Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Touren aus davos

Ride präsentiert die umfassendste Aufbereitung der Singletrail-Touren in den Alpen. Für deine Abfrage wurden 39 Touren aus der Region davos gefunden.
 

Alps Epic Trail Davos

Äbirügg (Rinerhorn, Davos)

Die IMBA hat die Route vom Sertig nach Filisur in die Liste ihrer Epic-Trails aufgenommen – zu recht. Die Tour enthält fast ausschliesslich flowige Singletrails und endet unter dem berühmten Landwasserviadukt.

Startort: 
Davos
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
615 m
Höhendifferenz bergab: 
2070 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula Haute Route

Albula Haute Route

Das Albulatal ist der ungeschliffene Singletrail-Diamant Graubündens. Auf der Haute Route zeigt sich das Tal von seiner besten Mountainbike-Seite.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1550 m
Höhendifferenz bergab: 
1550 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alp Era

Schafbachtobel im Albulatal

Im Albulatal verstecken sich viele Highlights, die kaum jemandem bekannt sind. Dazu zählt der Felsenweg durch das Schaftobel, der es mit dem Val d'Uina im Unterengadin durchaus aufnehmen kann. Er ist Bestandteil der Weltklasse-Abfahrt von der Alp Era.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1230 m
Höhendifferenz bergab: 
1230 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ducanfurgga

Ducanfurgga

Weit hinten im Sertigtal befindet sich ein fast unbekanntes Singletrail-Highlight von Davos. Die Strecke von Bergün über die Ducanfurgga gehört zum Besten und Schönsten, was es in Mittelbünden mit dem Mountainbike zu machen gibt.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
65 km
Höhendifferenz berghoch: 
2615 m
Höhendifferenz bergab: 
2615 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pischa

Pischa Davos

Die Pischatour ist das heimliche Highlight der Region Davos Klosters – die Singletrail-Abfahrt nach Drusatscha sucht seinesgleichen. Noch besser wird die Tour, wenn man via Klosters über den Gotschnagrat und den Höhenweg nach Davos zurückkehrt.

Startort: 
Davos
Distanz: 
43 km
Höhendifferenz berghoch: 
1140 m
Höhendifferenz bergab: 
2220 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Panoramaweg Davos Supertour

Panoramaweg Davos

Der Panoramaweg in Davos ist eine der bekanntesten und eindrücklichsten Routen von Davos. Mit dem Bike ist er ein Leckerbissen für Enduro-Fahrer und führt zu 95 Prozent über Singletrails.

Startort: 
Davos
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
190 m
Höhendifferenz bergab: 
1290 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Furcletta Ramoz (Welschtobel)

14fb90d3d777dfef0d30bcbfa812c2e5_XL.jpg

Die Abfahrt von der Furcletta nach Arosa gilt als einer der schönsten Singletrails Graubündens. Kombiniert mit dem Urdenfürggli ist die Tour ein Trail-Höhepunkt Mittelbündens.

Startort: 
Alvaneu Dorf
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
2400 m
Höhendifferenz bergab: 
2205 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula Rundtour

Landwasser-Viadukt

Das Albulatal gilt als der ungeschliffene Mountainbike-Diamant Graubündens. Eines dieser Highlights ist die Umrundung des Talbodens mit einem so hohen Anteil spassiger Singletrails, wie dies sonst nur wenige Touren ausweisen können.

Startort: 
Tiefencastel
Distanz: 
48 km
Höhendifferenz berghoch: 
1400 m
Höhendifferenz bergab: 
1400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Chörbschhorn

c8acd7ea9b8dd89aa305f168b456d7cd_XL.jpg

Das Chörbschhorn ist ein unscheinbarer Gipfel bei Davos – verfügt aber über eine der längsten Singletrail-Abfahrten der Region. Mit der Rückfahrt über das Rinerhorn wird die Route zum Spektakel für Enduro-Biker.

Startort: 
Davos
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
350 m
Höhendifferenz bergab: 
2055 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jakobshorn-Dischma

816ecbdccb9f359dffd91063ea9add06_XL.jpg

Vom Jakobshorn bei Davos führen zwei exzellente Abfahrten in die Seitentäler. Die Version ins Dischmatal ist die knackigere Version, überzeugt durch ein fantastisches Panorama und ein erstklassiges Singletrail-Stück auf dem Weg zurück nach Davos.

Startort: 
Davos
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1255 m
Höhendifferenz bergab: 
1255 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jakobshorn Ischalp-Abfahrt

Davos Jakobshorn-Brämabüel

Vom Gipfel bis ins Tal auf einem flowigen Singletrail – das geht beim Jakobshorn in Davos. Die Abfahrt über den Brämabüelgrat zur Ischalp und weiter hinab ins Ortszentrum verläuft nur auf ein paar wenigen Metern auf Schottersträsschen, der rest ist pures Trail-Vergnügen.

Startort: 
Davos
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
1075 m
Höhendifferenz bergab: 
1075 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ravais-Seen

Ravais-ch-Seen

Die Keschhütte ist ein sehr populäres Ziel bei Mountainbikern. Wenig bekannt ist die Singletrail-Abfahrt entlang den Ravais-ch-Seen in scheinbar unberührter Natur. Die Strecke kann entweder von Bergün als Rundtour gefahren werden oder eignet sich auch als Überfahrt von Davos nach Filisur.

Startort: 
Bergün
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1400 m
Höhendifferenz bergab: 
1400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Davos–Arosa–Chur

3de303a43620aac779205f8a1027a16c_XL.jpg

Die Mountainbiketour von Davos über Arosa und Lenzerheide nach Chur ist eine technisch und konditionell anspruchsvolle Route in alpinem Gelände. Bis kurz vor Chur befindet sich die ganze Strecke auf über 1500 Metern über Meer. Auch wenn die grossen Anstiege mit Bergbahnen bewältigt werden, die vielen kleineren Aufstiege und die anspruchsvollen Abfahrten bedingen eine gute Physis.

Startort: 
Davos
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
1215 m
Höhendifferenz bergab: 
3960 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tritt-Durannapass

Grüensee (Durannapass)

Der Durannapass ist einer der grossen Klassiker unter den Mountainbike-Touren Graubündens, doch die Original-Routenführung ist ein bisschen in die Jahre gekommen. Die Version über den Tritt ist die moderne Variante der Durannapass-Tour mit einem sehr hohen Singletrail-Anteil. «Unnötige» Aufstiege werden mit der Bergbahn beziehungs der RhB gemeistert.

Startort: 
Davos
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1155 m
Höhendifferenz bergab: 
3010 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Davos – Thusis

Zügenschlucht im Albulatal

Was verbindet Davos und Thusis? Es sind primär Singletrails. Sie sind die Basis dieser abgelegenen und spassigen Route. Mit dabei: die Zügen- und die Schynschlucht. Die Strecke von Thusis nach Davos meistert man mit der Rhätischen Bahn.

Startort: 
Davos
Distanz: 
53 km
Höhendifferenz berghoch: 
1195 m
Höhendifferenz bergab: 
2040 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fanezfurgga

Ducanfurgga

Die Fanezfurgga ist ein unscheinbarer Übergang ins wilde Ducantal bei Davos und der Ausgangsort für eine ausserordentlich attraktive Singletrail-Abfahrt ins Sertigtal. Im Aufstieg zur Furgga ist allerdings Fussmarsch angesagt.

Startort: 
Davos
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1025 m
Höhendifferenz bergab: 
1545 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Sertig

aea5c600812e38ee4c4961dac8d03147_XL.jpg

Der Sertig-Trail in Davos ist legendär und ein Flowtrail, des seinesgleichen sucht. Auf der Tour steigt man zum Rinerhorn hoch und fährt via Sertig und Clavadel zurück.

Startort: 
Davos
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
775 m
Höhendifferenz bergab: 
775 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Durannapass

Grüensee (Durannapass)

Der Durannapass ist einer der grossen Mountainbike-Klassiker Graubündens – in Kombination mit dem Strelapass zu recht. Die Tour ist auch für weniger geübte Singletrail-Fahrer machbar und bietet einen wunderbaren Mix aus Landschaft, Trails und Kultur.

Startort: 
Davos
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
1910 m
Höhendifferenz bergab: 
1910 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Duranna-Run

Durannapass

Die Abfahrt vom Davoser Weissfluhjoch nach Küblis ist eine der legendärsten und längsten Skipisten der Schweiz – im Sommer in angepasster Routenführung aber auch eine erstklassige und ausser­gewöhnliche Singletrail-Abfahrt für Mountainbiker. Die Eck­daten: 15 Kilometer und 1860 Tiefenmeter. Die Strecke hört auf den Namen «Duranna-Run», gehört zu den längsten Mountainbike-Abfahrten Graubünden.

Startort: 
Davos
Distanz: 
15 km
Höhendifferenz berghoch: 
0 m
Höhendifferenz bergab: 
1860 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Panoramaweg Davos Standardtour

Panoramaweg Davos

Die Parsenntour ist ein Klassiker in Davos und führt über den langen und flowigen Panoramaweg vom Strelapass zum Gotschnagrat. Ein Singletrail-Feuerwerk bietet dann auch die Rückfahrt nach Davos über die Schwarzseealp und den Wolfgangpass.

Startort: 
Davos
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
990 m
Höhendifferenz bergab: 
990 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Prättigauer Höhenweg

Prättigauer Höhenweg

Der «Prättigauer Höhenweg» ist einer der besten Singletrails in Mittelbünden, allerdings nur geübten Mountainbikern zu empfehlen. Er führt von St. Antönien zur Carschinahütte und weiter dem Rätikon entlang bis nach Malans.

Startort: 
Küblis
Distanz: 
67 km
Höhendifferenz berghoch: 
2820 m
Höhendifferenz bergab: 
3105 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Scalettapass-Keschhütte

97aac835489da277e8dd12c494d3dea5_XL.jpg

Die Keschhütte liegt imposant im Antlitz des Piz Kesch und ist der Kulminationspunkt auf der Mountainbike-Tour von Davos übe den Scalettapass nach Bergün und hinab nach Filisur.

Startort: 
Davos
Distanz: 
45 km
Höhendifferenz berghoch: 
2375 m
Höhendifferenz bergab: 
2375 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Graubünden Bike

4a80fc75ab35bb5442febad17883d436_XL.jpg

Die Strecke «Graubünden Bike» ist der Leckerbissen unter den Mountainbike-Strecken des Mountainbikelands Schweiz. Die Tour führt in elf Tagen quer durch Graubünden und punktet mit Klassikern wie Scaletta-, Glas-, Tomül-, Kunkels-, Duranna- oder Strelapass.

Startort: 
Davos
Distanz: 
368 km
Höhendifferenz berghoch: 
14010 m
Höhendifferenz bergab: 
14010 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jakobshorn-Trilogie

Davos Jakobshorn (Home of Trails)

Vom Gipfel des Jakobshorns in Davos führen drei sensationelle Singletrail-Abfahrten nach Davos. In der Kombination ergeben sie eine erstklassige und abwechslungsreiche Enduro-Route.

Startort: 
Davos
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
390 m
Höhendifferenz bergab: 
3450 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Crap Furo (Mittelpunkt von Graubünden)

Crap Furo (Foto: Lorenz Fischer)

Wer Singletrails mag, wird im Albulatal glücklich. Ganz besonders auf der Route zum Crap Furo, dem geografischen Mittelpunkt Graubündens. In Kombination mit dem Aufstieg zur Alvaneuer Alp (Aclas) ist die Rundtour ein Trail-Spass sondergleichen.

Startort: 
Surava
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
1450 m
Höhendifferenz bergab: 
1450 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monstein

c178efc47ba2b4935f7fc5480b3a1195_XL.jpg

Der Alps Epic Trail Davos ist eine der bekanntesten Touren in der Region Davos. Von ihr gibt es auch eine kürzere Version, die nicht minder attraktiv ist. Sie führt von Davos nach Monstein und wieder zurück.

Startort: 
Davos
Distanz: 
35 km
Höhendifferenz berghoch: 
935 m
Höhendifferenz bergab: 
935 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Madrisa

dc6a34cddcdc355994851dd7b6faf2ee_XL.jpg

Die Madrisa galt beim Swiss Bike Masters als Alpe d’Huez der Mountainbiker. Das Rennen gibts nicht mehr, die Tour oberhalb Klosters lohnt sich aber noch alleweil.

Startort: 
Klosters
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
995 m
Höhendifferenz bergab: 
995 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Zügenschlucht

a3f555faced8925f4deb25af19d6abff_XL.jpg

Die Zügenschlucht bei Davos bietet maximalen Singletrail-Spass abseits der grossen Wanderermengen. Die Route führt vom Rinerhorn nach Wiesen und auf der anderen Talseite über einen flowigen Supertrail zurück.

Startort: 
Davos
Distanz: 
46 km
Höhendifferenz berghoch: 
1470 m
Höhendifferenz bergab: 
1470 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monbiel-Vereina

21b5e729f134b63ab65dbce08097f32c_XL.jpg

Das oberste Ende des Prättigaus bei Klosters bietet eine wilde Landschaft und Bike-Routen für jeden Schwierigkeitsgrad.

Startort: 
Klosters
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
1375 m
Höhendifferenz bergab: 
1375 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Davoser Frühlings-Trails

Sertig Davos

Wenn in oberen Lagen in Davos noch fleissig auf Skitouren gestartet wird, sind einige Einheimische bereits auf dem Bike unterwegs. Diese Singletrail-Route ist ein Klassiker in Davos, der früh gefahren werden kann.

Startort: 
Davos
Distanz: 
35 km
Höhendifferenz berghoch: 
775 m
Höhendifferenz bergab: 
1270 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alpentour Davos

Albulatal

Die Alpentour in Davos ist eine der klassischen Bike-Routen in Davos und verbindet mit attraktiven Singletrails die verschiedenen Alpen auf der Ostseite des Landwassertals.

Startort: 
Davos
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1200 m
Höhendifferenz bergab: 
1200 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fideriser Heuberge

41caa23393f9d9a5f744162d34346b69_XL.jpg

Der Durannapass zwischen Arosa und Klosters gilt als Klassiker unter den Mountainbike-Strecken. Er ist Bestandteil der wunderbaren Singletrail-Tour zur Fideriser Heuberge, von wo es über die Arflinafurgga zurück durch das Fondeital ins Prättigau geht.

Startort: 
Küblis
Distanz: 
41 km
Höhendifferenz berghoch: 
2290 m
Höhendifferenz bergab: 
2290 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula Wintertour

Abfahrt nach Alvaneu

Wenn in den Bündner Bergen im Winter der Schnee nicht kommen will, liegen an den Südhängen des Albulatals prächtige und meist staubtrockene Singletrails bereit. Die Tour von Wiesen zur Alp Aclas und runter nach Filisur ist einer der Klassiker zwischen Davos und Lenzerheide, der nicht selten das ganze Jahr hindurch gefahren werden kann – und auch im Sommer jede Menge Spass bietet.

Startort: 
Davos Wiesen
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1110 m
Höhendifferenz bergab: 
1225 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Swiss Bike Masters

fbe5093c383685a2c635f66e6581a2d1_XL.jpg

Der Swiss Bike Masters war einst eines der bekanntesten Mountainbike-Marathonrennen der Schweiz. Unterdessen findet der Wettkampf nicht mehr statt, die Strecke ist und bleibt aber legendär – eine Mountainbike-Strecke für Guttrainierte mit geringen fahrtechnischen Herausforderungen.

Startort: 
Küblis
Distanz: 
110 km
Höhendifferenz berghoch: 
4875 m
Höhendifferenz bergab: 
4875 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fuorcla Zavretta

Alp Zavretta

Der Albulapass gilt als einer der idyllischsten Bergpässe Graubündens. Die herkömmliche Bike-Route entlang dem Talboden ist schön aber nichts Aussergewöhnliches. Wer von der Passhöhe hingegen auf die Fuorcla Zavretta aufsteigt und auf diese Weise nach Bergün und weiter nach Filisur hinabfährt, der kriegt ein ordentliches Natur- und Singletrail-Spektakel geliefert.

Startort: 
La Punt
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1835 m
Höhendifferenz bergab: 
2440 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Furnerberg

c6379374f735387d16e3e70bd3a95caa_XL.jpg

Der Furnerberg ist eine weitegehend unbekannte Region abseits der grossen Touristenströme. Hier steht die Zeit auf angenehme Weise still, und mittenhindurch führt die vorzügliche Singletrail-Abfahrt von Pendla nach Grüsch.

Startort: 
Schiers
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1070 m
Höhendifferenz bergab: 
1070 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Flüela Schwarzhorn

Flüela Schwarzhorn (Davos)

Der Sonnenaufgang auf dem Flüela Schwarzhorn erleben ist ein grosser Klassiker der Region Davos. Normalerweise macht man das zu Fuss. Interessanter wird die Sache, wer das Bike auf den Gipfel schleppt und dann im Morgenlicht auf Singletrails hinab bis nach Davos fährt.

Startort: 
Davos
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
835 m
Höhendifferenz bergab: 
1575 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Stelserberg

cd81e1cfd061a9d00f64f30a0272cbf3_XL.jpg

Der Stelserberg hoch über Schiers bietet die beste Ausgangslage für unterschiedliche Abfahrten ins Prättigau. Zu den besten gehört die Version auf dem direkten Weg runter nach Lunden.

Startort: 
Schiers
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
1160 m
Höhendifferenz bergab: 
1160 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Igl Compass

Igl Compass mit Val Zuvretta

Der Igl Compass ist einer der einfachen 3000er-Berggipfel in Graubünden und grundsätzliche auch mit dem Mountainbike machbar. Dei Route glänzt insbesondere mit der Weltklasse-Abfahrt durchs Val Zavretta hinab nach Preda.

Startort: 
Preda
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
1175 m
Höhendifferenz bergab: 
1175 m
Fahrtechnik: 
Kondition: