Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Weltpremiere: Laax bekommt ersten mit E-Energie gebauten Trail

Die Ferienregion Flims Laax Falera hat auch in den schneefreien Monaten viel zu bieten. Diesen Sommer dürfen sich insbesondere Mountainbiker auf ein weiteres Highlight freuen: den Nagens Trail. Mit diesem neuen Enduro Singletrail setzen die Destination in Zusammenarbeit mit Velosolutions neue Massstäbe in Sachen umweltfreundlichem Trailbau. Denn dies wird die weltweit erste Bikestrecke, welche zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie gebaut wird.

Lange galt es, zu Hause auszuharren und sportliche Aktivitäten an der frischen Luft einzuschränken. So genoss die Natur in den letzten Monaten vielerorts eine wohlverdiente Auszeit. Mit dem Sommersaisonstart und der Vorfreude auf gesunde Bergluft soll damit jedoch nicht auf einmal wieder Schluss sein. In der Destination Flims Laax Falera denkt man zukunftsweisend. Und so entstand in Zusammenarbeit mit Velosolutions die Idee, einen neuen Biketrail zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie zu erbauen.

Greenstyle – zum Schutz der Umwelt

Für den gesamten Bau wird ausschliesslich erneuerbare Energie aus Wasserkraft und Sonnenenergie genutzt. Vom Bagger bis zur Kettensäge werden sämtliche Gerätschaften elektrisch betrieben. Selbst die Anfahrt der Trailbauer und aller weiteren, am Bau beteiligten Personen, erfolgt per E-Auto oder E-Bike; Greenstyle eben. Für Claudio Caluori von Velosolutions ist klar, dass solch ungewöhnliche Herausforderungen bei einem Pionierprojekt wie diesem zu erwarten sind. Als Gründer der Firma baut er mit seinem Team Trails und Pumptracks auf der ganzen Welt und ist sich daher gewohnt sich an die verschiedensten Gegebenheiten anzupassen: «Nur schon der Transport der Maschinen auf den Berg stellte die erste Hürde dar: Da wir kein elektrisches Fahrzeug dazu auftreiben konnten, sind wir direkt mit den elektrischen Baggern den Berg hochgefahren, und natürlich ist uns auf halbem Weg die Batterie ausgegangen. Wir haben’s allerdings bis zur nächsten Ladestation geschafft, und somit war unser Team zwei Stunden später dann beim Baustart.», berichtet er.

Dabei umfasst der Bau des Nagens Trails noch weit mehr, als den Einsatz von E-Gerätschaften: Der stetige Austausch mit dem Regionalforstingenieur, den Umweltbehörden und Experten gehört dabei genauso zum Alltag wie die Führung eines Pflichtenhefts. Darin werden sämtliche Eingriffe in die Natur – Flora und Fauna, Grundwasser, Landschaftsbild sowie Oberflächengewässer – festgehalten.

Nagens Trail – Die Bike-Erschliessung des Graubergs

Der neue Enduro Singletrail führt über 4 Kilometer von Nagens nach Plaun und bildet somit das letzte Teilstück für die Bike-Erschliessung von der Bergstation Grauberg bis Flims. Ab Plaun gelangt man über die beiden bestehenden Trails «Green Valley» oder «TREK Runcatrail» zurück ins Tal. Zum Start gelangt man von Flims aus via der Sesselbahn Foppa-Naraus und anschliessend mit der Graubergbahn. Der Nagens Trail wird wie der bereits bestehende «TREK Runcatrail» mit dem Schwierigkeitsgrad rot kategorisiert. Fortgeschrittene Mountainbiker mit Trail-Erfahrung fühlen sich darauf so richtig wohl.

Die Anbindung des Gebiets um den Grauberg für Biker wurde bereits seit geraumer Zeit angestrebt und ist ein bedeutender, erster Meilenstein der BikeVision22 der Destination Flims Laax Falera. Nicht zuletzt, da dadurch ein besseres Ausweichen von Bikern und Wanderern ermöglicht wird.

André Gisler, Tourismusdirektor der Destination Flims Laax Falera zeigt sich vom Pilotprojekt Nagens Trail begeistert: «Wir sind stolz auf diesen Meilenstein und die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Bergbahnen, Destination und dem Bike-Experten Velosolutions. Einerseits hat der Nagens Trail in Bezug auf Nachhaltigkeit Pioniercharakter und verbindet andererseits am Berg bestehende Bike-Wege auf ideale Weise und erschliesst so ganz neue Möglichkeiten.»

Der Masterplan Langsamverkehr und die BikeVision22

Im Masterplan Langsamverkehr ist das Moutainbiken mit der BikeVision22 ein wichtiger Bestandteil. In den kommenden Jahren sind in drei Phasen weitere Ausbauschritte geplant. Unter der Projektleitung der Tourismusorganisation arbeiten die Gemeinden, die Bergbahnen und weitere, lokale Partner eng zusammen. Das Gebiet wird für Wanderer und Biker an den nötigen Stellen entflechtet und speziell für Bike-Einsteiger sowie für Familien wird ein grösseres Angebot geschaffen.

Das Herzstück des Skigebiets im Winter – der Crap Sogn Gion – soll auch in den wärmeren Monaten zum Zentrum für Outdoor-Spass am Berg werden, mit einer neuen «Skill Area» auf 2.252 m ü. M. Eine umfangreiche Bahnanbindung über das gesamte Gebiet, von Flims über Laax nach Falera und wieder zurück, rundet die BikeVision22 ab.

www.flimslaax.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Dokument aktueller sowie bereits früher erschienenen Ausgaben über PDF-Download Ride-Ausgaben
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Diverse weitere Leistungen
(siehe Leistungsübersicht BIKESHOP-PARTNER (PDF) und BIKEHOTEL-PARTNER (PDF))