Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Zürich will wissen, wo Ihr bikt

Ride Schnebelhorn Zürcher Oberland Mountainbike

Der Kanton Zürich lässt ermitteln, wo es welche Mountainbike-Infrastruktur braucht und wo es zu welchen Konflikten kommt. Deshalb läuft zurzeit eine Online-Umfrage. Die Resultate fliessen in die Bestandsanalyse Mountainbike-Infrastruktur ein, die im Frühling 2023 vorliegen wird. Ob sie veröffentlicht wird, ist offen.

«Welche Art von Wegen/Anlagen bevorzugen Sie mit dem MTB, wenn Sie die Wahl haben?» Diese und einige weitere Fragen müssen Mountainbikende beantworten, die an der Umfrage des Kantons Zürich mitmachen. Ziel sei, den Bedarf zu erheben, also was die Bikerinnen und Biker im Kanton Zürich brauchen oder sich wünschen, um ihren Sport ausüben zu können, erklärt Sandra Gredig von Allegra Tourismus, welche die Analyse im Auftrag der Fachstelle Veloverkehr und des Sportamts des Kantons Zürich erarbeitet.

Zusätzlich zur Umfrage würden Interviews und Workshops durchgeführt und die erhaltenen Informationen mit Daten von Strava abgeglichen. Wenn also in einer Region alle Teilnehmenden angeben, nur auf Forststrassen zu fahren, die Strava Heatmap aber zeigt, dass ein grosser Teil der Fahrten neben diesen hindurchführen, dann haben die Antwortgebenden entweder gelogen oder die Stichprobe entspricht nicht dem typischen Biker in der Region. 

Konkret sucht der Kanton Zürich Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wo findet im Kanton Zürich MTB statt?
  • Wie lassen sich Biker gruppieren und wo bewegen sie sich?
  • Gibt es regionsspezifische Besonderheiten?
  • Welche Konfliktthemen mit anderen Nutzungen gibt es und wo sind diese verortbar?
  • Wo besteht für das heutige Bikewegnetz (Trails /Routen) Handlungsbedarf? (Es werden jedoch keine spezifischen Trail- und Routenvorschläge erarbeitet.)
  • Gibt es Handlungsschwerpunkte im Kanton aus Sicht MTB und/oder anderer Nutzer- und Interessengruppen?

Handlungsbedarf führt nicht zwingend zum Handeln

Wenn nun viele in der Umfrage das Bedürfnis nach einem grossen Bike-Park im Kanton Zürich äussern oder nach einer Weltcup-würdigen Cross-Country-Rundstrecke, heisst das nicht, dass der Kanton dies zum Anlass nehmen wird, diese bauen zu lassen. Vielmehr geht es darum, dass alle, die sich im Namen des Kantons mit dem Mountainbiken auseinandersetzen, von den gleichen Grundlagen ausgehen.

Die Umfrage ist aber definitiv eine gute Gelegenheit für alle, die im Kanton Zürich regelmässig Mountainbike fahren, zu zeigen, was sie sich wünschen und woran es ihnen fehlt. Oder auch, dass sie alles vorfinden, was sie brauchen, um auf dem Mountainbike Spass zu haben. 

Allegra Tourismus wird die erhaltenen Antworten und Daten bis im Frühling 2023 auswerten. Ob die Öffentlichkeit erfahren wird, was die Bedarfserhebung ergeben hat, steht nicht fest. Der Kanton Zürich will die Resultate nutzen, um Prozesse zu definieren und Leitfäden zu entwickeln, die ihm ermöglichen, bei Anfragen oder Konflikten konsistent reagieren zu können.

Als Goodie für die Teilnahme an der Umfrage gibt es Bikeshop-Gutscheine, Tageskarten und eine Hotel-Übernachtung sowie diverse Kleinteile zu gewinnen.

Hier geht's zum Online-Fragebogen

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen