Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Scott bringt erstmals ein E-Bike auf 29-Zoll-Rädern

Mit der freien Laufräderwahl am gleichen Bike bringt Scott mit dem neuen 2018er-Genius eine interessante Technologie – und adaptiert diese nun auch für das neue E-Genius. Es ist damit eines der ersten E-Mountainbikes, das mit 29-Zoll-Laufrädern rollt.

Mit der freien Laufräderwahl am gleichen Bike bringt Scott mit dem neuen 2018er-Genius eine interessante Technologie – und adaptiert diese nun auch für das neue E-Genius. Es ist damit eines der ersten E-Mountainbikes, das mit 29-Zoll-Laufrädern rollt.
 
Daran sollte man sich wohl in der Mountainbike-Welt gewöhnen: Zeigt ein Hersteller eine neue Produktelinie, gibt es in der Regel auch immer eine Version davon mit Motorenantrieb. So wie beim neuen Scott Genius, welches auf das Modelljahr 2018 komplett überarbeitet in die Fachläden kommt (Link zum Bericht auf Ride.ch). Von diesem Genius gibt es auch ein E-Genius mit den identischen Neuheiten. Dazu gehören die neue Federkinematik und insbesondere die freie Wahl der Laufräder. Will heissen: Das E-Genius lässt sich als eines der ersten motorifizierten Mountainbikes mit 29-Zoll-Laufrädern fahren ohne dabei markante Einbussen bei der Rahmengeometrie in Kauf nehmen zu müssen. Im Geländeeinsatz dürften die grösseren Laufräder vielen Mountainbikern helfen, das schwere Gefährt sicher über ruppige Trails zu steuern.
 

Wendig dank kurzer Kettenstrebe

Im Fahrtest markant spürbar ist die deutlich kürzere Kettenstrebe (im Vergleich zum bisherigen E-Genius). Um drei Zentimeter ist diese geschrumpft, was das Bike im Serpentineneinsatz augenfällig wendiger macht. Im Gegensatz zu vielen E-Mountainbikes, die sich bis heute nicht selten eher wie ein Traktor denn wie ein wendiges Mountainbike über die Trails steuern lassen, kommt das neue E-Genius den Fahreigenschaften eines herkömmlichen Mountainbikes deutlich näher.
 

Willkommen zurück: der Ständer

In weiten Bereichen lehnt sich neue E-Genius an die Features des «normalen» Genius an. Angetrieben wird es über einen Steps-Motor von Shimano. Die Batterie ist im Unterrohr «versteckt» und der Geschwindigkeitssensor kaum sichtbar an die Hinterradnabe aufgesetzt. Möglich ist auch die Montage eines Bidonhalters, was bei vielen E-Bikes heute nicht möglich ist. Interessant ist die durchgängige Möglichkeit, einen Ständer ans Hightech-Rad zu schrauben. Scott hat mit seiner Komponentenlinie Syncros dafür einen überstabilen Ständer entwickelt und kommt so nach eigenen Angaben einem Marktbedürfnis entgegen.
 
www.scott-sports.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk