Bike-Highline Meran mit Ötzi-Trail | Ride Magazin

Bike-Highline Meran mit Ötzi-Trail

Ötzi-Trail (Naturns)

Ein feiner Höhenweg namens «Bike Highline Meran» verbindet die vielen Almen am Naturnser Nörderberg miteinander. Ab der Mausloch-Alm trailt man auf dem «Ötzi-Trail» mit viel Spass und einigen Challenges hinab nach Naturns – immer im Angesicht von Similaun, Texelgruppe & Co.


Beschreibung

Die Bike-Highline Meran ist Mountainbikers Laufsteg ohne Zuschauer. Nur ein paar Wanderer sehen zu, wenn Mountainbiker auf dem 25 Kilometer langen Panoramaweg von der Marzoner Alm über Tablander Alm, Mausloch-Alm und Naturnser Alm bis zum Vigiljoch promenieren. Wer aber nicht nur horizontal, sondern auch vertikal Spaß haben will, der fährt nicht bis ganz zum Ende, sondern nimmt sich den spaßigen «Ötzi-Trail» zum Ziel. Aber erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Hinauf zur Tablander Alm wollen vom Talort Naturns im Vinschgau aus stramme 1200 Vertikalmeter abgestrampelt werden. Wer jedoch die Höhe erstmal erklommen hat, der radelt ganz entspannt auf der Bike-Highline Meran von einer Alm zur nächsten. Und von einer Marende zur nächsten.
Los geht’s an der Bahnhofsbrücke in Naturns (526 m). An Reinhold Messners Schloss Juval vorbei kurbelt man nach Tschars, überquert die Etsch und folgt der Mountainbike-Beschilderung «Tablander Alm» bis zur Alm (1758 m). Von der Alm geht’s auf der Bike-Highline Meran wie in der Panorama-Achterbahn nach Osten bis unterhalb der Mausloch-Alm (1835 m). Wer möchte, kann in wenigen Minuten zu der schönen Einkehrhütte hochfahren. Über einen netten S2-Waldtrail und ein kurzes Stück Forstweg erreicht man dann im Nu den Einstieg zum Ötzi-Trail. Auf diesem vorbildlich beschilderten und gut in Schuss gehaltenen Naturtrail hinab zu den Extremhöfen vom Platzgum (1256 m) und weiter zur Waldschenke warten einige tricky S3-Stellen. Dieser Trail zieht sich meist im Wald, also wenig aussichtsreich, und oftmals recht steil nordseitig hinab Richtung Naturns. Im unteren Teil gibt es einige angelegte Steilkurven und Kicker, die aber leicht umfahren werden können.
Varianten: Wer wenig Bock auf 1200 Höhenmeter Waldauffahrt hat, der gönnt sich in Rabland die Seilbahn hoch nach Aschbach und fährt die Bike-Highline Meran von Ost nach West. Bergab zu den Apfelbäumen und Weinreben entlang der Etsch hat man dann die Wahl aus den vier Trails «Lupo», «Fontana», «Stoanbruch» und eben «Ötzi».

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

30 km

Höhenmeter

1330 m

Tiefenmeter

1330 m

Tiefster Punkt

533 M.ü.M.

Höchster Punkt

1802 M.ü.M.

Startort

Naturns

Zielort

Naturns

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

Dj4LVW

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Andi Kern

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können