Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Test: Fünf «Freunde» für ambitionierte Schrauber

Wer an seinem Bike nicht nur einfache Service-Arbeiten ausführt, sondern gerne ans «Eingemachte» geht, kommt ohne Spezialwerkzeug nicht weit. Viele Tools braucht man nur selten, dennoch lohnt es sich, in gute Produkte zu investieren. Sie sind langlebig, ermöglichen eine «saubere» Arbeit und sparen vor allem viel Nerven.

Die getesteten Produkte in der Übersicht:

Jagwire Elite Hydraulic Cutter
Jagwire Pro Needle Driver
Enduro Bearings Pro Bearing Puller BBT-222
Birzmann Disc Brake Piston Pusher
Alte Holzkelle

Jagwire Elite Hydraulic Cutter

Erster Eindruck
Das Schneidegerät wirkt erst etwas gross, gibt es doch viele platzsparendere Alternativen. Nimmt man es in die Hand, verrät die ergonomische Form, dass hier wohl etwas «mehr» dahintersteckt. Die Aluminiumkonstruktion deutet auf Langlebigkeit hin. Die Klinge ist austauschbar.

Im Einsatz
Die Bremsleitung wird in die dafür vorgesehene Aussparung gelegt und so gut fixiert. Der zangenartige Griff ermöglicht einem, ohne jegliche Kraft zu schneiden. Der Schnitt ist absolut plan.

Fazit
Der Jagwire Elite Hydraulic Cutter ist so simpel konstruiert, dass man ihn weder falsch anwenden kann, noch Mühe hat, ihn richtig in die Hand zu nehmen. Leitungen schneiden war noch nie so einfach.

Preis: CHF 90.00

Hersteller
www.jagwire.com
 

Jagwire Pro Needle Driver

Erster Eindruck
Das Werkzeug hat zwei Funktionen. Der Needle Starter dient dazu, die gewindelosen Pins in die Leitung zu stecken, damit sie dann einfacher mit der Presse bis an den Anschlag versenkt werden können. Auch dieses Tool ist einfach und robust konstruiert.

Im Einsatz
Als Erstes gilt es, den Pin so weit in die Leitung zu stecken, dass er genügend Halt hat für das anschliessende Pressen. Idealerweise macht man das mit ausgebauter Bremse. So kann das Werkzeug flach auf einen Tisch gelegt und der Pin auf dem Needle Starter platziert werden. Dann wird die Leitung mit wenig Kraft daraufgedrückt. Wird das direkt am Bike mit verbauter Bremse vorgenommen, ist dieser Schritt etwas mühsam. Denn je nach Dimension des Pins hält dieser nur schlecht auf der Vorrichtung. 

Die Vorrichtung für das Einpressen fasst Leitungen mit 5 oder 5.5 Millimeter Durchmesser. Die Leitung soll so weit eingeführt werden, bis das Ende mit dem Pin zwischen den beiden Hebeln hervorschaut. Dann einfach die Klemmung in die entsprechende Richtung kippen. Auch dieses Werkzeug lässt sich wie eine Zange bedienen. Es drückt den Pin ohne grossen Krafteinsatz hinein. Sitzt dieser nicht plan auf, gibt es zwei Gründe. Entweder hat man die Leitung nicht ganz korrekt eingelegt oder es hat noch Rückstände von Bremsflüssigkeit darauf. Dann rutscht sie etwas durch. Wiederholt man das Ganze, sitzt der Pin nahtlos in der Leitung.

Fazit
Spätestens nach dem dritten Einsatz gelingt es, in einem Durchlauf die Leitung und den Pin perfekt zu verbinden. Übung macht den Meister und schon ist die Arbeit an der Bremsleitung ein Kinderspiel. 

Preis: CHF 70.00

Hersteller
www.jagwire.com
 

Enduro Bearings Pro Bearing Puller BBT-222

Erster Eindruck
Das Abziehwerkzeug kommt in einer handlichen Rolltasche. Darin befinden sich 9 Edelstahl-Spannzangen, die für den Ausbau von Lagern mit einem Innendurchmesser von 8 bis 32 mm ausgelegt sind. Das Hauptwerkzeug ist ein aus rostfreiem Stahl gefertigter Gleithammer. Dieser kann dank zwei mitgelieferten Schraubköpfen (Messing und Gummi) als regulärer Hammer genutzt werden. Das Set ist bestens verarbeitet, was sich im Preis spiegelt.

Im Einsatz
Alte oder festgehockte Lager aus Naben oder Bike-Rahmen zu ziehen, wird oft zu einer nervenaufreibenden Tätigkeit. Nicht so mit dem Tool von Enduro Bearings. Wichtig ist, dass man die Arbeit mit der nötigen Ruhe macht und die Spannzangen sorgfältig in die Lager einführt. Ruht der Abzieher perfekt im Lager, spannt man ihn vor, bis er satt sitzt. Dann wird der Gleithammer aufgeschraubt und das Gegengewicht mit viel Schwung nach hinten gezogen. Dieser Arbeitsschritt muss ebenfalls exakt ausgeführt werden, sonst besteht die Gefahr, abzurutschen und das Lager zu beschädigen.

Fazit
Das Herausziehen von Lagern ist immer eine heikle Arbeit, leicht geht was schief. Der Enduro Bearings Pro Bearing Puller ist da ein wahrer Freund und Helfer. Wunder vollbringt er keine. Eine sorgfältige Arbeitsweise sorgt für einen schnellen Lagerwechsel und verhindert eine stundenlange «OP».

Preis: CHF 729.90

Hersteller
www.enduroforkseals.com
 

Birzmann Disc Brake Piston Pusher

Erster Eindruck
Der Bremskolbendrücker besticht durch sein simples Design. Er ist schlicht gehalten und robust konstruiert, kombiniert mit einer einfachen Funktionsweise.

Im Einsatz
Dank dem Werkzeug erübrigt es sich, das Laufrad oder die Bremsbacke zu demontieren. Es werden 
lediglich die Bremsbeläge entfernt. Danach dreht man den Piston Pusher leicht auf und führt ihn zwischen die Kolben und die Bremsscheibe. Anschliessend einfach drehen und so die Kolben parallel in die Bremsbacke zurückschieben. Ein Beschädigen oder Verkanten ist ausgeschlossen.

Fazit
Mit dem Birzmann Disc Brake Piston Pusher werden verhockte Bremskolben im Nu wieder flottgemacht. Oder man schafft ohne grossen Aufwand wieder Platz für neue Beläge, damit diese nicht an der Bremsscheibe schleifen.

Preis: CHF 64.90

Hersteller
www.birzman.com
 

Alte Holzkelle – Schnäppchen-Tipp

Für gewisse Arbeiten braucht es kein teures Werkzeug, aber eine «dritte» Hand.

Im Einsatz
Alles hat eine Ende, nur die Holzkelle hat zwei. Hat sie in der Küche ausgedient, ist sie ein praktischer Helfer in der Werkstatt. Beim Tausch einer Federgabel oder bei Wechseln von Steuerlagern hält die Kelle die zahlreichen Bauteile in der richtigen Reihenfolge. Praktischer Nebeneffekt: Holz als Material hinterlässt am Bike oder an den Teilen keine Schäden.

Fazit
Die Holzkelle ist eine prima Helferin beim Einsatz im Steuerrohr. Oft passt der Schaft auch durch die Lager von Hinterbauten und hält diese an Ort und Stelle, wenn daran gearbeitet wird. Und das Beste ist, dass die Kelle durch das Upcycling ein neues Leben erhält.

Preis: CHF 0.00

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen