Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

TEST: DT Swiss «XMC 1200 Spline»

Carbon-Laufräder sind im Allmountain-Einsatz nicht bei jedermann beliebt. Auch uns behagt der Gebrauch von Aluminiumfelgen mehr, doch selbst wir kamen nicht am neuen XMC-1200-Spline von DT Swiss vorbei. Ob die leichten Kohlefaserlaufräder unsere Bedenken über die Haltbarkeit widerlegen konnten, verrät der Fahrtest.

Carbon-Laufräder sind im Allmountain-Einsatz nicht bei jedermann beliebt. Auch uns behagt der Gebrauch von Aluminiumfelgen mehr, doch selbst wir kamen nicht am neuen XMC-1200-Spline von DT Swiss vorbei. Ob die leichten Kohlefaserlaufräder unsere Bedenken über die Haltbarkeit widerlegen konnten, verrät der Fahrtest.

Im August 2015 brachte der Bieler Laufradspezialist DT Swiss mit dem XMC 1200 Spline ein neues Carbon-Laufrad auf den Markt – ein Allmountain-Laufrad bestehend aus einer Hookless-Carbon-Felge mit 24 Millimeter Innenbreite und mit 28 Aerolite-Comp-Speichen auf die Spline-Naben gespannt. Knapp 1'500 Gramm wiegt der Twentyniner-Laufradsatz – ein ambitioniertes Gewicht für den Allmountain-Einsatz. Um herauszufinden ob diese genug robust sind, in ihrem Bereich zu bestehen, hat Ride das schicke Rollmaterial über zahlreiche mit Wurzeln und Steinen übersäte Trails gejagt.

20151128 DTxmc1200 01
20151128 DTxmc1200 02

Schlicht und schick, aber robust genug für den Allmountain-Einsatz?


Äusseres und Reifenmontage

Das Design der XMC-1200-Laufräder ist sehr schlicht gehalten: Die Felge im Unidirectional-Carbonlook mit dezenter Beschriftung und schwarzglänzenden Elementen, schwarze Aerospeichen mit silbrigen Aluminium Prolock-Nippeln und schwarzem Nabenkörper mit blankgefrästem Flansch.
Über die Verarbeitung der einzelnen Komponenten bis hin zum Aufbau des kompletten Laufrades gibt es keine negativen Auffälligkeiten.
Die Reifenmontage fällt Angenehm aus. Zwar immer noch satt genug, liessen sich die Reifen ohne Gewürge und ohne Reifenheber montieren. Das ist nicht bei allen Carbon-Felgen selbstverständlich, da einige Produkte verhältnismässig hohe Felgenbetten haben.

Damit die Reifen beim beschleunigen keine zu starke Rolle spielen, haben wir uns für den Onza «Ibex» in der Dimension 29x2.4 Zoll und FRC-120-Karkasse entschieden. Dieser verkörpert nach unseren Vorstellungen einen guten Allmountain-Reifen und hält mit seinen 880 Gramm die Balance zwischen einem Marathon- und einem Gravity-Reifen. Auch dessen Lauffläche liegt ungefähr in der Mitte zwischen traktionsstark und leichtlaufend.
Für den Fahrtest anerbietet sich das Bold «Linkin Trail», da der steife Rahmen kaum die Wahrnehmung über die Laufräder täuscht.


Malträtieren auf den Trails

Die Laufräder gefallen mit ihrem starken Vortrieb beim beschleunigen im sitzen wie auch im Wiegetritt. So geht beim beschleunigen im Sattel sehr wenig Energie in die Verwindung verloren. Im Wiegetritt ist die Kraftübertragung ebenfalls sehr gut und auch bei harten Antritten wie bei Sprints ist kaum Verwindung zu spüren – auch nach mehreren Einsätzen nicht. Positiv bemerkbar macht sich dabei auch das geringe Gewicht der Felge.

Auf dem Trail ist der straffe Charakter ebenfalls zu spüren. Deutlich knackiger als das XM-1501-Spline-Laufrad von DT Swiss – sozusagen dem Bruder aus Aluminium – gibt das XMC-1200-Spline mehr Unebenheiten an das Bike weiter. Auch wenn dieser Unterschied spürbar ist, bewegt er sich doch im minimalen Bereich und ist ohne Direktvergleich kaum auszumachen.
Gut spürbar ist jedoch die Seitensteifigkeit dieses Laufradsatzes beim bergab fahren. Dort überzeugen die Laufräder mit einer guten Linienführung und einem präzisen Lenkverhalten. Ebenso hilfreich ist die Seitensteifigkeit bei schnellen Richtungswechseln.

Steinige Strecken und Carbon-Felgen sind oft keine Freunde. Tatsächlich gehen die unsanften Fahrten durch groben Schotter und Steingärten nicht spurlos an den XMC-1200-Felgen vorbei. Aber selbes gilt auch für Aluminiumfelgen und so wollen wir uns mit der Ausbeute an Kratzern nach einer Tages- und zwei Halbtagestouren nicht beklagen. Auch die fünf deutlich spürbaren Durchschläge steckten die Carbon-Felgen an Vorder- und Hinterrad gut weg. Grössere Beschädigungen wie Löcher oder eingeschlagene Flansche gibt es keine zu vermelden. Auf die Speichenspannung hatten diese Durchschläge keinen Einfluss: Die Laufräder drehen noch immer ohne zu eiern.

20151128 DTxmc1200 damages01
20151128 DTxmc1200 damages02

Kratzer sind nie schön, doch könnten sie nach dem Test weitaus grösser sein.

Fazit: DT Swiss hat mit dem XMC-1200-Spline einen sehr leichten und zugleich robusten Laufradsatz geschaffen. Sportlich, knackig und sehr ausgewogen überzeugt er überaus in Sachen Fahrleistungen, Stabilität und Qualität, leitet hingegen Stösse etwas stärker weiter als Aluminiumfelgen. Ein Allmountain-Radsatz dieser Qualität hat zwar seinen Preis, jedoch liegt dieser mit 2'268.- Franken, für die 29 Zoll Boost-Ausführungen, im Bereich seiner direkten Konkurrenz.

www.dtswiss.com
www.intercycle.com/dt-swiss-spline

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk