Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Sieben Tipps, wie du ein neues Bike trotz Lieferengpässen ergatterst

Bike Supply

Gelinde gesagt ist die Versorgungssituation mit neuen Bikes angespannt. Oder anders formuliert: Es ist kein Geheimnis, dass viele Hersteller für das Jahr 2021 bereits ausgeschossen sind und Nachschub mit neuen Bikes erst in circa sechs bis zwölf Monaten angesagt ist. Im Markt – oder besser gesagt in den Bikeshops – befinden sich zum Glück noch ordentlich Neufahrzeuge. Hier ein paar Tipps, wie man trotz Knappheit zu seinem (Wunsch-)Bike kommen kann.

Sei flexibel

Es ist eine absolut «doofe» Situation: Man will viel Geld ausgeben für ein neues Fahrrad, und dann bekommt nicht mal das, was man genau will. Denn die Ware ist knapp. Vor der Pandemie war es schlicht usus, dass Warenknappheiten kein oder ein nebensächliches Thema sind.

Ein neues Bike ist am ehesten zu ergattern, wenn man sich nicht allzu sehr auf ein ganz konkretes Modell einschiesst. Darf es auch quietschgelb, statt grau sein? Das erhöht definitiv die Chancen, ein passendes Fahrrad abzubekommen.

Erhöhe, falls möglich, das Budget

Die beliebten Preis-/Leistungsknaller sind oft schon ausverkauft. Es ist durchaus möglich, dass High-End-Modelle noch verfügbar sind.

Gehe persönlich in die Shops

Es braucht zwar Zeit, die Bikeshops abzuklappern. Aber dort kannst Du Dir rasch und unkompliziert ein Bild machen, was «in stock» ist und was für Dich in Frage käme.

Mach keine Massenanfrage

Du fragst bei einem Händler, der Scott und Trek im Angebot hat, ob er ein Specialized-Bike an Lager hat? Das macht keinen Sinn. Also schreib kein «anonymes» Massenmail, bei denen dutzend Fachhändler angefragt werden. Mach Dir die Mühe konkret nachzufragen, ob beispielsweise der Trek-Händler noch ein Powerfly an Lager hat. Das erhöht die Chancen, dass der Händler antwortet.

Es ist mühsam. Aber sei bitte geduldig

Eventuell kannst Du ja warten: Dann ist es sinnvoll, jetzt ein neues Bike zu bestellen, auch wenn es erst in einem Jahr lieferbar ist. Es kann sein, dass die Hersteller aktuell das Innovationstempo etwas herunter dimmen, weil die Versorgungssituation nicht gut ist. Du verpasst also wahrscheinlich nichts, wenn Du länger auf ein Bike wartest.

Trag Sorge zu Deinem aktuellen Bike

Du findest dein Wunschbike nicht? Dann braucht es eventuell langen Atem – und es kann vielleicht 5, 10 oder 15 Monate dauern, bis der gewünschte Nachschub da ist. Deshalb solltest Du Dein bestehendes Bike pflegen, in den Service bringen und den Gaul nicht kaputt reiten. Dann kannst Du es vielleicht auch als gute Occasion verkaufen: Siehe unten.

Darf es eine Occasion sein?

Auch auf dem Occasionsmarkt schaut es bezüglich Angebot nicht allzu rosig aus. Es macht aber dennoch Sinn, die einschlägigen Portale zu konsultieren.

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule