Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Balmberg

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
b8be0c31d8c923440f8ffc4e5e818d73_XL.jpg
Beschreibung

Vom Bahnhof Soltothurn gehts auf der markierten Mountainbike-Route (Nummer 44) hoch bis zum Balmberg. Etwas mehr als 600 Höhenmeter werden dabei auf Forst- und Landsträsschen überwunden. Auf der Anhöhe zweigt die offizielle Route links weg, unsereins fährt noch ein paar Meter auf der Strasse weiter und biegt dann links auf einen Singletrail. Dieser superspassige Weg führt durch die Schofbachschlucht bis nach Welschenrohr. Es steht die Rückfahrt auf die erste Jurakette an. Via Solmatt erreicht man das Strässchen zur hinteren Schmidematt, wo es rechts zum Hochchrüz weggeht. Der kleinen Übergang ist der Ausgangspunkt der langen Abfahrt zurück nach Solothurn. Ein Mix aus Singletrails und Forststrässchen bildet die Basis für die Strecke nach Günsberg, darauf gelangt man (mangels Singletrail-Möglichkeiten) auf Forst- und Landsträsschen via Hubersdorf zum Aareufer bei Flumenthal. Nach dem Stauwehr wechselt man auf einer Brücke zur linken Uferseite und folgt dieser bis direkt zum Bahnhof Solothurn.

Alternativen: Von der Schmidematt dem Strässchen folgen bis zur Passhöche, danach entlang dem Grat über die Bättlerchuchi zum Hochchrüz auf der Originalroute.

Strecke: 
Solothurn – St. Niklaus – Galmis – Balm – Balmberg – Oberbalmberg – Schofbach – Welchenrohr – Solmatt – Schmidematt – Hochchrüz – Vorberg – Günsberg – Hubersdorf – Flumenthal – Solothurn
Details zur Route
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
1070 m
Höhendifferenz bergab: 
1070 m
Tiefster Punkt: 
420 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1080 M.ü.M.
Startort: 
Solothurn
Zielort: 
Solothurn
Webcode: 
1094
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kommentare

Geschrieben von alexander_32464 am 7. Mai 2018.

Der Bamberg Downhill ist gut und auch die Abfahrt vom Hochchrüz ist spassig. Der Strassenanteil ist allerdings recht hoch. Am Schluss, bei der Aare lieber auf der rechten Seite bleiben. Auf der linken Seite gibt es bis 2019 eine mühsame und lange Umfahrung durch eine Industriezone.

Geschrieben von HeikoM2202 am 23. April 2018.

Super Tour mit extremen Fun-factor. Die Anfahrt auf den Balmberg ist gut machbar und dank der niedrigen Frequentierung der Strasse auch ziemlich entspannt. Der anschliessende erste Singletrail ist mal flowig, mal leicht tricky und macht einfach nur riesig Spass. In Welschenrohr lohnt es sich ein Picknick-Pause einzulegen, da der zweite Anstieg der Tour sich dann doch noch etwas hinzieht. Vor allem die letzten Meter zum Hochchrüz gehen fett in die Beine. Lohnend ist es auf jeden Fall. Startet doch jetzt der zweite Trail der Tour, "von oben bis ganz runter". Da kann man es richtig knattern lassen und es ist für jeden was dabei.
Also eine super Runde, mit doch 1000Hm und schönen Trails , die je nach Belieben und Können, einfach spassig abgerollt oder auch an der Schallmauergrenze durchgeflogen werden können.