Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Weltcup: van der Poel gewinnt im Foto-Finish – Batten solo

Van der Poel und Batten gewinnen Short Track in Nove Mesto 2021

Bei den Short-Track-Rennen im Rahmen des Weltcups in Nove Mesto (CZE) fährt Mathieu van der Poel einen weiteren Sieg ein – äusserst knapp dieses Mal. Lars Forster wird Achter. Bei den Frauen gewinnt Haley Batten erstmals, Linda Indergand und Sina Frei schnappen sich einen Platz in der ersten Startreihe am Sonntag.

Die Short-Track-Strecke in Nove Mesto ist das pure Gegenteil von der in Albstadt: Anstatt schnell und taktisch, bietet sie vielmehr Schlamm und fordert fahrtechnisches Geschick. Doch auch wenn sie im Vorfeld kritisiert wurde, die Ausgangslage am Rennen ist für alle dieselbe.

Doch im Rennen der Frauen zeigt sich schnell, der Charakter der Strecke ist tatsächlich nicht Short-Track-like und so bilden sich bald schon kleine Gruppen. Zuvorderst dabei unter anderem Linda Indergand und auch die Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prevot, die aber in Runde drei stürzt. Es bedeutet das Aus für die Französin – womöglich aber nicht für ihr Start am Sonntag.

Vorne wird zunehmend aufs Tempo gedrückt, und so können sich Haley Batten (USA) und Loana Lecomte (FRA) absetzen. Bald forciert Batten das Tempo weiter, setzt sich auch von Lecomte ab und gewinnt sodann ihr erstes Short-Track-Rennen vor Lecomte und Jenny Rissveds (SWE). Linda Indergand belegt Rang für und Sina Frei ersprintet sich mit Rang acht ebenfalls einen Platz in der ersten Startreihe am Sonntag.

Restultate Frauen

Duell um ein Wimperschlag entschieden

Ein ähnliches Bild zeigt sich im Rennen der Männer. Anfänglich zwar noch alle zusammen, zieht sich das Fahrerfeld zunehmend auseinander, und das ist Mathieu van der Poel und Victor Koretzky zuzuschreiben. Albstadt-Überraschung Tom Pidcock lauert stets in guter Position aber macht nicht zu viel.

Das Tempo äusserst hoch und Zusammenschlüsse passieren nur noch dünner. Dann verliert zwei Runden vor Schluss sogar Nino Schurter den Anschluss an die Spitzengruppe. Im letzten Umgang schliessen dann aber nochmals die Verfolger um Vorjahressieger Henrique Avancini auf, und der versucht sogleich die Spitzenposition einzunehmen. Doch das animiert van der Poel zum Angriff.

Dem Angriff des Holländers mag Pidcock folgen und der Versucht sein Glück im leicht abfallenden Trail – das Duell ist lanciert. Der Brite fährt den Sprint in gekonnter Manier von vorne und äusserst überzeugend an. Es schaut aus als wurde die Taktik des 21-Jährigen aufgehen, doch van der Poel hat sichtlich was dagegen und fängt Pidcock im Foto-Finish ab. Weltmeister Jordan Sarrou belegt Platz drei.

Während Schurter «nur» Platz zwölf einfährt und somit am Sonntag aus Reihe zwei starten muss, qualifiziert sich sein Team-Kollege Lars Forster mit Platz acht für die erste Startreihe. Mathias Flückiger wird 14. und startet am Sonntag wie Schurter aus Reihe zwei.

Resultate Männer

 

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule