Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Weicher Boden, hartes Pflaster. Die BMX-Szene von Lagos

In der nigerianischen Riesenstadt Lagos ist eine kleine BMX-Szene entstanden. Was an Infrastruktur fehlt – eigentlich alles – machen die Fahrer mit Enthusiasmus und Improvisationsgabe wett. Ihr Leben im westafrikanischen Moloch wird durch das BMX zwar nicht einfacher, aber lebenswerter.

Segun Adosus Weg zum Gang-Mitglied schien vorgezeichnet. Dann kaufte er sich ein Velo, auf dessen Rahmen BMX geschrieben stand. «Ich wollte wissen, was das bedeutet, also gab ich den Begriff auf Google ein», erzählt er, «ich fand Tonnen von Videos und schaute mir nichts anderes mehr an.» Inzwischen nennt er sich S-King und hat sich ein ordentliches Repertoire an Flatland und Street Moves zugelegt. «Hätte ich BMX nicht entdeckt, wäre es wohl abwärts gegangen mit mir. Jetzt bin ich für die Leute nicht mehr der Strassen-Gangster sondern der BMX Dude.»
Ein Künstlername scheint Pflicht zu sein, wenn man in Nigeria an seinen BMX Skills feilt. KK Money heisst eigentlich Ibrahim und arbeitet als Lehrer. In der Pause zeigt er seinen uniformierten Schülern auch mal ein paar Bunny Hops. «Ich liebe es, Wissen und Erfahrung weiterzugeben. Die Lektion, die mich das BMX gelehrt hat: Wenn man vom Pferd fällt, muss man gleich wieder aufsteigen und weiter üben. BMX hat mir gezeigt, was man mit Engagement erreichen kann.»
Der Fotograf Tyrone Bradley besuchte die BMX-Szene in Lagos und war beeindruckt von ihrem Einfallsreichtum: «Es ist eine echte DIY-Szene. Bikes und Ersatzteile sind eigentlich nur über den internationalen Versandhandel erhältlich und damit praktisch unerschwinglich.» Umso grösser ist die Hingabe der nigerianischen BMXer: «BMX bedeutet ihnen das Leben und das zeigen sie auch. Zudem hat das BMX Jungs aus den härtesten Slums und aus der oberen Mittelschicht zusammengebracht.»

Tricks lernen, statt Scheisse bauen

Die Keimzelle der BMX-Szene von Lagos hat einen Namen: Star Boy nennt er sich, geboren wurde er als Matthew Temitope. Der Mechaniker stiess in einem Laden auf ein paar amerikanische BMX Bikes aus den Achtzigern. Auch er machte sich über Internet Videos schlau, was man damit anstellen kann. Heute ist er das Gesicht der nigerianischen BMX-Szene: «Unsere Vision ist, dass man BMX in ganz Nigeria kennen soll. Hätten wir unsere BMX Bikes nicht, würden wir wohl irgendwelche Scheisse bauen oder uns dauernd betrinken.»
Stattdessen rollen Star Boy und seine Crew durch die Strassen. Und wo sie Halt machen, weil sie ein interessantes Obstacle gefunden haben, scharen sich die Menschen und feuern sie an. 18 Millionen Menschen, so schätzt man, leben in Lagos. Ein Trupp hüpfender BMXer ist eine willkommene Abwechslung vom harten Alltag. Mehr als Abwechslung ist der Strassensport für jene, die ihn betreiben. Er gibt ihnen einen Grund, sich auf den nächsten Tag zu freuen, an sich zu arbeiten und andere mit ihrem Enthusiasmus anzustecken. Star Boy bringt es auf den Punkt: «Wenn du schlecht drauf bist, dann setzt du dich auf dein Bike, rollst über die Strassen und machst ein paar Tricks.»
Das BMX macht das Leben im westafrikanischen Moloch nicht einfacher, aber es gibt ein paar Menschen einen Grund, sich auf den nächsten Tag zu freuen.

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk