Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Touren aus dem Jahr 2021

Ride präsentiert die umfassende Aufbereitung der Singletrail-Touren, die im Jahr 2021 für die Touren-Datenbank aufbereitet wurden. Während der gewählten Periode wurden 258 neue Touren aufbereitet.
 

Monte Faraut

Monte Faraut

Der Gipfel Monte Faraut befindet sich in Valle Maira und ist ein reinrassiger Bike-3000er, der mit etwas Geschick in der Tourenplanung eine der längsten Abfahrten und eine der höchstgelegenen Kammquerungen in dem Gebiet bietet.

Startort: 
Acceglio
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
1925 m
Höhendifferenz bergab: 
1925 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Pelvo (Caramantran)

Pelvo

Der Gipfel Il Pelvo liegt an der italienischen-französischen Grenze im Valle Varaita nahe des Col Agnel und zeigt ein verstecktes Trail-Paradies inklusive 3000er-Gipfel, das erkundet werden muss.

Startort: 
Casteldelfino
Distanz: 
41 km
Höhendifferenz berghoch: 
1835 m
Höhendifferenz bergab: 
1835 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Sandesjöchl

Pflerscher Scharte

Das Sandesjöchl beziehungsweise die Pflerscherscharte verbindet Österreich mit Italien und ist ein versteckter, aber landschaftlich und fahrtechnisch gewaltiger Übergang im Bereich des Gschnitzer- sowie Pflerscher Tribulaun.

Startort: 
Steinach am Brenner
Distanz: 
61 km
Höhendifferenz berghoch: 
1945 m
Höhendifferenz bergab: 
1945 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Simmeringalm – Hallersteig

Simmering Alm

In den Mieminger Bergen bei Innsbruck verstecken sich ein paar erstklassige Singletrails. Zum Beispiel bei Mötz der Hallersteig hinab vom Grünberg. Der Pfad gehört in die Abteilung Weltklasse.

Startort: 
Mötz
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1580 m
Höhendifferenz bergab: 
1580 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Gavia

Passo Gavia

Der Monte Gavia und der darunter liegende Passo di Gavia (2621 Meter über Meer) ist ein historischer Ort, welcher im Ersten Weltkrieg stark befestigt und umkämpft wurde. Heute bietet der gering frequentierte Passübergang traumhafte Tourenmöglichkeiten für ambitionierte Mountainbiker und Naturliebhaber.

Startort: 
Pezzo
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1390 m
Höhendifferenz bergab: 
1390 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rund um Brigels

Rund um Brigels 2021

Die Tour rund um Brigels ist die Verknüpfung der besten Singletrails rund um die Graubündner Gemeinde. Sie gilt als ideale Aufwärmrunde, um am Folgetag die Tour über den Kistenpass zu fahren.

Startort: 
Breil / Brigels
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1520 m
Höhendifferenz bergab: 
1520 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Col de Ceingles

Rifugio Frassati

Es gibt wenige Möglichkeiten, um vom Grossen Sankt Bernhard nach Aosta zu fahren. Eine Option ist der Col des Ceingles. Damit wird die Fahrt von der Schweizer Grenze hinab nach Aosta zu einer flotten, wenig bekannten Enduro-Tour. Das Aussergewöhnliche: Die Abfahrt vom Pass bis ins Stadtzentrum ist über 37 Kilometer lang!

Startort: 
Aosta
Distanz: 
45 km
Höhendifferenz berghoch: 
1020 m
Höhendifferenz bergab: 
2910 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tremalzo

Tremalzo (Lago di Garda)

Der Tremalzo, wohl einer der bekanntesten Klassiker am Gardasee, besticht durch seine ewige Auffahrt, durch seine gefühlt endlose Trail-Abfahrt nach Limone, sowie durch seine historische Bedeutung.

Startort: 
Riva del Garda
Distanz: 
57 km
Höhendifferenz berghoch: 
2260 m
Höhendifferenz bergab: 
2260 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Grappa Inka-Trail

Monta Grappa Inka-Trail

Anno 1918 war der Monte Grappa der Berg der zwanzigtausend Toten. Hundert Jahre haben Gras über die Blutlachen, nicht aber über die Erinnerungen wachsen lassen. Heute ist der Grappa Blumenberg. Aussichtsberg. Gleitschirmberg. Drachenfliegerberg. Motorradberg. Und Bikeberg. Die Gipfelbefahrung bedeutet: über 1500 Höhenmeter am Stück! Und nach einem schier unendlichen Grattrail wartet der geheime Inkatrail…

Startort: 
Borso del Grappa
Distanz: 
53 km
Höhendifferenz berghoch: 
1890 m
Höhendifferenz bergab: 
1890 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Val Popena

Val Popena

Der Monte Popena beziehungsweise der Pale di Misurina ist ein eher unscheinbarer Kamm westlich des Misurina-See. Er ist nur gerade 2200 Meter hoch, bietet jedoch einen Wahnsinns-Ausblick auf das Monte Cristallo Massiv und auf die gegenüberliegenden Drei Zinnen.

Startort: 
Misurina
Distanz: 
9 km
Höhendifferenz berghoch: 
465 m
Höhendifferenz bergab: 
465 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fanes - Seekofel

Seekofelhütte (Rifugio Biella)

Die Region Fanes ist eine der eindrücklichen Szenerien in den Dolomiten. Aus der Region Cortina ergibt sich mit dieser Rundtour ein wunderbarer Einblick in die Region im Schatten des Vallon Bianco, des Seekofels und der Hohen Gaisl gewürzt mit einer Ladung moderatem Trail-Spass.

Startort: 
Fiames
Distanz: 
39 km
Höhendifferenz berghoch: 
1840 m
Höhendifferenz bergab: 
1840 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alta Badia Bike Beats

Alta Badia Bike Beats

Die Region Alta Badia setzt stark auf Mountainbiker und verfügt über tolle Freeride-Abfahrten, die unter dem Namen «Alta Badia Bike Beats» vermarktet werden. Diese Tour verbindet diese Strecken zu einer Tagestour und kombiniert sie mit attraktiven «Natur-Trails».

Startort: 
Stern
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
775 m
Höhendifferenz bergab: 
2475 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Obersteiner Holm

Obersteiner Holm, Ahrntal

Der Obersteiner Holm im Ahrntal wird vom unscheinbaren Bergkamm zum scheinbaren Trail-Paradies – wenn man die richtige Kombination von Up- und Downhill, sowie Nord und Süd wählt.

Startort: 
Sand in Taufers
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
1515 m
Höhendifferenz bergab: 
1515 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hühnerspiel

Lercheralm (Wielental, Bruneck)

Ein schöner Rücken kann entzücken! Das gilt für den Hühnerspiel-Gratweg am Eingang des Ahrntals, mittlerweile einer der Mountainbike-Klassiker bei Bruneck. Die Route ist eine wunderbare Kombination aus Natuerlebnis, Abgeschiedenheit und Trail-Spass.

Startort: 
Bruneck
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1360 m
Höhendifferenz bergab: 
1360 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tête de Balme (Chamonix)

Tête de Balme (Chamonix)

Trails, Trails, Trails! Das ist das Motto der Route zum Tête de Balme mit Startort Chamonix. Die Tour ist ein Enduro-Knaller mit einer kaum zu überbietenden Kombo aus Trails, Panorama, viel Abfahrt und wenig Aufstieg. Ein Must-Do in Chamonix!

Startort: 
Chamonix
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
745 m
Höhendifferenz bergab: 
2300 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fanes-Runde

Fanes-Hochtal

Die Fanes-Runde ist einer der ganze grossen Dolomiten-Klassiker wenn auch als Rundtour eine sportliche Parforce-Leistung. Das Highlight der Route ist die Fahrt duch die wunderbare Fanes-Hochebene mit der Abfahrt nach St. Kassian.

Startort: 
Sankt Vigil
Distanz: 
57 km
Höhendifferenz berghoch: 
1405 m
Höhendifferenz bergab: 
1405 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Punta Fetita

Punta Fetita (Valle Aosta)

Die Punta Fetita liegt hoch über dem oberen Aostatal und bietet neben einem geradezu unschlagbaren Panorama mit Grand Paradiso, Mont Blanc, Grand Combin und Monte Rosa eine Traum-Abfahrt für versierte Fahrtechniker.

Startort: 
La Salle
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1680 m
Höhendifferenz bergab: 
1680 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Grosser Rosskopf

Grosser Rosskopf (Prags)

Der Grosse Rosskopf ist ein Berg zwischen dem Pragser Wildsee und dem Plätzwiesensattel auf einer Höhe von 2559 Meter über Meer und bietet Touren- sowie Endurobikern alles, was das Herz begehrt.

Startort: 
Ferrara
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
1415 m
Höhendifferenz bergab: 
1415 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Strudelkopf

Strudelkopf

Aus eigener Kraft bis zum Gipfelkreuz und das 360-Grad-Dolomiten-Panorama als Belohnung – eine schöne Vorstellung. Wahr wird sie auf dem Kurztrip von Schluderbach (zwischen Cortina und Misurina) auf Militärwegen zum Gipfelkreuz des Strudelkopfs.

Startort: 
Carbonin
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
890 m
Höhendifferenz bergab: 
890 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Penegal

Penegal (Kaltern)

Der Penegal (Monte Largaden) bei Kaltern bietet eine Mischung aus Flow, technische Trails, sowie atemberaubendes Panorama in einer der schönsten Gegenden Südtirols.

Startort: 
Kaltern
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1660 m
Höhendifferenz bergab: 
1660 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Le Cianpedele (Drei Zinnen)

Cianpedele (Drei Zinnen)

Der Le Cianpedele liegt in der Nähe der Auronzo-Hütte und ist auf Grund seiner Lage, sowie seiner Ausrichtung der ideale Startpunkt für ein Abenteuer inmitten der Drei Zinnen gänzlich abseits vom Trubel.

Startort: 
Misurina
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
1575 m
Höhendifferenz bergab: 
1575 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Knieberg

Knieberg (Sexten)

Der Knieberg ist Teil der Stoneman-Tour im Hochpustertal, gleichzeitig aber auch ein Panorama-Bikeberg, der seinesgleichen sucht. Er bietet neben dem Blick zu den Sextner Dolomiten eine lange Singletrail-Abfahrt in die benachbarte Provinz Belluno.

Startort: 
Sexten
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1335 m
Höhendifferenz bergab: 
1335 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Reiterjoch – Pampeago-Trail

Val di Fassa Singletrail

Der Pampeago-Trail ist eines der Flow-Highlights im Trentino und kann wunderbar mit einer provinzüberschreitenden Tour aus dem Eggental angefahren werden. Dank den Bergbahnen im Val di Fiemme gibts viele Tiefenmeter und ein Flow-Multipack zum akzeptablen Schweiss-Einsatz.

Startort: 
Obereggen
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
750 m
Höhendifferenz bergab: 
1835 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Feuerwehr-Trail 122 – Punta Larici

Feuerwehr-Trail Gardasee

Einer der skurrilsten, härtesten und sagenumwobensten Touren am Gardasee. Der Feuerwehr-Trail ist nur für die härtesten Fahrtechnikern unter der Sonne möglich, gibt jedoch ebendiesen nach erfolgreicher Absolvierung ein königliches Gefühl, Mountainbiken in der Königsklasse zu beherrschen.

Startort: 
Riva del Garda
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
890 m
Höhendifferenz bergab: 
890 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Gaviola

Monte Gaviola

Der Monte Gaviola am Gaviapass ist so ziemlich einer der besten Bike-3000er im gesamten Alpenraum und besticht nicht nur aus seiner Trail-Führung bestehend aus Kriegsbauten, sondern auch durch sein unschlagbares Panorama.

Startort: 
Pezzo
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1375 m
Höhendifferenz bergab: 
1375 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ju de Senes

Ju de Senes (Sennes Hütte)

Im Naturpark Fanes - Senes - Prags versteckt sich ein Trail-Juwel ungewöhnlicher Strahlkraft – das keiner kennt. Das ist auch gut so. Der Startpunkt dieses 1300-Tiefenmeter-Traums ist nur sehr beschwerlich erreichbar. Und auch das ist gut so!

Startort: 
Sankt Vigil
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1420 m
Höhendifferenz bergab: 
1420 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pizzo di Vallumbrina

Bivacco Battaglione, Pizzo di Vallumbrina (Santa Caterina)

Der Pizzo di Vallumbrina (Bivacco Battaglione Skiatori Monte Ortles) ist eine Giganten-Tour, welche von Santa Catarina aus startet und Mountainbiker in eine unwirkliche und etwas vergessene Gegend bringt und von der man traumhafte Trails und wahnsinniges Bergpanorama zurück bringt.

Startort: 
Santa Caterina
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1595 m
Höhendifferenz bergab: 
1595 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Grüblscharte (Forcella della Fossa )

Grüblscharte

Die Grüblscharte (Forcella della Fossa) und die Ochsenfelder Seen sind ein landschaftliches Highlight zwischen Gsies und dem Antholzer Tal. Noch interessanter: Hier gibt es eine der längsten Trail-Abfahrten im ganzen Gebiet von Bruneck und des Hochpustertals.

Startort: 
Olang
Distanz: 
50 km
Höhendifferenz berghoch: 
1505 m
Höhendifferenz bergab: 
1505 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima Tignalga

Cima Tignalga

Lago Tranquillo: Die lange Bergfahrt mitten hinein in die einsame Bergwelt von Tignale mit drei unscheinbaren Pässen ist nur das Vorspiel für die faszinierende Fahrt auf Messers Schneide zum Gipfelfort mit anschließendem, tricky Traumtrail.

Startort: 
Tignale
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1170 m
Höhendifferenz bergab: 
1170 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Kellerbauer-Weg

Kellerbauerweg (Speikboden, Ahrntal)

Der Kellerbauerweg ist eine eindrückliche Route hoch über dem Mühlwalder Tal im Südtiroler Ahrntal. Mit Unterstützung der Speikboden-Bergbahn wird der Weg zur interessanten Enduro-Route für Mountainbiker.

Startort: 
Sand in Taufers
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
740 m
Höhendifferenz bergab: 
1770 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Blindsee-Trail

Blindsee (Fernpass)

Der legendäre Blindsee-Trail in der Tiroler Zugspitz Arena ist eine Traumtour mit allem, was Biker brauchen: aussichtsreiche Auffahrt auf besten Pisten, feine Einkehr auf der Brettlalm, spektakulär-flowige Abfahrt im Angesicht der Mieminger Berge – und optionale Abkühlung im Blindsee.

Startort: 
Lermoos
Distanz: 
13 km
Höhendifferenz berghoch: 
195 m
Höhendifferenz bergab: 
910 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Punta Tre Chiosis

Punta Tre Chiosis

Die Erhebung Punta Tre Chiosis (3080 Meter über Meer) ist ein markanter Bergrücken im Valle Varaita in der Nähe des Monte Viso, einem der bekanntesten Berge des Piemonts. Die Trail-Abfahrt in Richtung Süden sucht seinesgleichen.

Startort: 
Casteldelfino
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1790 m
Höhendifferenz bergab: 
1790 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Col des Charmonts

Mont Fortin (Courmayeur - La Thuile)

An die Südflanken des Mont Favre zwischen Courmayeur und La Thuile schmiegt sich mitten durch die hochalpine Felslandschaft ein alter Militärsteig. Diese aussergewöhnliche Mountainbike-Strecke gehört zu den aussergewöhnlichen Strecken im oberen Aostatal – ein faszinierendes Trail-Abenteuer.

Startort: 
La Thuile
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1580 m
Höhendifferenz bergab: 
1580 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Grosser Nock

Grosser Nock

Der Grosse Nock über die Planeralm bei Sterzing ist ein unbekannter Berg im Eisacktaal und bietet für Mountainbiker eine tolle Tagestour mit viel Trail-Anteil.

Startort: 
Mules
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
1185 m
Höhendifferenz bergab: 
1185 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rifugio Ghiacciaio Marmolada

Marmolada

Das Rifugio Ghiacciaio Marmolada liegt auf einer Höhe von 2670 m. ü. A. und zum Fuße des Gipfels der Marmolata Gletschers, oberhalb des Fedaiaer Stausees und bietet für ambitionierte Biker, hochalpines Abenteuer in Reinkulur.

Startort: 
Canazei
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
780 m
Höhendifferenz bergab: 
1640 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Wanningrunde mit Barbara- & Rauhe-Gasse-Trail

Lermoos

Die abwechslungsreiche Runde um den Hochwannig überquert von Biberwier auf historischen Römerwegen den Fernpass, leitet anschliessend von Nassereith auf das aussichtsreiche Marienbergjoch und hält auf den gebauten Endurotrails zurück nach Biberwier so manches kleines Abfahrts-Highlight parat.

Startort: 
Biberwier
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1355 m
Höhendifferenz bergab: 
1355 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lavinores

Lavinores

Lavinores beziehungsweise der Monte Lavinores ist ein eher unbekannter Berg inmitten des schönen Sennes-Fanes-Gebietes, der nur darauf wartet, von Mountainbikern erobert zu werden.

Startort: 
Sankt Vigil
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1155 m
Höhendifferenz bergab: 
1155 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Passo di Tesina

Passo di Tessina

Der Passo di Tesina im Valle Stura bietet eine länderübergreifende Trail-Tour der Superlative mit historischen Bauten im hochalpinen Gelände.

Startort: 
Pratolungo-Roviera
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
790 m
Höhendifferenz bergab: 
790 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Stino – Vesta

Monte Stino (Lago d'Idro)

Der Monte Stino am Lado d'Idro kann zurecht als Spitzkehren-Trail mit Rekordambitionen betitelt werden. 136 Spitzkehren gilt es in der Abfahrt zu meistern!

Startort: 
Vantone
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
1090 m
Höhendifferenz bergab: 
1090 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rieserferner Hütte

Riesenfernerhütte

Die Rieserferner Hütte liegt zwischen Magerstein und Schwarzer Wand (Croda Nera) und gibt Mountainbikern einen hochalpinen Flair inmitten des Naturpark Rieserferner-Ahrn nördlich von Bruneck.

Startort: 
Bruneck
Distanz: 
62 km
Höhendifferenz berghoch: 
2215 m
Höhendifferenz bergab: 
2215 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima Tommy

Cima Tommy

Der Gipfel Cima Tommy liegt in Vallestura an der italienisch/französischen Grenze und bietet eines der längsten Trail-Abenteuer im südlichen Piemont.

Startort: 
Bagni di Vinadio
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
1230 m
Höhendifferenz bergab: 
1230 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Seefeldspitze

Seefeldspitze

Die Seefeldspitze nördlich von Brixen ist auf der Landkarte eine eher unscheinbare Erhebung in der Natur, jedoch bietet sie Mountainbikern alles was dazu gehört. Panorama, Trail und an heissen Sommertagen eine Abkühlung in mehrfacher Hinsicht.

Startort: 
Mühlbach
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1920 m
Höhendifferenz bergab: 
1920 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Selvino Enduro-Trails

Selvino (Bergamo)

Nördlich von Bergamo fährt eine Gondelbahn von Albino hoch nach Selvino. Bike-Transport ist selbstverständlich und die Region voller Singletrails. Mit dieser Viererkombo werden die bekanntesten Abfahrten zu einer knackigen Enduro-Tour zusammengeführt.

Startort: 
Albino
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
430 m
Höhendifferenz bergab: 
2870 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Castello

Monte Castello (Gardasee)

Der Monte Castello bietet eine der wohl ausgefallensten und bizarrsten Touren am Gardasee. Die Tour enthält bergauf etwas tragen, etwas treten zu einem der schönsten Aussichtspunkte am ganzen See, gefolgt von einer sehr technischen Abfahrt.

Startort: 
Campione
Distanz: 
9 km
Höhendifferenz berghoch: 
680 m
Höhendifferenz bergab: 
680 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Langkofel-Umrundung (Gegenuhrzeigersinn)

Wolkenstein Singletrail

Der Langkofel ist eines der imposanten Felsmonumente in den Dolomiten. Dank Bergbahnen und vielen Singletrails lohnt sich die Umrundung des Bergs zwischen dem Grödner Tal, der Seiser Alm und dem Val di Fassa. In der Gegenuhrzeigersinn ist die Route flüssiger und stärker durch Bergbahnen unterstützt als in der anspruchsvollen Uhrzeigersinn-Version.

Startort: 
Wolkenstein
Distanz: 
49 km
Höhendifferenz berghoch: 
1075 m
Höhendifferenz bergab: 
2550 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Kühwiesenkopf

Kühwiesenkopf

Der Kühwiesenkopf liegt hoch über dem berühmten Pragser Wildsee. Während das Volk unten am See flaniert, ist hier oben nicht viel los. Doch für Mountainbiker lohnt sich der Abstecher wegen der erstklassigen Singletrail-Abfahrt nach Welsberg.

Startort: 
Welsberg
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1100 m
Höhendifferenz bergab: 
1100 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Forcella Ciampei

Furcela de Ciampei

Hoch über der Region Alta Badia ragen die Ciampei-Felstürme in den Himmel – und mitten hindurch führt ein erstklassiger Singletrail zum Rifugio Puez und knackig hinab durchs Val Longia. Eine Supertour, die man aber idealerweise in der Nebensaison unter die Räder nimmt.

Startort: 
Colfosco
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
605 m
Höhendifferenz bergab: 
1505 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima di Lusia

Lago Lusia

Die Alpe Lusia ist einer der schönsten und einsamsten Flecken im Val di Fassa mit wunderbarem Blick auf Latemar, Rosengarten und die Pale-Gruppe. Diese technisch anspruchsvolle Mountainbike-Route kombiniert die Bergbahnen mit menschenleeren Tälern und hochalpinen Singletrails.

Startort: 
Moena
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
900 m
Höhendifferenz bergab: 
2490 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Maurerscharte

Maurerscharte (Sterzing)

Die Maurerscharte ist ein Übergang in Ridnaun bei Sterzing und zeichnet sich durch den südlichen und nördlichen Bereich als perfekte Trail-Abfahrt für eine Tagestour oder als Durchquerung aus.

Startort: 
Sterzing
Distanz: 
45 km
Höhendifferenz berghoch: 
1675 m
Höhendifferenz bergab: 
1675 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pointe des Trois Communes

Pointe des Trois Cummunes

Die Erhebung Pointe des Trois Communes (La Redoute) bietet mit ihrer Auffahrt von Sospel aus und dem ewigen Abfahrts-Trail zurück zum Ausgangspunkt eine Top-Tour in Sachen Landschaft und Historie, die jedoch Ausdauer und Kraft benötigt.

Startort: 
Sospel
Distanz: 
51 km
Höhendifferenz berghoch: 
1965 m
Höhendifferenz bergab: 
1965 m
Fahrtechnik: 
Kondition: