Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Alta Badia Bike Beats

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Alta Badia Bike Beats
Beschreibung

Die Region Alta Badia setzt stark auf Mountainbiker und verfügt über tolle Freeride-Abfahrten, die unter dem Namen «Alta Badia Bike Beats» vermarktet werden. Diese Tour verbindet diese Strecken zu einer Tagestour und kombiniert sie mit attraktiven «Natur-Trails».

Die Tour kann in Corvara, St. Kassian oder in La Villa (Stern) gestartet werden. Im letzteren Fall gehts anfänglich mit der Gondel hoch zum Piz La Ila. Etwas unterhalb der Bergstation beginnt der Weg mit der Beschriftung 4A – ein wunderbarer Wurzelweg, auf welchem vereinzelt auch Wanderer unterwegs sind. Dieser Pfad führt über den nördlichen Bergrücken in Richtung La Villa und mündet schliesslich in eine Schotterstrasse. Entlang dem Fahrradweg klettert man nun hoch nach St. Kassian und steigt in die Gondel zum Piz de Surega, wo der Cör-Trail und später der Avena-Trail im Zentrum steht. Dieser Pfad ist extra für Mountainbiker gebaut und besteht aus (rollbaren) Sprüngen und vielen Anliegerkurven. Auf diese Weise windet man sich bergab nach St. Kassian und nimmt nochmals die selbe Gondel hoch zum Piz de Surega. Nächste Etappe ist der «Mans Trail» runter nach La Fraina – eine wellige und schnelle «Murmelbahn» hinab zur Talstation des Sessellifts, mit welchem man erneut hoch zum Piz de Surega fährt.

Nun ist mit dem Transfer zur Südseite des Pralongià-Gebiets sportlicher Einsatz gefragt. Auf einer Schotterstrasse klettert man dabei zum Piz Bioch und weiter bis zum Rifugio Pralongià. Bemerkenswert ist hier die wunderbare Aussicht auf die Marmolada, die Ostseite der Sella und die Felszacken der Fanesgruppe. Beim Rifugio ist der Kulminationspunkt erreicht, es geht für die Abfahrt auf den Fle-Trail. Auch dieser ist wendig und abwechslungsreich, verläuft aber auch immer wieder über Holzkonstruktionen. Nach einem Schotterstrassenabschnitt steuert man schliesslich linkerhand in einen anspruchsvollen Wurzelpfad hinab nach Planac. Erholung gibts darauf auf dem Abschnitt hinab nach Corvara, um für die anspruchsvolle Schlussetappe bereit zu sein. Dafür nimmt man die Gondel hoch zum Col Alto und dann den Sessellift zur Braia Fraida. Auf einer Schotterstrasse rollt man ein kurzes Stück über den Bergrücken, nimmt dann linkerhand den Singletrail berghoch bis zu einer Weggabelung. Jetzt steht der Sentiero 2 im Vordergrund. Ein wurzliger Waldpfad, der nach einer kurzen Schotterpassage steinig wird. Insbesondere der untere Abschnitt ist anspruchsvoll, für versierte Mountainbiker aber ein Leckerbissen und ein fulminantes Schlussbouquet dieser Rundtour durch die Region Alta Badia. Der Sentiero 2 führt bis in den Talboden, wo man dann gemütlich auf einer Schotterstrasse zurück nach La Villa rollt.

Hinweis: Die Bergbahnen von Alta Badia sind von Anfang Juni bis Ende Septermber in Betrieb. Die genauen Saisondaten gibt es auf dolomitisuperski.com.

Strecke: 
Stern – Piz La Ila – Sentiero 4A – Rü de San Ciascian – St. Kassian – Piz de Surega – Cör-Trail – Avena-Trail – St. Kassian – Piz de Surega – Mans Trail – La Fraina – Piz de Surega – Piz Bioch – Pralongia – Fle-Trail – Passo Incisa – Sentiero 25 – Corvara – Col Alto – Braia Fraida – Sentiero 2 – Stern
Details zur Route
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
775 m
Höhendifferenz bergab: 
2475 m
Tiefster Punkt: 
1411 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2126 M.ü.M.
Startort: 
Stern
Zielort: 
Stern
Webcode: 
2002
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
La Villa – Piz La Ila
St. Kassian – Piz Sorega
La Fraina – Piz Sorega
Corvara – Col Alto
Braia Fraida