Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Test: Pure Cycling Spectral

Canyon Spectral AL 9.0 SL

Das Pure Cycling* «Spectral AL 9.0 SL» ist der Black Beauty für das Trailvergnügen.

Unauffällig wie ein Tarnkappenbomber ist die Aufmachung Spectral, dem vor allem Aluminium Verwendung findet. Tatsächlich besteht der Rahmen nicht aus Carbon, was bei dem Überfluss an Kohlefaser auf dem Markt schon fast wieder wohltuend ist. Schwarz eloxiert hat dieser eine urige-schlichte aber stilvolle Optik. Mit dem voluminösen Unterrohr ist jedoch Vorsicht geboten. An diesem ist die Wandstärke nicht allzu dick, weswegen sich das Rohr leicht eindellt. Aufgebaut mit Sram’s X0-Schaltung, Avid X0-Trail-Bremsen, Fox-Factory-Federelemente, sowie der Race-Face-Turbine-Steuerzentrale und den 27.5-Zoll-Spline-Laufräder von DT Swiss ist auch die Spezifikation solide und edel.

Betrachtet man das Bike fallen der steile Lenkwinkel und die kompakten Abmessungen auf. Diese lassen schon mal ein spielerisches Fahrgefühl erahnen. Tatsächlich ist das Oberrohr mit 581 Millimetern Länge eher kurz für ein Medium-Rahmen. Der Sitzwinkel hingegen ist 74.5 Grad steil, was auch auf gute Klettereigenschaften schliessen lässt. Einzig schade ist, dass am Hinterrad eine Steckachse ohne Schnellspannmechanismus verbaut ist. Das gestaltet die Handhabung in mehreren Situationen ein wenig umständlicher.

Der erste Eindruck auf der Testfahrt fällt schon mal positiv aus, denn das Spectral ist bequem und lässt sich ohne grossen Kraftaufwand den Berg hochbefördern. Auch der Turbine-Lenker von Race Face liegt dabei gut in den Händen. Zusammen mit dem Turbine-Vorbau ergibt das eine steife Lenkkombination, welche bergauf und bergab gleichermassen überzeugt. Windet man sich steile Trails hoch, beginnt das Vorderrad leicht zu steigen. Mit einem Dreh am Talas-Hebel der Gabel lässt sich diese absenken und das Vorderrad bleibt wieder brav am Boden. Dafür lässt es sich dank der kurzen Front in technischeren Anstiegen einfacher Manövrieren. Diese Eigenschaft kommt auch auf flowigen Trails zu tragen. Reiht sich Kurve an Kurve, lässt sich das Allmountain-Gefährt förmlich durchjagen. Hier spielt auch die Steifigkeit des Rahmens und die der Laufräder eine zentrale Rolle, da beides kraftvolle Antritte gut in Beschleunigung umsetzt.

Bergab trumpft das Bike erneut mit dessen Agilität auf. Steile und hakelige Passagen oder Haarnadelkurven sind damit gut zu meistern, ohne dass das Gefühl aufkommt, das Bike um die Ecken würgen zu müssen. Durch den wendigen Charakter bietet das Pure-Cycling-Bike viel Spielfreude auf den Trails. Es lässt sich aber genauso gut passiv fahren. Einzig in Highspeed-Passagen wird das Spectral «AL 9.0 SL» ein wenig unruhig.
Ruhig ist dafür das Fahrwerk, wenn man durch raues Gelände düst. Da Federbein und die Federgabel verrichten, mit je 20 Prozent Negativfederweg abgestimmt, eine sehr gute Arbeit und bügeln mit den 140 Millimetern Federweg an Vorder- und Hinterrad einiges weg. Beide Federelemente überzeugen auch mit einer guten Federwegausnutzung, bieten aber trotzdem genügend Progressivität, was zum Beispiel bei harten Bremsmanövern sehr hilfreich ist. Hier machen auch die zur Spezifikation und Einsatzbereich passenden Continental-Reifen einen guten Eindruck. Mit dem Modell «Mountain King II» setzt Pure Cycling am Spectral «AL 9.0 SL» von Anfang an einen soliden Allround-Reifen mit gutem Grip ein.

Fazit: Die Koblenzer Bikeschmiede Pure Cycling* hat mit dem Spectral «AL 9.0 SL» rundum solides Allmountain-Bike zu einem guten Preis geschaffen. Vom Rahmen bis hin zur Ausstattung gibt es nur kleine Dinge zu beanstanden und wer auf Highspeed-Rekorde verzichten kann, ist mit mit diesem Bike gut bedient.

Spezifikationen

Rahmenmaterial: Aluminium
Preis: CHF 3'826.10 ab CHF 2'439.70
Gewicht: 12.5 kg (Grösse M, ohne Pedalen)
Federweg: 140mm vo./ 140MM hi.
Gabel: Fox 32 Talas CTD FIT Factory
Federbein: Fox Float CTD Factory
Schaltung: Sram X0 10s (11/36)
Bremsen: Avid X0 Trail
Kurbelgarnitur: Sram X0 2s (38/24)
Felgen: DT Swiss XM 1450 Spline 90
Naben:
DT Swiss XM 1450 Spline 90
Reifen: Continenal Mountainking II
Sattel: Ergon SM30
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth
Griffe: Ergon GA-1 Evo
Vorbau: Race Face Turbine Basic
Lenker: Race Face Turbine


Hersteller:
 www.purecycling.ch

*Canyon darf seit dem 1. September 2010 aus markenrechtlichen Gründen unter der Bezeichnung CANYON keine Fahrräder und kein Zubehör mehr in die Schweiz liefern. Daher bietet die Firma auf der Website www.purecycling.ch Räder und Zubehör speziell für den Schweizer Markt an. Diese Produkte sind baugleich mit den ausserhalb der Schweiz unter der Marke CANYON vertriebenen Produkten der Canyon Bicycles GmbH.

 

Ein kurzer Hinterbau für ein wendiges Fahrverhalten. ©Alex Buschor
Solide Ausfallenden – leider ohne Schnellspanner. ©Alex Buschor
Clever gelöst: Das Kabel verschwindet unter dem Strebenschutz. ©Alex Buschor
Schaltzüge intern - Leitungen extern. ©Alex Buschor

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule