Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Crest da Tiarms

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Crest da Tiarms (Laax)
Beschreibung

Auch ein schöner Rücken kann entzücken! Das gilt ganz besonders für die Tour über den Crest da Tiarms. Während das Gros der Mountainbiker vom Crap Sogn Gion in Laax direkten Weges ins Tal steuern, liegt auf der Rückseite des Bergs eine entzückende und abwechslungsreiche Abfahrt hinab nach Ilanz.

Los gehts bei der Bergstation der Gondelbahn auf dem Crap Sogn Gion. Wer will, fährt hier aus eigener Kraft hoch, in der Regel erfolgt dieser Teil aber in der Gondel. Nun steigt man auf breiten Schotterpisten hoch zum Crap Masegn, dem Ausgangsort in die lange Abfahrt über den südlichen Bergrücken. Dabei passiert man de Crest da Tiarms und muss bei einer felsigen Passage auch mal ein kurzes Stück zu Fuss überwinden. Spassig und abwechslungsreich gehts in der Folge hinab zu Alp da Schnaus, weiter zur Alp Muota und weit unten ein paar Meter auf einem Strässchen, um dann das enge Val da Siat zu durchqueren. Schliesslich sind nochmals ein paar Höhenmeter aufwärts zu überwinden bis ins Dorfzentrum von Siat. Hier gehts ins Schlussbouquet der Tour: ein erstrklassiger Singletrail hinab nach Rueun. Schliesslich rollt man via Schnaus nach Ilanz und stegt ins Postauto, um zurück nach Laax zu gelangen.

Strecke: 
(Laax –) Crap Sogn Gion – Crest la Siala – Crap Masegn – Crest da Tiarms – Alp da Schnaus – Cuolms da Ruschein – Siat – Rueun – Ilanz
Details zur Route
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
490 m
Höhendifferenz bergab: 
2010 m
Tiefster Punkt: 
702 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2467 M.ü.M.
Startort: 
Laax GR
Zielort: 
Ilanz
Webcode: 
1827
E-MTB: 
beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Restaurants: 
Galaaxy – Crap Sogn Gion
Shuttles: 
Laax–Crap Sogn Gion

Kommentare

Geschrieben von Ralle am 5. Juli 2020.

Kann mich den Kommentaren oben anschliessen. Kurze flowige Abschnitte, der grösste Teil ist ein Krampf. Lohnt sich überhaupt nicht. Dass für diese Tour ein Video gedreht wurde, ist mir ein Rätsel und gibt einen falschen Eindruck. Fazit: kann man, muss man aber definitiv nicht gemacht haben.

Geschrieben von Roger Walser am 3. Juli 2020.

Nach dem Grat folgt im Gebiet Muntanaus ein recht nasser, sumpfiger Teil mit schlechter Wegführung. Ausser dem Grat und dem letzten Stück nach Siat ist die Tour höchstens Durchschnittlich.

Geschrieben von Christoph Süess am 27. Juni 2020.

Zwischen Crest da Tiarms und Siat bietet die Strecke wenig flüssige Trails und ist nicht empfehlenswert. Nach Siat folgt der beste Teil der Tour.