Alpe Palù Trails | Ride Magazin

Alpe Palù Trails

Alpe Palü, Valmalenco

Im Valmalenco befindet sich ein kleiner Bikepark mit einigen tollen «Natur-Trails». Die Alpe Palù ist ein guter Platz für jene, die vom Flowtrail-Trubel in den grossen Destinationen genug haben.


Beschreibung

Ausgangsort der Tour ist Chiesa, der Hauptort in Valmalenco. Hier steigt man in die Luftseilbahn und gelangt so zur Alpe Palù, dem Ausgangsort der drei Abfahrten. Die erste führt flowig rüber zum Lago Palù. Dann wirds etwas steiler, etwas serpentiniger, aber alles noch im S1- bis maximal S2-Bereich. Auf diese Weise steuert man runter bis zur Talstation des Sessellifts und nimmt diesen wieder hoch zur Alpe Palù.
Abfahrt Nummer zwei steht an. Der erste Abschnitt ist identisch mit der ersten Abfahrt, dann bleibt man aber links und steuert auf direktem Weg hinab. Schliesslich passiert man die Mittelstation und rollt über weitere Singletrails runter zu Talstation. Auch dieses mal ist das Niveau bei S1.
Wieder gehts hoch mit dem Sessellift für die dritte und finale Abfahrt zurück nach Chiesa. Dafür folgt man dem Singletrail bergab, der mehr oder weniger entlang dem Sesselift zur Talstation führt. Dieser Weg ist etwas technischer und auf gutem S2-Niveau. Die Talstation wird nun links liegen gelassen und es geht weiter bergab. Man überquert die Bergstrasse und wechselt dann nach ein paar Serpentinen die Talseite. Ein flüssiger und Serpentinen-freier S1-Weg führt nun flowig-schnell nach Primolo, wo das Schlussbouquet ansteht: ein kurviger und steiler S2-Trail führt im Zickzack hinab nach Chiesa. Auf der Strasse rollt man zurück zur Talstation, wo die Tour einst begonnen hat.
Hinweise:

Es gäbe noch eine vierte Abfahrts-Variante, die aber sehr anspruchsvoll ist. Dafür folgt man zuerst der Route der dritten Abfahrt, biegt dann aber links weg via Piazetto nach Albareda. Der Pfad liegt im S2-Bereich. Dann aber gehts zur Sache. Der Pfad hinab nach Chiesa ist ein S4-Weg in zum Teil sehr steilem Gelände. Wer richtig gut unterwegs ist, hat hier Spass – alle anderen sind über weite Abschnitte zu Fuss unterwegs.
Achtung: Die Bergbahnen im Valmalenco sind nur im Juli und August in Betrieb.
Der Trail «First Lady» vom Gipfel Monte Motta ist nicht mehr existent und an den verbliebenen Stellen nicht lohnenswert.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

21 km

Höhenmeter

120 m

Tiefenmeter

2140 m

Tiefster Punkt

1522 M.ü.M.

Höchster Punkt

2062 M.ü.M.

Startort

Chiesa in Valmalenco

Zielort

Chiesa in Valmalenco

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2501

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können