Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Swiss Epic Graubünden präsentiert die Strecke 2019

250 Zweierteams starten Ende August zum ersten Mountainbike-Mehretappenrennen Swiss Epic Graubünden. Fünf Tage lang werden sie gefordert und zugleich belohnt: die 358 Kilometer lange Strecke führt über 11'900 Höhenmeter durch ein paar der schönsten Landschaften der Alpen zwischen Davos, St. Moritz und der Lenzerheide.

In fünf Tagesetappen führt das Swiss Epic Graubünden 2019 von Davos nach St. Moritz, weiter zur Lenzerheide und zurück nach Davos. Die Route ist herausfordernd und gespickt mit zahlreichen Highlights. Sie verlangt den Teilnehmern viel ab, bietet aber auch ein Erlebnis wie noch nie zuvor ein Mountainbike-Rennen in den Alpen.

Swiss Epic Route Launch, Overview 2019

1. Etappe

Sie führt die Fahrer von Davos nach St. Moritz. Gleich zu Beginn kommen die Fahrer in Genuss des legendären «Alps Epic Trail» Davos, die romantisch-wilde Zügenschlucht und das weltberühmte Landwasser-Bahnviadukt. Dann folgt der abwechslungsreiche Aufstieg zum Albulapass, dem höchsten Punkt des Tages. Von dort führt ein neuer, sieben Kilometer langer Trail nach La Punt ins Engadin. Gegen den steifen Malojawind geht es durch die Ebene bei Samedan zu einem letzten kurzen Anstieg im Wald zum Ziel beim St. Moritzersee.

Swiss Epic Route Launch, Stage 1 2019

 

2. Etappe

Der Rundkurs um St. Moritz lässt in der zweiten Etappe die Herzen der Teilnehmer höher schlagen – und das im wahrsten Sinn des Wortes. Die Etappe beginnt eher ruhig und belohnt die Fahrer bald mit dem atemberaubenden Panorama des Piz Palü und Piz Bernina. Von Samedan steigt die Strecke dann spürbar an – nach über 800 Höhenmetern wird beim idyllischen Naturspeichersee Lej Alv der höchste Punkt erreicht. Zur Belohnung folgt die einmalige Abfahrt auf dem WM Trail – genau dort, wo im Winter Ski Weltcuprennen stattfinden. Der anschliessende Fopettas Trail im Föhrenwald ob St. Moritz bietet noch einmal vielfältiges Terrain und jede Menge Fahrfreude.

Swiss Epic Route Launch, Stage 2 2019

 

3. Etappe

Die Überführungsetappe von St. Moritz zur Lenzerheide ist die Königsetappe des Swiss Epic 2019. Nach dem abwechslungsreichen Aufstieg hinauf zum Albulapass wird der höchste Punkt der Etappe schon früh erreicht. Harte Arbeit wird beim Swiss Epic in Graubünden bekanntlich belohnt, denn die Athleten kommen daraufhin in den Genuss des schier endlosen Trails nach Bergün sowie Filisur. Durch den lichten Wald steigt die Strecke auf die Hochebene zwischen Lenz und Lenzerheide an, bevor es über Teile der WM XC Strecke von 2018 geht, wo Nino Schurter vom Scott-SRAM MTB Racing Team vor 24’000 frenetischen Zuschauern zu seinem siebten Weltmeistertitel fuhr. Etappe 3 ist halt eine echte Königsetappe.

Swiss Epic Route Launch, Stage 3 2019

 

4. Etappe

Als Gastgeber der UCI Mountain Bike World Championships 2018 bietet die Region Lenzerheide einmalige Trails und ein Panorama, das jedem Mountainbiker ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die Rundetappe am Tag vier beinhaltet zwei Aufstiege auf gegenüberliegenden Talseiten – zuerst hinauf zur schön gelegenen Mittelstation Charmoin und ein wenig später zur malerischen Alp Stätz. Als Belohnung geht es weiter durch den Bikepark FLOWline, wo maximaler Fahrspass garantiert ist. Anschliessend folgt ein Höhenweg vor eindrücklicher Kulisse, bevor die vierte Etappe mit einer schnellen Abfahrt hinunter zum glasklaren Heidsee endet.

Swiss Epic Route Launch, Stage 4 2019

 

5. Etappe

Auch die Schlussetappe von Lenzerheide nach Davos beginnt spektakulär: Die Fahrer entdecken einen unberührten Singletrail durch einen lichten Fichtenwald am Fusse des spektakulären Lenzerhorns. Der Blick reicht bis tief ins Tal hinunter zum weltberühmten Landwasserviadukt, welches Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist. Die Teams müssen ihre Kraftreserven geschickt einteilen, denn die bevorstehenden Aufstiege haben es in sich. Entlang rauer Felslandschaften und einem türksifarbenen Gebirgsfluss führt die Strecke bis in die Gegend des Rinerhorns. Ein leicht abfallender, fliessender Singletrail führt zum letzten landschaftlichen Höhepunkt, dem malerischen Sertigtal. Ab hier regiert die pure Freude: Die Zieleinfahrt in Davos steht bevor, wo die Finisher zu Bezwingern der Schweizer Alpen gekürt werden.

Swiss Epic Route Launch, Stage 5 2019

Das Swiss Epic Graubünden findet vom 20. bis 24. August 2019 zum ersten Mal statt, ist aber dennoch bereits seit Mitte Februar ausverkauft. Gemeldet sind 250 Zweierteams. Sie werden nur klassiert, wenn beide Team-Mitglieder das Ziel erreichen. Das Rennen ist Teil der globalen Epic Series und ein offizielles Qualifikationsrennen zum legendären Absa Cape Epic in Südafrika im Jahr 2020.
 
www.swiss-epic.com

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk