an der italienisch-französischen Grenze. Der Berg hatte war einst von militärischer Bedeutung, heute gilt er als Trail-Paradies sondergleichen.

Startort: 
Isola 2000
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1360 m
Höhendifferenz bergab: 
1360 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Felsenland-Tour Dahn

Pfälzerwald

Die ausgedehnte Tour rund um Dahn bietet bestes Pfälzerwald-Erlebnis: Felsen-Trails wechseln sich ab mit Serpentinen-Abschnitten und tollen Aussichten.

Startort: 
Bruchweiler-Bärenbach
Distanz: 
51 km
Höhendifferenz berghoch: 
1160 m
Höhendifferenz bergab: 
1160 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Arzalpensattel

Arzalpensattel (Forcella Popera)

Der Arzalpensattel beziehungswesie der Arzalpenkopf befindet sich inmitten der Sextner Rotwände und macht den Gedanken, hier Biken zu können, realistischer und möglicher als man je gedacht hat. Eine hochalpine Tour mit Wahnsinnsblick auf die umliegende Bergwelt.

Startort: 
Padola
Distanz: 
15 km
Höhendifferenz berghoch: 
975 m
Höhendifferenz bergab: 
975 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Haunoldköpfl

Haunoldköpfl (Innichen)

Klein aber oho! Das Haunoldköpfl liegt unscheinbar über Innichen, bietet aber ein erstklassiges Landschaftserlebnis mit Blick zu den Drei Zinnen und eine tolle Singletrail-Abfahrt, die man sich aber erst verdienen muss.

Startort: 
Innichen
Distanz: 
17 km
Höhendifferenz berghoch: 
1020 m
Höhendifferenz bergab: 
1020 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hochkreuzspitze

Hochkreuzspitze

Die Hochkreuzspitze ist ein Grenzberg zwischen Italien und Österreich und liegt inmitten der Villgratner Berge. Er wurde im vergangenen Jahrhundert durch Militäranlagen befestigt und bietet nun für Moiuntainbiker ein Paradies und endlose Trail-Abfahrten.

Startort: 
San Martino
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
1545 m
Höhendifferenz bergab: 
1545 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Blaubergalm-Runde

Blaubergalm

Die Blaubergalm-Runde ist eine grenzüberschreitende Runde zwischen Tirol (A) und den Tegernseer Bergen (D). Sie ist sehr beliebt wegen der technisch anspruchsvollen langen Abfahrt in Richtung Wildbad Kreuth und der superschönen Aussicht zum Achensee und das Panorama über die Blauberge.

Startort: 
Achenwald
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1070 m
Höhendifferenz bergab: 
1070 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Brione

Monte Brione, Lago di Garda

Monti Brione, ist die ehemalige Worldcup-Location in den Anfängen des Mountainbikens am Rande von Riva del Garda. Die Route ist eine kurze Runde mit schönem Blick über Riva und den Gardasee: leichte, kurze Auffahrt und knackige, schnelle und stellenweise verblockte Abfahrt. Ideal zum Fahrwerk austesten oder bevor der Wind einsetzt für die Windsurfer und Kiter.

Startort: 
Riva del Garda
Distanz: 
6 km
Höhendifferenz berghoch: 
240 m
Höhendifferenz bergab: 
240 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Giggelberg-Trail (Lorenzenberg)

Giggelberg-Trail (Lorenzenberg)

Um Serpentinenfeste à la Tremalzo oder Monte Grappa zu feiern, muss man nicht weit gen Süden fahren! Am Brennerpass zwischen Innsbruck und Sterzing wartet ein Traum von einem Trail – der Giggelbergtrail. Hoch gehts auf einer Militärstrasse mit perfekter Steigung. Runter gehts durch viele, flowige Kehren hinunter zur Eisack.

Startort: 
Terme del Brennero
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1200 m
Höhendifferenz bergab: 
1200 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Seekofelhütte

Gaiselleite

Die Hohe Gaisl ragt hoch über der Plätzwiese zwischen dem Pustertal und der Region von Cortina. Gute Fahrtechniker wagen sich an die Umrundung des Bergs – ein eindrückliches und rassiges Dolomiten-Abenteuer.

Startort: 
Cimabanche
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1500 m
Höhendifferenz bergab: 
1500 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Baumooskogel (Kalkstein)

Baumooskogel

Der Baumooskogel liegt hoch über St. Johann in Tirol und bietet ein wunderbares Panorama auf die Kitzbüheler Alpen und den Wilden Kaiser. Noch besser als die Aussicht ist der Abfahrts-Trail

Startort: 
St. Johann in Tirol
Distanz: 
24 km
Höhendifferenz berghoch: 
890 m
Höhendifferenz bergab: 
890 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rio-Bianco-Schlucht

Rio-Bianco-Schlucht (Val di Fiemme)

Mitten durch die Schlucht des Rio Biancos im Val di Fiemme führt ein wunderbarer und spektakulärer Singletrail, den man sehr einfach mit der Bahn zum Passo Feudo erreicht. Das Motto dieser aussergewöhnlichen Tour: Into to wild!

Startort: 
Predazzo
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
370 m
Höhendifferenz bergab: 
1455 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Dalco

Dalco-Trail (Gardasee)

Der Dalco-Trail über die Dalco Alm eilt seinen Namen voraus und bestätigt seine Gerüchte immer wieder: steil, ausgesetzt und anspruchsvoll. Ein Klassiker am Gardasee, welche einem immer wieder aufs Neue fordert.

Startort: 
Limone sul Garda
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
1180 m
Höhendifferenz bergab: 
1180 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Baumgartenschneid

Baumgartenschneid (Tegernsee)

Sehr knackige Biketour für Trail-Spezialisten hoch über dem schönen Tegernsee, Die Tour hat einiges zu bieten: längere Tragepassage, Spitzkehren und endlos viele Wurzeln plus ein Wahnsinns-Panorama.

Startort: 
Tegernsee
Distanz: 
13 km
Höhendifferenz berghoch: 
690 m
Höhendifferenz bergab: 
690 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Puntleider See

Puntleider See

Der Puntleider See ist der wohl schönste Bergsee zwischen dem Eisacktal und dem Wipptal und bietet mit der langen Trail-Abfahrt eine Tagestour der Superlative.

Startort: 
Le Cave
Distanz: 
15 km
Höhendifferenz berghoch: 
975 m
Höhendifferenz bergab: 
975 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Verdel-Trail

Singletrail-Action

Der Verdel-Trail ist eine 1500-Höhenmeter-Abfahrt bei Ardenno im unteren Veltlin. Eine extrem lange Singletrail-Abfahrt, die alles zu bieten hat: von ruppig bis superflowig.

Startort: 
Villapinta
Distanz: 
24 km
Höhendifferenz berghoch: 
1515 m
Höhendifferenz bergab: 
1515 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Herrensteig am Kronplatz

Kronplatz

Dem «Herrensteig» vom Kronplatzgipfel hinab nach Bruneck eilt ein legendärer Ruf voraus: 1300 Meter Abfahrtsrausch, mit schön geshapten Anliegern, netten Jumps und extra viel Flow. Dieser Traum kann mit einem Liftticket erkauft, oder redlich erkämpft werden.

Startort: 
Reischach
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
1320 m
Höhendifferenz bergab: 
1320 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Arpisson

Singletrail Aosta

Wer den Zumba-Trail in Aosta zur Genüge gefahren ist: Hier ist die rassige Alternative. Mit dem identischen Aufstieg führt die Abfahrt über die Nordseite hinab ins Valpelline. Der Abfahrts-Trail ist ein steiles Kurvenwunder.

Startort: 
Aosta
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
1480 m
Höhendifferenz bergab: 
1480 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Maison Vieille

Courmayeur

Maison Vieille ist die Region des Skitgebiets von Courmayeur. Die Tour bietet einen exzellenten Eindruck, was die Region zu bieten hat: umwerfende Kulisse mit dem Mont Blanc und knackige, alpine Singletrails.

Startort: 
Courmayeur
Distanz: 
15 km
Höhendifferenz berghoch: 
880 m
Höhendifferenz bergab: 
880 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Corno della Paura

Corno della Paura

Der Corno della Paura ist ein etwas verstecktes Trail-Highlight bei Avio südlich von Rovereto und in der Abfahrt ein trailtechnisches Feuerwerk.

Startort: 
Sabbionara
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1360 m
Höhendifferenz bergab: 
1360 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Krimmler Tauern

Krimmler Tauern (Ahrntal)

Der Passübergang Krimmler Tauern im Grenzgebiet Österreich/ Italien ist Panorama- und Trail technisch sowie kulinarisch ein Höchstgenuss und sollte im Mountainbike Leben nicht ausbleiben.

Startort: 
Prettau
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1180 m
Höhendifferenz bergab: 
1180 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Forcella di Montozzo

Forcella di Montozzo

Die Forcella di Montozzo im Valle di Viso bei Ponte di Legno zeigt sich mit etwas Planungsgeschick und Kartenkunde in Kombination mit einer ewigen Trail-Abfahrt von ihrer besten Seite.

Startort: 
Pezzo
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
1110 m
Höhendifferenz bergab: 
1110 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rifugio Puez

Rifugio Puez

Into the wild - but not alone! Das ist das Motto der anspruchsvollen Singletrail-Tour zum Rifugio Puez im obersten Teil des Grödner Tals. Die Strecke durch die wildromantische Crespeina-Hochebene ist ein Erlebnis für alle Sinne, erfordert aber eine solide Fahrtechnik und (wegen den vielen Wanderern) ein freundliches Gemüt.

Startort: 
Wolkenstein
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
435 m
Höhendifferenz bergab: 
1180 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tonale-Trails

Passo del Tonale

Der Höhenweg am Passo Tonale hinab ins Val di Sole gehört zu einer der bekanntesten Bike-Routen der Region. Der Aufstieg auf der alten Passstrasse sorgt für die angenehme Steigung, dann gibts einen erstklassigen Mix aus Singletrails und Schottersträsschen inklusive Trail-Feuerwerk zum Abschluss.

Startort: 
Pizzano
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1410 m
Höhendifferenz bergab: 
1410 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Baisse du Pape

Col du Pape (Sospel)

Von Sospel geht es eine zwölf Kilometer lange Auffahrt bis zum Baisse du Pape, wo der der Trail hinunter nach Saint Jean startet. Nach einer kleinen Auffahrt wird der Trail sehr technisch über Geröll und grosse Felsstufen geht es zum Fort Saint Roch. Zum Abschluss wartet ein steiler Trail mit griffigem Waldboden, der einen nach Sospel zurückführt. Eine sportliche Runde, die einiges an Fahrkönnen voraussetzt.

Startort: 
Sospel
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
850 m
Höhendifferenz bergab: 
850 m
Fahrtechnik: 
Kondition: