Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Vom Uetliberg bis zum Augstmatthorn: Die Tagesschau zeigt Extreme der Bikepolitik

Tagesschau Bikeverbote Uetliberg Berner Oberland Augstmatthorn

Am Augstmatthorn gilt ein Bikeverbot. Am Uetliberg hat eine Behörde gezeigt, dass das Bikeverbot einer anderen Behörde nicht dem geltenden Gesetz entspricht. Die Tagesschau hat zwei Extreme der Bikepolitik in einem Beitrag gezeigt. Welcher Ansatz sich durchsetzen wird, entscheiden auch wir Mountainbikende. Ein Kommentar von Ride-Redaktor Stefan Michel.

Der 18. Mai 2022 war ein guter Tag für Mountainbiker, die schmale Wege lieben, Der Entscheid des Statthalteramts Affoltern am Albis zeigte, dass auf viel mehr Wegen am Zürcher Hausberg das Mountainbiken erlaubt ist, als die Behörde Grün Stadt Zürich es in ihrer Kommunikation suggeriert.
 
Soweit so gut. Aber was bedeutet das nun? Es ist auf jeden Fall kein Freipass für die Mountainbikenden. Verschiedene Verbote (Wege mit Treppen, in Eigenregie gebaute Trails) bleiben bestehen. Und was die Stadt Zürich aus dem Entscheid des Nachbarbezirks macht, bleibt abzuwarten. Eine Woche nachdem Ride den Entscheid zur Situation am Uetliberg öffentlich gemacht hat, thematisiert die Tagesschau des Schweizer Fernsehens die Diskussion um Mountainbiker auf schmalen Wegen und zeigt neben dem Zürcher Hausberg auch das Augstmatthorn im Berner Oberland.

Erlaubt im Kanton Zürich, verboten im Kanton Bern

Auf dessen Grat ist das Bikeverbot Realität und wird laut verschiedenen Augenzeugen auch durchgesetzt. Michael Roschi, Geschäftsleiter von Wanderwege Schweiz, wünscht sich die Entflechtung des Wanderns und des Mountainbikens auf hoch frequentierten Wegen. Immerhin spricht sich das Positionspapier von SAC, Schweizer Wanderwege, bfu, Swiss Cycling, SchweizMobil und Seilbahnen Schweiz für die Koexistenz aus. Doch die Rufe nach Bike-Verboten werden lauter und häufiger, je beliebter das Mountainbiken wird. Dass Verbotsschilder und Bussandrohungen die Mountainbiker nicht zum Verschwinden bringen, sehen die meisten, die die Verhältnisse am Ort des Geschehens kennen.
 
Das Urteil zum Uetliberg klärt die rechtliche Situation. Mehr noch, die juristische Argumtentation liesse sich auf andere Kantone übertragen, in denen ähnliche Gesetze gelten wie in Zürich. Und das sind einige. Die Frage ist, wie die zuständigen Behörden darauf reagieren. Akzeptiert die Stadt Zürich den Entscheid oder schafft sie mit einer neuen Regelung andere Tatsachen? Denn auch das sagt das Gesetz: «Ausnahmen regelt die Gemeinde». Es ist zumindest möglich, dass Gemeinden Weg um Weg mit einem amtlichen Fahrverbot belegen. Das Verfahren würde Zeit und Geld kosten, es könnte dagegen Rekurs eingelegt werden. Doch es ist offen, ob sich am Ende jene durchsetzen würden, die eine liberale Regelung bevorzugen oder die anderen, für die Velos auf die Strasse gehören und sonst nirgendwohin.

Triumphgeheul ist fehl am Platz

Wie sich die Situation entwickelt, in Zürich, in Bern und in vielen weiteren Kantonen der Schweiz, hängt auch von uns Mountainbikenden ab. Triumphgeheul ob des Zürcher Entscheids, ist auf jeden Fall fehl am Platz. Was wir tun können: Zeigen, dass wir mit der Freiheit umzugehen wissen und diese nicht strapazieren. Wenn wir unseren Teil zur Koexistenz beitragen – es braucht hier nicht wiederholt zu werden, wie das geht – dann hat diese weiterhin Chancen. Auch ausserhalb der Tourismuskantone. Die gemeinsame Nutzung bestehender Wege ist die kostengünstige und ökologischste Lösung. Sie ist ein Kompromiss, und darin sind wir in der Schweiz ja eigentlich gut. 
 
 

Tagesschaubericht vom 24. Mai 2022

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen