Eiger-Trail | Ride Magazin

Eiger-Trail

Der Eiger-Trail ist einer der bekanntesten und eindrücklichsten Wanderwege der Schweiz. Mountainbiker sind hier nicht gerne gesehen. Zu Randzeiten, ausserhalb der Saison und mit einem umsichtigen Verhalten ist der Pfad auch für Biker ein Trail der Superlative.


Beschreibung

Zwar führt auf die Kleine Scheidegg eine Eisenbahn, trotzdem ist hier der Aufstieg gänzlich aus eigener Kraft zu bewältigen weil die Zahnradbahn keine Fahrräder mitnimmt. Deshalb gelangt man auf die Scheidegg auf der ausgeschilderten Mountainbike-Route vorbei an der Brandegg oder man steigt auf einem Strässchen hoch bis zur Bergstation Männlichen. Diese Variante ist nur in der Nebensaison zu empfehlen, weil auf dem folgenden Abschnitt zur Kleinen Scheidegg viele Wanderer unterwegs sind. Der Eiger-Trail ist indes noch nicht verdient. Von der Kleinen Scheidegg führt ein steiler Karrenweg 260 Höhenmeter hoch zur Station Eigergletscher, wo die Zahnradbahn auf ihrem Weg zum Jungfraujoch dann im Tunnel verschwindet. Hier beginnt die Eiger-Trail-Abfahrt. Es ist ausgesprochen wichtig, dieses nur in Randzeiten und in der Nebensaison in Angriff zu nehmen, andernfalls der Knatsch mit den nicht immer bikefreundlichen Wanderern eine sichere Sache ist. Am besten eignen sich die Abendstunden, während die Eigernordwand im Abendlicht errötet. Der Eiger-Trail führt direkt entlang dieser weltberühmten Felswand – ein Schauspiel sondergleichen. Ab Alpiglen folgt man später stes dem beschilderten Wanderweg bergab bis nach Grindelwald.

Alternativen: Aufstieg von Grindelwald entlang der Mountainbike-Route zur Kleinen Scheidegg

Tipp: Die Abfahrt im Sommer spätabends bei tiefstehender Sonne fahren. Dann sind alle Wanderer bereits zu Hause und der Eigernordwand zeigt sich in besonder schönem Licht

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

31 km

Höhenmeter

1590 m

Tiefenmeter

1590 m

Tiefster Punkt

945 M.ü.M.

Höchster Punkt

2334 M.ü.M.

Startort

Grindelwald

Zielort

Grindelwald

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1028

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Der lange Aufstieg wird einzig durch das grandiose Panorama belohnt. Der Trail ist zu grossen Teilen völlig entspasst worden und fast Kinderwagen- und Flipflop tauglich. Da gibt es lohnenswertere Touren. Aber immerhin haben die Touristen Freude an uns Bikern und etwas mehr was sie fotografieren können ;-)

Es gibt ein Fahrverbot von Männlichen bis Kleine Scheidegg und der Eigertrail hat auch ein Verbotsschild für Fahrräder! Man wird immer wieder von den Wanderer beschumpfen! Die Veloverweiser führen alle über Asphalt oder Schotterwege, Grindelwald ist kein Singletrail Bike Revier! Sehr schade!

Bikes werden mit der Zahnradbahn ab Grindelwald oder Wengen ab 15:45 mitgenommen. (Stand September 2021)

Der Trail auf die andere Seite (Richtung Wengen) auf der Seitenmoräne des Eigergletscher und später über Steinfelder von Haaregg bis wyssi flue nach Wixi ist hingegen für Biker befahrbar (Stand 12. Juli 18) und für technisch gute Biker sehr empfehlenswert!

Der Trail ist Stand 12. Juli 2018 leider für Unserein verboten