Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Augstmatthorn

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Gratweg Augstmatt
Beschreibung

Das Augstmatthorn ragt hoch über dem Brienzersee mit einer phänomenalen Sicht auf die Berner Hochalpen. Hier befindet sich aber auch eine nicht minder phänomenale Singletrail-Abfahrt.

In Interlaken hängt man entweder die Bikes an den Heckträger des Postautos nach Habkern oder man nimmt den Aufstieg auf dem Bergsträsschen aus eigener Kraft in Angriff. 500 Höhenmeter steigt man auf diese Weise auf, passiert das Dorf und folgt dem Strässchen weiter bergwärts bis zur Alp Lombach. Gleich nach dem Bergrestaurant gehts rechts weg auf einen Singletrail, und hier sind nun erst einmal 200 Höhenmeter schieben angesagt. Schliesslich erreicht man den Trail, der durch die Westflanke des Augstmatthorns bis zum Bergrücken hoch über dem Brienzersee führt. Die Aussicht von hier ist schlicht atemberaubend: Unten glietzert der See, hinten leuchtet das Dreigestirn mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Die Abfahrt führt vom Grat direkt hinunter zum Brienzersee und ist vor allem auf den ersten Metern schwierig. Bei nassen Verhältnissen ist hier höchste Vorsicht angebracht. Sobald die ersten Bäume erreicht sind, wird der Weg flüssiger. Richtig spassig ist er, nachdem eine kleine Jagdhütte erreicht ist. In unzähligen Serpentinenkurven schlängelt sich der Weg in die Tiefe. Bei den ersten Häusern von Ringgenberg endet der Supertrail. Hier erreicht man die beschilderte Mountainbike-Route 451 (Brienzersee Bike), auf welcher man zurück nach Interlaken rollt.

Strecke: 
Interlaken – Habkern – Alp Lombach – Berg­rücken unterhalb Suggiture – Niederried – Ringgenberg – Interlaken
Details zur Route
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
1435 m
Höhendifferenz bergab: 
1435 m
Tiefster Punkt: 
565 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1869 M.ü.M.
Tage: 
1 Tag
Startort: 
Interlaken
Zielort: 
Interlaken
Webcode: 
1540
E-MTB: 
beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Passende Alternativrouten: 

Kommentare

Geschrieben von Arson 39 am 1. September 2019.

Würde diese Tour gerne mal fahren. Wie ist die Situation? Ist es Verboten oder nicht? Wer weiss Bescheid?

Geschrieben von Simu am 4. September 2019.

Der grösste Teil dieser Route liegt im eidgenössischen Jagdbanngebiet Augstmatthorn. Dieses Gebiet zieht sich bis auf die andere Seite des Grates (Richtung Niederried-Ringgenberg) weiter. (s. Jadbannkarte des Bundes) In diesem Gebiet ist das Biken verboten (auch auf einem Drittel des Weges runter nach Niederried!). Bei Nichtbeachtung der Regeln kann mit Bussen und einer Verzeigung bei der Staatsanwaltschaft gerechnet werden. Nach dem neuen Besucheransturm kam es schon zu diversen, teils happigen Bussen bei Bikern. Siehe auch: https://www.habkern.ch/verhaltensregeln

Geschrieben von Simu am 30. August 2019.

Aufgrund des schon fast extremen Aufkommens der Touristen im Bereich des Augstmatthorns, ist der Ranger und oder der Wildhüter im Naturschutz- und Jagdbanngebiet schon recht auf der Hut gesetzeswidrige Handlungen zu büssen. Gerade als Mountainbiker ist auf dieser Strecke aufgrund des Verbotes (wie bereits erwähnt, Naturschutz- und Jagdbanngebiet) mit hohen Geldstrafen und sogar Anzeigen zu rechnen. Die Situation hat sich in den letzten Jahren vor Ort definitiv geändert und diese Tour ist aus meiner Sicht nicht mehr zu empfehlen.

Geschrieben von Roefe am 31. August 2017.

Wir waren gestern guten Mutes unterwegs, wurden aber auf Lombach von einem Infotafelnwald und einem mehr als eindeutigen Bikeverbot empfangen. Das Wildbanngebiet ist ein Schutzgebiet und eine Anzeige bei Befahren sicher. Wir habens gelassen, das Verbot respektiert und eine andere Fortsetzung der Tour improvisiert.

Geschrieben von blackCoffee am 16. Juni 2017.

Die Route der Tour führt teilweise durch Jagdbanngebiet. Der zuständige Wildhüter erstattet bei Befahrung dieses Gebiets Anzeige!

Geschrieben von halbstark am 13. September 2016.

Befahren der Route unter der Woche oder zu Randzeiten empfohlen.

Geschrieben von Gremlin am 13. Juli 2016.

Wir sind die Tour im Juli gefahren. Den Aufstieg haben wir ab Interlaken selber bewältigt, die Strasse bis zur Bergwirtschaft Lombach ist mit einer angenehmen Steigung zu bewältigen.
Die Schiebepassage bis zur Abzweigung auf der Bodmisegg ist etwa in 20-30 Minuten zu bewältigen. Danach wäre der Wanderweg welcher am Hang entlang zum Grat geht eigentlich mehrheitlich fahrbar, der Weg ist aber immer wieder von losen Steinen und Rutschungen überdeckt, so wird man immer wieder gezwungen vom Sattel zu steigen.
Auf dem Grat angekommen fällt sofort der abschüssige Abhang Richtung See auf und die oberen beiden Spitzkehren der Abfahrt sind zu erkennen.
Wenn jemand Höhenangst hat dann ist die Tour nicht zu empfehlen.
Der obere Teil der Abfahrt ist technisch und in Kombination mit dem abschüssigen Gelände ist Vorsicht geboten. Je weiter nach unter umso flüssiger und schneller wird der Trail.

Viele Grüsse Dani