Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Stirnemann kehrt zurück zum Möbel Märki MTB Team

Mit zwei Neuen geht das Möbel Märki MTB Pro Team in die Saison 2019. Mit Cape-Epic-Sieger Matthias Stirnemann ist es allerdings ein «alter Bekannter», der sich dem Team von Roger Märki anschliesst und die Herren-Fraktion wieder auf Drei erhöht. Bei den Damen übernimmt die Luxemburgerin Fabienne Schaus den Platz von Corina Gantenbein.

Matthias Stirnemann kommt nach zwei Jahren beim Team Scott-Sram wieder zurück zur Märki-Equipe. Der 27-Jährige hatte sich in den Jahren 2015 und 2016 dort bestens entwickelt und war in der Weltrangliste bis auf Position fünf nach oben geklettert. Im Team von Thomas Frischknecht gelang Stirnemann ein prächtiger Start als er gemeinsam mit Nino Schurter im Jahr 2017 das Cape Epic für sich entscheiden konnte. Der Rest der Saison lief dann allerdings nicht mehr optimal, im Weltcup gelang ihm nur ein Top-20-Ergebnis.
Im Jahr 2018 musste er beim Cape Epic wegen eines Infekts aufgeben und auch während der Saison benötigte er lange, bis wieder an sein altes Leistungsvermögen herankam. Das war beim Weltcup-Finale in La Bresse dann der Fall. Allerdings verhinderte da ein Doppel-Defekt und ein Sturz mehr als Rang 19.
 
Die Weltmeisterschaften im eigenen Land verpasste Stirnemann zwar, doch mit dem Sieg beim Swiss Epic gelang ihm im September gemeinsam mit Andri Frischknecht noch ein starker Saison-Abschluss.
Es sei «eine harte Pille», schreibt Matthias Stirnemann auf seinem Instagram-Account, sich nach zwei Jahren von Team verabschieden zu müssen. Er hätte gehofft, dass eine Chance geben würde zu bleiben, aber bei vier Fahrern sei die Tür zu gewesen. (Bei Scott-Sram werden wohl demnächst Neuzugänge verkündet).
 
So entschied sich Matthias Stirnemann wieder bei seinem alten Team anzuklopfen, das auch auf Scott-Bikes unterwegs ist. «Als mich während der WM in Lenzerheide Matthias Stirnemann für eine Rückkehr ins Team anfragte, waren wir uns schnell einig», schreibt Roger Märki in einer Pressemitteilung. «Die guten Erfahrungen mit dem trainingsfleissigen und seriösen Sportler aus Gränichen aus den Jahren 2015 und 2016 haben bei mir und Irina (Ehefrau Kalentieva) Eindruck hinterlassen.»
 
Es sei klar, dass man ihm «eine neue Chance» geben würde und man freue sich, dass er «wieder dabei» sei.  Ziel ist es an die (Cross-Country-)Leistungen von 2016 anzuknüpfen und sich für die EM und WM zu qualifizieren.
 
Damit bildet Stirnemann gemeinsam mit dem Österreichischen Meister Gregor Raggl und dessen Landsmann Karl Markt ein Herren-Trio im Team. Der Letztere ist auch der Schlüssel zur zweiten Neu-Verpflichtung. Die 34-jährige Fabienne Schaus ist mit Karl Markt liiert und trägt bereits seit der WM in Lenzerheide das Logo des Möbelhauses auf dem Helm.
Schaus hat in ihrer Heimat Luxemburg eine «Büro-Anstellung», muss sich ihre Zeit für Training und Rennen also einteilen. Die 22. der Europameisterschaften 2018, die auch Erfahrungen auf der Straße besitzt, hat sich dennoch eine Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2020 zum Ziel gesetzt.
 
Neben ihr und Irina Kalentieva komplettiert die 21-Jährige Nicole Koller die Damen-Fraktion. Sie bestreitet aktuell die Cyclo-Cross-Saison und Teamchef Roger Märki traut ihr «mit etwas Glück» bei der WM Anfang Februar eine Medaille im U23-Rennen zu.
Am 2. Januar, beim EKZ-Cup in Meilen wird neben ihr auch Matthias Stirnemann im Team-Trikot von Möbel Märki auftauchen.
 
Im gleichen Jersey werden 2018 auch U17-Fahrer Fadri Bernet und Amateur Michael Grod Rennen bestreiten.
 

Matthias Stirnemann verzeichnete im Team von Roger Märki seine grössten Erfolge – nun kehrt er dorthin zurück.

Matthias Stirnemann verzeichnete im Team von Roger Märki seine grössten Erfolge – nun kehrt er dorthin zurück.

www.moebelmaerki-mtb.ch
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk