Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Trek Remedy neu auch im Carbon-Gewand

Wie viele ihrer Konkurrenten hat Trek nun auch ein federwegreiches Topmodell mit den trendigen Werkstoff Carbon im Angebot. Die Remedys 9.9 und 9.8 werden mit einem Rahmendreieck aus Carbon angeboten, wobei der Hinterbau weiterhin aus Aluminium ist.

Wie viele ihrer Konkurrenten hat Trek nun auch ein federwegreiches Topmodell mit den trendigen Werkstoff Carbon im Angebot. Die Remedys 9.9 und 9.8 werden mit einem Rahmendreieck aus Carbon angeboten, wobei der Hinterbau weiterhin aus Aluminium ist. Speziell am Unterrohr wurde das Remedy verstärkt und zusätzlich mit einem Gummipad versehen. Das Ganze nennt sich «Carbon Arbor» wodurch Trek Defekten, verursacht durch Steine und Aufschläge, vorbeugen will. Nachdem Trek das Remedy für das zweite Produktjahr auf 160 Millimeter Federweg aufgerüstet hat, kommen sie fürs Jahr 2010 wieder auf 150 Milimeter runter.

Ganze Modellreihe durch Fox gefedert
Bei allen Modellen setzt Trek wie bereits beim Fuel EX das Federbein «RP23 DRCV» von Fox ein. Dieser Dämpfer besitzt einen Erweiterungs-Zylinder, der ab 50 Prozent Einfederung geöffnet wird. So erweitert sich das Volumen des Dämpfers, wodurch man eine konstant lineare Federkurve erreicht. Bei herkömmlichen Dämpfern steigt die Federkurve gegen Ende des Federwegs stark progressiv an und verhärtet ihn. Ein ähnliches Federbein wurde beim Bike Roscoe der Tochterfirma Gary Fisher bereits im aktuellen Produktjahr eingesetzt. Vorne wird bis auf das Preiswerteste Modell die Federgabel Fox 32 Talas mit 15 Millimeter Steckachse eingesetzt. Die günstigste Ausführung das Remedy 7 ist mit einer Fox 32 Float ausgerüstet.

Weitere Neuheiten
Alle Modelle besitzen die gleiche Geometrie und arbeiten neu mit der Federbeinanlenkung aus Magnesium. Ebenfalls neu bei der Modellreihe Remedy ist die Rahmengrösse von 18.5 Zoll. Trek kommt nach eigenen Aussagen hier einem Kundenbedürfnis nach.
Bei den beiden Carbon-Ausführungen wurden neu Pressfit-Tretlager (BB95) eingesetzt und nur beim Topmodel dem Remedy 9.9 hat Trek die Vario-Sattelstütze Joplin von Crank Brothers mit Remote-Hebel zur Bedienung am Lenker verbaut.

Entgegen dem gängigen Trend hat Trek ihr Remedy abgespeckt und klarer in der All-Mountain-Klasse platziert. Die Amerikaner machen so Platz für ein Enduro-Bike in Richtung Freeride. Wir dürfen also gespannt sein, was Trek als nächste Produktneuerung vorlegt.

www.trekbikes.com
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk