Velo Bier «Radlager» – ein neues Bier für Velo-Fans und andere Geniesser | Ride Magazin

Velo Bier «Radlager» – ein neues Bier für Velo-Fans und andere Geniesser

Der Bike-Sommer ist bei diesem Schneemengen gerade nicht in Sicht – das neuste After-Ride-Bier aber schon jetzt. «Velo Bier» heisst die frischgeborene Schweizer Biermarke und bringt mit dem «Radlager» auch gleich das passende Schmiermittel, um trockene Biker-Kehlen zu ölen.

Velo Bier 2019

Beinahe zwei Jahrzehnte lang hatte der passionierte Mountainbiker Andreas Brüllmann im Hinterkopf, irgendwann einmal sein Bier selbst zu brauen. Ein Aufenthalt in Polen, wo Brüllmann in einem umgebauten Restaurant dieses Handwerk aktiv miterleben durfte, war die Initialzündung, um selbst in Aktion zu treten.
 
Inspiriert von Bierbraunationen wie Belgien und Irland, wurde die «Bieridee» mit einem kleinen Kücheneinkocher und einer Handvoll Brauutensilien erfolgreich umgesetzt. Auf diese Weise aber nicht lange. Andreas Brüllmann zog das Bierbrauen sehr bald seriöser auf und machte fortan mit einer professionellen Brauanlage weiter.
 
​Getrieben von der Faszination des Brauens war die Firma «Brüll!Bier» geboren. Der Label Velo Bier hingegen kam von Brüllmanns Bike-Kumpel Roman Gschwend, mit seiner einfachen Begründung: «Ich war der Meinung, dass so was wie ein Velobier in der Schweiz fehlte. Denn kommt man mit seinen Kumpel von einer sommerlichen Bike-Tour zurück, ist es doch cooler, mit einem authentischen und wohlschmeckenden Bier auf den Tag anzustossen, als mit einem 0815-Gebräu.»
 

Ein «Rad» Lager für Geniesser

Wie es die Bezeichnung «Radlager» verrät, es handelt sich um ein Lagerbier. Lagerbier, aber dennoch nicht Mainstream, denn davon distanziert sich Brüllmann. Er bezeichnet das Velo Bier als unverwechselbar und charaktervoll – eben mit einem Hauch «Brüll» drin.
 
Und auch wenn der Durst mit einem kühlen Lagerbier löschen ein wohltuender Nebeneffekt ist, der Brauer stellt dies nicht in den Vordergrund und erklärt seine Kreation als Genussbier. Gebraut und abgefühlt wird es im zürcherischen Tagelswangen – vom Velofahrer, für den Velofahrer und natürlich auch für andere Genussmenschen.

www.velobier.ch