Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Trail Clean up: Gotthard-Region macht Handsanierung in Serie

Rund um das Gotthardgebiet greifen Freiwillige zu Schaufel und Pickel, um jedes Jahr am «Trail Clean up» die Bike- und Wanderwege in Schuss zu bringen und die Koexistenz unter Mountainbikern und Wanderern zu fördern. Im Jahr 2021 ins Leben gerufen, organisiert die Trail-Clean-up-Serie Aktionen in den Regionen Obergoms, Disentis und Bellinzona e Valli, in Zusammenarbeit unter anderem mit Forstbetrieben und dem Wanderweg Patenschaftsprojekt.

Bei der Trail-Clean-up-Serie greifen freiwillige Helfer zu den Trail-Werkzeugen und helfen, Wanderwege für Mountainbiker und Wanderer in Schuss zu halten. Die Aktion wurde im Jahr 2021 von Joanne Muoser, der Produktmanagerin Bike von St. Gotthard ins Leben gerufen und soll nicht nur die Pfade erhalten, sondern auch die Koexistenz unter Bikern und Wanderern fördern. «An diesen Tagen greifen Wegnutzer wie Mountainbiker und Wanderer gemeinsam zu Harken und Schaufeln. Es treffen alteingesessene Wanderer auf eingefleischte Mountainbiker, die sich zu Beginn kritisch gegenüberstehen, am Ende des Tages aber bis spät zusammensitzen und gute Gespräche führen», freut sich Muoser auch über die zwischenmenschlichen Erfolge.

Trail-Pflege unter fachkundiger Leitung

Beim ersten Trail Clean up 2022 begaben sich 19 freiwillige Helfer zusammen mit dem Team der Obergoms Tourismus AG und Forst Goms auf die Trails. Das gemeinsame Ziel; die Gommer Wander- und Bike-Wege für den Sommer fit zu machen. Nach einer Einführung in den Bike- und Wanderwegunterhalt durch das Team des Forstbetrieb Goms wurden die Trails von Abfall Holz, Laub, Nadeln und losen Steinen befreit oder Entwässerungen optimiert.

So auch in Disentis respektive Sedrun, wo sich 14 freiwillige Helfer mit Handwerkzeugen an den den Trails zu schaffen machten. Zusammen mit dem Team des Sedrun Disentis Tourismus, der Gemeinde Disentis und St. Gotthard Bike in Sedrun wurden auf den Trails Wasserabläufe freigeschaufelt, eingewachsene Borte abgetragen und die Vegetation getrimmt.

Die Serie soll weitergeführt werden

Die dreiteilige Serie umfasst die Region Obergoms und Disentis, wo die Trail Clean ups bereits stattfanden, sowie Bellinzona e Valli, wo im Herbst der letzte Trail Clean up 2022 gemacht wird. So wurden in diesen Regionen bisher mehr als 15 Wege abschnittsweise handsaniert.

Nicht alle Aktuere hätten sich zu Beginn zustimmend für diese Unterhaltstage ausgesprochen, verrät Muoser weiter. «Die Erfolge haben aber bald alle positiv gestimmt und überzeugt, die Trail Clean ups auch im Jahr 2023 weiterzuführen.»

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen