Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Weltcup Nove Mesto: Ein Vorteil für die Techniker – bedingt

Heute Freitag 18.00 Uhr fällt der erste Startschuss ins Weltcup-Wochenende. Die zweite Runde trägt Nove Mesto na Morave aus, der Event der im Jahr 2018 zur besten Weltcup-Veranstaltung gekürt wurde. Die Strecke ist das pure Gegenteil von der in Albstadt: natürlich, rau und technisch anspruchsvoll, trotzdem aber taktisch. Die fahrtechnisch versierten Fahrer sind somit nur bedingt im Vorteil.

Kurze Sache zum Anfang

Der Start ins Weltcup-Wochenende im tschechischen Nove Mesto na Morave
machen wieder die Short-Track-Rennen. Um 18.00 Uhr geht der Startschuss zum Rennen der Frauen ab, und da sind die Prognosen analog der Albstadt-Rangliste: Den Sieg dürften Kate Courtney, Jolanda Neff, Kathrin Stirnemann, Linda Indergand und Annika Langvad unter sich ausmachen.
 
Um 18.45 Uhr starten die Männer, und da ist Mathieu Van der Poel der Top-Favorit. Allerdings können hier weit mehr Fahrer vorne mitmischen. Neben Nino Schurter, Maxime Marotte und Henrique Avancini, gelten auch Anton Cooper, Viktor Koretzky oder Mathias Flückiger als Kandidaten für die vordersten Plätze. Ein Auge sollte man auch auf Alan Hatherly werfen. Der junge Südafrikaner mischte beim Short Track in Albstadt mit den besten mit, und so ist ihm auch in Tschechien ein gutes Resultat zuzutrauen.
 

Taktische Rennen auf der technischen Strecke

Das Cross-Country-Weltcup-Rennen in Nove Mesto ist zweifelsohne eines der beliebtesten im Fahrerfeld. Die Strecke ist mit seinen unzähligen Wurzeln sehr ursprünglich und verfügt über nur über einige wenige nachträglich eingebaute Abschnitte wie Sprünge oder Steingärten. Die guten Techniker sind hier im Vorteil, jedoch bedingt. Denn im Feld der Männer gibt es kaum noch schlechte Techniker. Doch können Details entscheidend sein, wenn am Limit gefahren wird.
 
So ist gerade den Schweizerinnen die eine oder andere Top-10-Platzierung zuzutrauen. Schliesslich war Sina Frei in Albstadt sehr nahe dran und Ramona Forchini ebenfalls nicht. Linda Indergand kam in Deutschland noch nicht wie gewünscht auf Touren, doch auch bei ihr kann sich das in Tschechien ändern. Von Jolanda Neff hingegen darf man unter normalen Umständen einen Podestplatz erwarten. Doch dürfte sie dieses Mal mehr Druck von der wiedererstarkten Yana Belomoina aber auch von deren Team-Kollegin Anne Tauber erhalten, und das macht das Rennen spannender.
 
Ein offenes Buch ist hingegen noch Annika Langvad die man aber nie ausser acht lassen darf. Als klare Favoritin sticht dafür Kate Courtney heraus. Sie hatte in Albstadt derart dominierende Auftritte in Short Track und Cross Country, dass sie auch in Nove Mesto wieder die besten Karten hat den Sieg zu holen. Der Startschuss zum Rennen der Frauen erfolgt um 10.20 Uhr.
 

«MVP» mit erstem Sieg?

Die Wetterprognosen liegen Nino Schurter besser als kaltes Regenwetter und auch die Strecke kommt dem Weltmeister zugute. Und er wähnt sich in guter Form, so dass ein Podestplatz wieder möglich ist. Der heissesten Kandidaten für den Sieg sind jedoch Mathieu Van der Poel und Mathias Flückiger. Letzterer ist in bestechender Form und das Radsport-Multitalent aus Holland ebenso. Sein erster Weltcup-Sieg im Cross Country ist diesen Sonntag möglich.
 
Das Rennen in Nove Mesto startet um 13.35 Uhr und dürfte eine ganze Stufe spannender werden als in Albstadt. Denn auch wenn die Strecke anspruchsvoller ist, die Verhältnisse sind nicht mehr extrem und so wird bei den Männern die Taktik entscheidender sein. Zwei Podestplätze sind für die Schweizer aber denkbar, genauso wie fünf Top-10-Plätze wie in Albstadt. Mit Reto Indergand, Andri Frischknecht und Thomas Litscher verfügen drei Fahrer die Form dazu.
 
Als heisser Kandidat aufs Podest hätte man auch Lars Forster zählen müssen. Doch der Europameister muss seine Knochenhautprellungen von Albstadt kurieren. Er lässt aber verlauten, dass er auf gutem Wege zurück und für die Schweizermeisterschaften am 02. Juni zuversichtlich sei.
 
www.mtbnmnm.com
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk