Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Touren aus dem Jahr 2021

Ride präsentiert die umfassende Aufbereitung der Singletrail-Touren, die im Jahr 2021 für die Touren-Datenbank aufbereitet wurden. Während der gewählten Periode wurden 258 neue Touren aufbereitet.
 

Monte Carone

Monte Carone

Der Monte Carone am Gardasee ist einer der besten Aussichtsberge mit sehr hohem Trail-Anteil. Er versteckt sich zwischen Ledrosee und Gardasee, wobei er nur darauf wartet, unter den Stollen genommen zu werden.

Startort: 
Riva del Garda
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1740 m
Höhendifferenz bergab: 
1740 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Sentiero del Pace

Sentiero del Pace

In vier Tagen führt der «Sentiero della Pace», der «Friedensweg», vom mediterranen Valsugana über die waldige Hochebene von Folgaria zum gruslig-karstigen Pasubio und über die Dynamite Trails am Monte Zugna und Altissimo hinab zum Gardasee.

Startort: 
Levico Terme
Distanz: 
171 km
Höhendifferenz berghoch: 
7050 m
Höhendifferenz bergab: 
7450 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Zinseler

Zinseler (Sterzing)

Der Zinseler ist ein etwas versteckter Bike-Berg in Nähe des Penser Jochs und durch seine Lage bietet er eine perfekte Trail-Abfahrt bis nach Sterzing.

Startort: 
Sterzing
Distanz: 
44 km
Höhendifferenz berghoch: 
1725 m
Höhendifferenz bergab: 
1725 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Schmuggler-Tour Ischgl (Vellil-Trail)

Vellil-Trail (Ischgl)

Grenzerfahrung in der Silvretta: mit Lifthilfe auf 2732 Meter Höhe, auf uralten Schmugglerwegen von Ischgl ins Schweizer Samnaun und über den grandiosen Velilltrail wieder zurück ins Paznauntal.

Startort: 
Ischgl
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
215 m
Höhendifferenz bergab: 
2080 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Wilde Kreuzspitze

Wilde Kreuzspitze

Die Wilde Kreuzspitze nördlich von Brixen ist mit ihren 3132 Meter über Meer nicht nur die höchste Erhebung der Pfunderer Berge, sondern auch ein grandioser und atemberaubender Mountainbike-Gipfel der seinesgleichen sucht. In luftigen Höhen gibt es ein gewaltiges Bergpanorama und eine 360-Grad-Rundumsicht.

Startort: 
Mühlbach
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1700 m
Höhendifferenz bergab: 
2325 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Muntejela de Senes

Ju de Senes

Der Berg Muntejela de Senes (Monte Sella di Sennes) liegt am nördlichen Ende des Naturparks Sennes-Prags und anerbietet sich als ideales Einstiegstour für eine Kennenlernrunde im Naturschutzgebiet, da vom Gipfel aus das Panorama und die Orientierung, sowie Tourensuche fast von selbst geht.

Startort: 
Sankt Vigil
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1720 m
Höhendifferenz bergab: 
1720 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tura tras las Alps

Tura tras las Alps

Die Tura tras las Alps, auf Deutsch «Tour entlang der Alpen», startet in Friggahüs bei Obersaxen und endet in Trun. Die Tour über mehrere Alpschaften ist ein bisher kaum beachteter, anspruchsvoller Trail-Leckerbissen im Oberland Graubündens. Dazu gibts Aussicht aufs Tal, die eindrücklichen Brigelserhörner und Tödi.

Startort: 
Obersaxen Friggahüs
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1750 m
Höhendifferenz bergab: 
2200 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Trentino Cross

Lago di Pian Palù (Val di Sole)

Adamello, Brenta, Garda: Dieser Dreiklang verbindet die grössten Highlights des Trentino. Auf dieser Viertagestour fährt man vom 2700 Meter hohen «Schmugglerpass» durch die Brenta und die unbekannten Valli Giudicarie bis an den Lago.

Startort: 
Mezzana
Distanz: 
185 km
Höhendifferenz berghoch: 
6365 m
Höhendifferenz bergab: 
7200 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lago d'Antermoia

Lago d'Antermoia (Rosengarten, Val di Fassa)

Der Rosengarten ist einer der eindrücklichen Felsmonumente in den Dolomiten. Und mitten drin liegt der faszinierende Lago d'Antermoia. Das besonders Reizvolle daran: Hier führt eine (anspruchsvolle) Mountainbike-Strecke durch, die an Eindrücken schwer zu überbieten ist.

Startort: 
Campitello di Fassa
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1610 m
Höhendifferenz bergab: 
1610 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Denervo

Gargnano (Lago di Garda)

Wem der Norden des Gardasees zu hektisch ist, fährt mit dem Auto ein halbes Stündchen nach Gargnano und geniesst Supertouren wie zum Monte Denervo ganz für sich alleine. Besonders schön ist der Loop im Juni, wenn an den Sonnenhängen Pfingstrosen blühen. Aber Achtung: Absturzgefahr!

Startort: 
Gargnano
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1165 m
Höhendifferenz bergab: 
1165 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Sextner Gondeltour

Singletrails in Sexten (3 Zinnen Dolomiten)

Sexten macht vorwärts in Sachen Trailbau. Will heissen: Hier gibts erstklassige Abfahrts-Trails mit Bergbahn-Transport. Die «Sextner Gondeltour» kombiniert drei dieser Abfahrten, gewürzt mit einem aussergewöhnlichen Panorama.

Startort: 
Sexten
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
590 m
Höhendifferenz bergab: 
2440 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Garda Coast-Trail

Coast-Trail (Lago di Garda)

Der Coast-Trail eilt seinen Namen voraus und bietet typisches Trail-Feeling am Gardasee: Hammer-Panorama, knackige Abfahrt und Dolce Vita in Reinkultur.

Startort: 
Torbole
Distanz: 
18 km
Höhendifferenz berghoch: 
955 m
Höhendifferenz bergab: 
955 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima di Vallonetto / Pointe Sommeiller

Cima di Vallonetto

Die Cima del Vallonetto und die Pointe Sommeiller sind markante Gipfel im oberen Valle di Susa, die durch ihre Höhe und eine epische Auffahrt Biker-Herzen höher schlagen lassen. Vor allem aber überzeugen sie durch eine gewaltige Abfahrt von über 2300 Tiefenmeter. Abfahrtsorientierte Biker kommen voll auf die Kosten.

Startort: 
Oulx
Distanz: 
51 km
Höhendifferenz berghoch: 
2400 m
Höhendifferenz bergab: 
2400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lago della Casera

Lago della Casera

Unscheinbar hoch über Sondrio liegt der Lago della Casera. Ein idyllischer Fleck und gleichzeitig Ausgangsort der top Singletrail-Abfahrt mit über 1700 Metern Höhendifferenz.

Startort: 
Sondrio
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1710 m
Höhendifferenz bergab: 
1710 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bildstöckljoch

Bildstöckljoch

Das Bildstöckljoch ist ein etwas versteckter, jedoch historischer Übergang vom Vinschgau ins Schnalstal und bietet Bikern alle Besonderheiten vom alpinen Biken, was man sich nur vorstellen kann. Shuttle-Unterstützung ist möglich und sinnvoll auf dieser Strecke.

Startort: 
Schluderns
Distanz: 
46 km
Höhendifferenz berghoch: 
1860 m
Höhendifferenz bergab: 
3135 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cadini-Umrundung (Drei Zinnen)

Rifugio Auronzo

Während die Südseite der Drei Zinnen für Mountainbierk ein schwieriges Pflaster ist, gibt es auf der Nordseite gleich mehrere attraktive Trail-Optionen. Einer der MTB-Klassiker ist die Umrundung der Cadini di Misurina.

Startort: 
Misurina
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1550 m
Höhendifferenz bergab: 
1550 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Vallon Bianco

Vallon Bianco

Der Vallon Bianco ist ein hochalpiner, geschichtsträchtiger Berg mitten im Sennes-Fanes Gebiet, auf welchen bis auf eine Höhe von 2684 Meter über Meer eine Militärstrasse aus dem Jahre 1915 sich den Weg schlängelt. Die Region Sennes-Fanes war im Ersten Weltkrieg eine stark umkämpfte Gebirgsfront.

Startort: 
Sankt Vigil
Distanz: 
49 km
Höhendifferenz berghoch: 
1655 m
Höhendifferenz bergab: 
1655 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hochfeiler/ Gran Pilastro

Hochfeiler/ Gran Pilastro

Der Hochfeiler ist einer der massivsten Bike-3000er im ganzen Alpenhauptkamm, gleichzeitig auch der höchste Gipfel der Zillertaler Alpen. Von der Südseite ist der impostante Gipfel mit einer Höhe von über 3500 Meter über Meer mit dem Bike machbar – eine gute Fitness und überdurchschnittliche Fahrtechnik vorausgesetzt.

Startort: 
San Giacomo
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
2060 m
Höhendifferenz bergab: 
2060 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Valfabiolo

Valfabiolo (Veltlin)

Kurz und knackig ist das Motto der eindrücklichen Tour durch die Valfabiolo-Schlucht im Veltlin. Das Highlight ist die Abfahrt. Diese führt anfänglich als Serpentinen-Feuerwerk hinab zum Fabiolo-Fluss, dann als eindrücklich angelegter Saumpfad durch die wild-romantische Schlucht.

Startort: 
Sirta
Distanz: 
13 km
Höhendifferenz berghoch: 
915 m
Höhendifferenz bergab: 
915 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lago Federa

Lago Federa (Cortina)

Grosses Kino am Lago Federa hoch über Cortina d'Ampezzo. Das bekannte Ausflugsziel bietet nicht nur eine tolle Landschaft mit dem idyllischen Bergsee, sondern auch jede Menge Singletrail-Abfahrtsspass.

Startort: 
Cortina d’Ampezzo
Distanz: 
17 km
Höhendifferenz berghoch: 
970 m
Höhendifferenz bergab: 
970 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Bestone

Monte Bestone

Der Monte Bestone ist ein eher unscheinbarer Berg bei Limone am Gardasee, zeigt sich jedoch durch seine starke Infrastruktur als wahres Trail-Highlight.

Startort: 
Limone sul Garda
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
845 m
Höhendifferenz bergab: 
845 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Grödner Joch

Grödner Joch

Eine kurze, bergauf recht knackige und bergab superflowige Runde zum Grödner Joch. Highlights sind die beiden gebauten Flowtrails – und natürlich die sagenhafte Umgebung unter den garstigen Nordwänden der Sella.

Startort: 
Wolkenstein
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
800 m
Höhendifferenz bergab: 
800 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Oberbachernspitze (Drei Zinnen)

Oberbachernspitze

Die Oberbachernspitze liegt zwischen den Drei Zinnen und der Sextner Rotwand und ist ein alpines Bergerlebnis, welches sich als ideale Mountainbiketour absolvieren lässt. Geschichtsträchtige Bauten, sowie eine surreale Landschaft lassen Körper und Geist in eine andere Welt entfliehen.

Startort: 
Misurina
Distanz: 
44 km
Höhendifferenz berghoch: 
1945 m
Höhendifferenz bergab: 
1945 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Ciaval

Monte Ciaval

Der Monte Ciaval liegt inmitten des Sennes-Fanes-Gebiet und erreicht fast die 3000-Meter-Marke. Der hochalpine Charakter dieses Berges wird geprägt durch ehemalige Stellungen und Infrastruktur des Ersten Weltkriegs, sowie durch ein gewaltiges Rundumpanorama inmitten der Dolomiten.

Startort: 
Sankt Vigil
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1480 m
Höhendifferenz bergab: 
1480 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Baita Massarescia

 Baita Massarescia (Veltlin)

Eine Extra-Ladung Superflow gefällig? Diese gibts auf dem Trail von der Baita Massarescia in der Nähe von Sondrio im Veltlin. Flüssiger gehts kaum, und das über mehr als 1300 Höhenmeter. Die Route ist ein unscheinbares Highlight des Veltlins.

Startort: 
Chiuro
Distanz: 
24 km
Höhendifferenz berghoch: 
1350 m
Höhendifferenz bergab: 
1350 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Jafferau

Monte Jafferau

Der Monte Jafferau ist ein stark erschlossener Berg im Valle di Susa und gibt herrliche Einblicke in die Westalpen, die abfahrtstechnisch mit top Trails veredelt werden.

Startort: 
Oulx
Distanz: 
45 km
Höhendifferenz berghoch: 
1905 m
Höhendifferenz bergab: 
1905 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cresta Bianca

Cresta Bianca

Die Cresta Bianca und der Monte Cristallo zwischen Cortina und Toblach bilden ein Kernstück der Dolomiten. Geprägt vom Ersten Weltkrieg, finden sich in der Gegend mehrerere geradezu perfekt angelegte Kriegsteige, die mehrere 100 Jahre später uns Mountainbiker Abfahrten in eigentlich unpassierbaren Gegenden ermöglichen.

Startort: 
Carbonin
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
1470 m
Höhendifferenz bergab: 
1470 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Grünberg – Hallersteig

What a Trail!

Der Hallersteig gehört zu den attraktivsten Singletrail im Inntal um Innsbruck und startet auf dem Grünberg hoch über Mötz. Wer gerne schmale Singletrails mit viel Flow und immer wieder mal knackigen Serpentinen mag, der kommt hier voll auf die Rechnung.

Startort: 
Mötz
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
850 m
Höhendifferenz bergab: 
850 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Alto – Supergroppo-Trail

Finale E-Bike

Schwere, abwechslungsreiche Tour ins Hinterland von Finale Ligure, die eine herausragende Fahrtechnik verlangt. Super Blick auf die Ligurische Küste

Startort: 
Finale Ligure
Distanz: 
39 km
Höhendifferenz berghoch: 
1340 m
Höhendifferenz bergab: 
1340 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Antoniusjoch (Fanes-Runde)

Antoniosjoch (Fanes)

Die Fanes-Runde in den Dolomiten gehört auf die Liste eines jeden Mountainbikers. Dabei ist die bekannte und klassische Route vor allem auch eine Rollerstrecke. Wer das St. Antoniusjoch einbaut, macht die Runde zu einem Erlebnis der ganz grossen Art.

Startort: 
Abtei
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1085 m
Höhendifferenz bergab: 
1770 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Navene-Trail

Navene-Trail

Der Navene-Trail ist ein Gardasee-Klassiker mit Start in Torbole, einer langen Auffahrt, super Panorama über dem See und einer schnellen, langen und flowigen Trail-Abfahrt.

Startort: 
Torbole
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
1550 m
Höhendifferenz bergab: 
1550 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Varigotti Mens DH

EWS Finale Ligure, Varigotti

Der Varigotti-Trail bei Finale Ligure ist ein Pflichtprogramm für alle engagierten Mountainbiker, EWS-Finalstage, eine Downhill-Strecke mit top Aussicht: schnell verblockt und eine echte Herausforderung.

Startort: 
Finale Ligure
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
380 m
Höhendifferenz bergab: 
380 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Dreifingerspitze

Dreifingerspitze

Die Dreifingerspitze (Punta Tre Dita) ist ein Geheimtipp in St. Vigil in Enneberg und bietet mit etwas Kartenkunde eine perfekte Trail-Abfahrt innerhalb einer eindrucksvolle Bike-Runde im Sennes-Fanes-Gebiet.

Startort: 
Sankt Vigil
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1320 m
Höhendifferenz bergab: 
1320 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Helm Enduro

Helm (Sexten)

Der Helm (Monte Elmo) ist in Sexten die erste Adresse, wenn es um Mountainbiken beziehungsweise um das Kennenlernen der Gegend geht. Kombiniert mit der Gondelbahn und den Demutpassagen ist die Route eine grandiose Tour mit Dolomitenblick wie ein Postkartensujet.

Startort: 
Sexten
Distanz: 
43 km
Höhendifferenz berghoch: 
1720 m
Höhendifferenz bergab: 
2440 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Schneetalscharte

Schneetalscharte

Die Schneetalscharte ist eine Verbindung von Österreich nach Italien und liegt inmitten der 3000er-Gipfel des Gschnitzer- sowie Obernberger Triubulaun und ermöglicht unerwartetes Dolomiten-Feeling.

Startort: 
Steinach am Brenner
Distanz: 
60 km
Höhendifferenz berghoch: 
1890 m
Höhendifferenz bergab: 
1890 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ultner Alpenrosenweg

Alpenrosenweg Ultental

Der Alpenrosenweg hat eine Eigenschaft: episch! Der Höhenweg hoch über dem Ultenal bei Meran ist eine Flow-Orgie sondergleichen. Er führt bis zum Vigljoch, wo die Tour mit der Schlussabfahrt nach Meran in einer phänomenale Finalissima gipfelt. Die Strecke gehört auf die Bucketlist eines jeden Trail-Liebhabers.

Startort: 
Meran
Distanz: 
39 km
Höhendifferenz berghoch: 
1270 m
Höhendifferenz bergab: 
2100 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Passo di Rocca Brancia

Passo di Rocca Brancia

Der Passo di Rocca Brancia mit der Auffahrt und der Querung der legendären Strada ex militare verso gardetta und einer Trail-Abfahrt von über 1400 Höhenmetern ist eine Pflichttour für alle, die in der Gegend von Cuneo unterwegs sind.

Startort: 
Pietraporzio
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1635 m
Höhendifferenz bergab: 
1635 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Graue Wand

Graue Wand (Schnalstal)

Die Bergkämme von Grawand (Graue Wand) bis Punta della Vedretta sind unvergletscherte Mountainbike-3000er mit unbeschreiblichen Trail-Abfahtren im Grenzbereich von Italien zu Österreich im hinteren Schnalstal.

Startort: 
Madonna
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1175 m
Höhendifferenz bergab: 
2225 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Scaletta

Monte Scaletta

Der Monte Scaletta im Grenzgebiet Italien/Frankreich ist wohl eine der verrücktesten Mountainbike-Touren im Alpenraum und auch durch die enorme Trail-Länge ein wahres Highlight.

Startort: 
Argentera
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1140 m
Höhendifferenz bergab: 
1140 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Speikboden Rundtour

Speikboden, Ahrntal

Der Speikboden ist einer der wunderbarsten Panorama-Spots im Tauferer Ahrntal und als wunderbare Singletrail-Route mitsamt Gondelunterstützung aus der Region Bruneck erreichbar. Die Strecke ist einer der MTB-Klassiker des Pustertals.

Startort: 
Gais
Distanz: 
43 km
Höhendifferenz berghoch: 
730 m
Höhendifferenz bergab: 
1725 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima Oro

Cima Oro (Lago di Garda)

Der Cima Oro ist ein etwas unbekannter Berg am Ledrosee und bietet durch seine historische Bedeutung während des Ersten Weltkriegs, sowie durch die aussergewöhnliche Lage einen Traum-Panoramaberg mit einer endlosen Trail-Abfahrt.

Startort: 
Riva del Garda
Distanz: 
41 km
Höhendifferenz berghoch: 
1885 m
Höhendifferenz bergab: 
1885 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Passo Pordoi hoch zwei

Marmolada

Fast noch besser als die Sella Ronda: Diese landschaftlich spektakuläre Endurorunde rund um den Passo Pordoi punktet mit vier Liftfahrten und Tiefenmetern satt.

Startort: 
Canazei
Distanz: 
24 km
Höhendifferenz berghoch: 
200 m
Höhendifferenz bergab: 
2700 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rosengarten-Umrundung / Passo Principe

Passo Principe (Grasleitenpass)

Ein Fall aus der Abteilung Superlative: Die Rosengarten-Umrundung ist ein Knaller in Sachen Trails und Landschaftserlebnis. Auf der langen Tour wird das Rosengartenmassiv zwischen Eggental und Val di Fassa nicht nur umrundet, eigentlich fährt man mitten hindurch.

Startort: 
Welschnofen
Distanz: 
52 km
Höhendifferenz berghoch: 
2240 m
Höhendifferenz bergab: 
2785 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bric Merizzo

Bric Merizzo (Finale Ligure)

Der Bric Merizzo mit seiner Auffahrt über den Melogno-Pass bietet durch seine historische Bedeutsamkeit traumhaften Uphill-Flair und durch seine starke Infrastruktur eine ewige Trail-Abfahrt.

Startort: 
Pietra Ligure
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
1340 m
Höhendifferenz bergab: 
1340 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Cima Palon

Cima Palon

Die Cima Palon am Pasubio ist wohl eine der längsten, wenn nicht die längste Singletrail-Abfahrt in der Region von Rovereto und mit Shuttle-Unterstützung perfekt an einem Tag machbar.

Startort: 
Rovereto
Distanz: 
49 km
Höhendifferenz berghoch: 
2060 m
Höhendifferenz bergab: 
2060 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rossalm – Pragser Wildsee

Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee ist eines der Touristen-Magnete in den Dolomiten – zu recht. Mit dem Mountainbike lohnt sich die Anfahrt über die Rossalm mit der tollen Singletrail-Abfahrt direkt ans Seeufer.

Startort: 
Ferrara
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1115 m
Höhendifferenz bergab: 
1115 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Estelletta

Monte Estelletta

Der Monte Estelletta ist eine Kammerhöhung in Valle Maira und bietet für Bio- und E-Mountainbiker ein Trail-Erlebnis Deluxe.

Startort: 
Acceglio
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
1085 m
Höhendifferenz bergab: 
1085 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Campello-Trail

Alpe Campelli (Sondrio)

Die Singletrail-Abfahrt von der Alpe Campello bei Sondrio ist ein Knaller – der hart verdient werden muss. Fast 1500 Höhenmeter Aufstieg am Stück stehen auf dem Programm, 500 davon sehr steil. Doch der Aufwand zahlt sich aus.

Startort: 
Sondrio
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
1495 m
Höhendifferenz bergab: 
1495 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tête de Viraysse

Tête de Viraysse

Der Gipfelerhebung Tête de Viraysse im Val d'Oronaye mit seiner Festungsanlage bietet eine der wohl spektakulärsten und eindrucksvollsten Lost-Places-Touren im gesamten Alpenraum und verwöhnt Mountainbiker zusätzlich mit einem unglaublichen Panorama.

Startort: 
Larche
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
1180 m
Höhendifferenz bergab: 
1180 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Dürrenstein

Dürrenstein (Picco di Vallandro)

Der Dürrenstein ist ein isolierter, alpiner Bike Berg inmitten des Fanes-Sennes-Prags Gebiet der Dolomiten und sticht durch seine grandiose Abfahrt sowie seines wahnsinnigen Panoramas hervor.

Startort: 
Niederdorf
Distanz: 
47 km
Höhendifferenz berghoch: 
1760 m
Höhendifferenz bergab: 
1760 m
Fahrtechnik: 
Kondition: