Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Diemtigtal-Umrundung

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
55df0111232e1c4fd8c02e91888d2313_XL.jpg
Beschreibung

Das Wiriehorn ist bekannt wegen seiner Downhill-Strecke. Der Berg ist aber auch das Ziel eine exzellenten Singletrail-Tour durch das Diemtigtal.

Von Wimmis steuert man durchs Oberdorf dem Waldrand entlang berghoch, hält dann bei der Anhöhe links und steigt weiter hoch zum Weiler Bächle. Auf Landsträsschen führt die Route ins Diemtigtal, vorbei an Rothbad, und schliesslich entlang dem Chirel-Bach ein Seitental des Diemtigtals hoch. Der Aufstieg wird nun steiler und führt über mehrere Serpentinen hoch zur Abendmatte am Fuss des Wiriehorns. Von der Mettebergalp muss das Bike schliesslich rund 180 Höhenmeter bis zum kleinen Übergang südlich des Wiriehorns getragen werden. Belohnt wird man mit einer exzellenten Abfahrt vorbei an der Alp Wirie bis zur Alp Bodeflue. Es folgt ein kurzes Strück auf einem Alpsträsschen bis bei der Bergstation Nüegg die Wiriehorn-Downhill-Strecke beginnt. Dieser folgt man bis zum Allmiried, der Häusersiedlung etwas oberhalb der Talstation. Ein Strässchen führt vorbei an Entschwil, und unmittelbar dahinter gelangt man auf einem Singletrail nach Horboden im Talboden des Diemtigtals. Nun führt die Route auf der linken Seite des Chirelbachs bis nach Oey und darauf entlang der Simme zurück nach Wimmis.

Alternativen: Um die Tragestrapazen zu umgehen, kann von der Abendmatte auf einem Singletrail direkt zur Bergstation Nüegg gefahren werden.

Strecke: 
Wimmis – Chessel – Bächle – Rothbad – Riedere – Abendmatte – Gurbs Metteberg – Übergang südlich Wiriehorn (2031) – Wirie – Bodeflue – Allmiried – Entschwil – Horboden – Oey – Wimmis
Details zur Route
Distanz: 
39 km
Höhendifferenz berghoch: 
1530 m
Höhendifferenz bergab: 
1530 m
Tiefster Punkt: 
628 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2037 M.ü.M.
Startort: 
Wimmis
Zielort: 
Wimmis
Webcode: 
1052
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kommentare

Geschrieben von Pedro Wyss am 17. September 2022.

Wimmis mit Zug oder Auto (Gratisparkplätze) Die Landschaft saugt dich regelrecht ein, wunderschöner Aufstieg dem Chirelbach entlang. Dann wird`s hart, bis zu 22% steil und die 30 Minütige Tragepassage bis zum Übergang treibt den Schweiss auf die Stirn. Der Singeltrail ist steil und knifflig, typisch Ride 3, auch das Alpsträsschen ist ziemlich steil und die Downhillstrecke ist auch nicht zu unterschätzen. Man ist leider zu viel schnell wieder im Tal. Zum Glück ist der Ausklang angenehm, Auf kurzen Trails und Asphalt und Schotterweg bis Diemtigen der Simme entlang bis Wimmis. Konditionell verlangt die Tour einiges, aber ich werde sie wieder mal machen.

Geschrieben von Maurus am 4. September 2022.

Landschaftlich eine wunderschöne aber recht harte Tour. So geht es während ca. 20km mit einer durchschnittlichen Steigung von 10% bis 20% berghoch. Der erste Trail ist super, aber nur sehr kurz. Dann gehts auf eine lange Alpstrasse. Das Highlight ist der Downhil Trail der Wierihornbahnen. Dieser ist jedoch schlecht gepflegt und sehr ausgespühlt und steinig. Ab dort wieder viel Strasse und nur noch ganz kurze Trailabschnitte.

Geschrieben von BlueWaterCat am 4. September 2020.

Warum geht diese nicht mit dem E-Mountain Bike?

Geschrieben von dooe am 12. Juli 2022.

Mit der oben beschriebenen Alternativroute auch mit E-Bike problemlos möglich.

Geschrieben von davidloosli am 12. Oktober 2020.

Womöglich deswegen: "Von der Mettebergalp muss das Bike schliesslich rund 180 Höhenmeter bis zum kleinen Übergang südlich des Wiriehorns getragen werden."

Denke ist nicht so spassig mit 25kg auf dem Rücken :)