Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Schweizermeister Looser übernimmt mit Partner Zurbrügg Swiss-Epic-Leadertrikot

Bei durchzogenem Wetter wird das Feld der Männer auf der ersten Etappe des Perskindol-Swiss-Epic heute ordentlich durchgeschüttelt. Das Schweizer BiXS-Pro-Team mit Konny Looser und Oliver Zurbrügg gewinnt die Etappe trotz eines Plattfusses und übernimmt damit auch eher überraschend die Führung. Bei den Frauen führt das Duo Süss/Stenerhag die erste Klassementsänderung herbei.

Andri Frischknecht vom «Scott Sram MTB Racing Team» muss das Rennen infolge einer Verletzung an der Hand nach einem Sturz gestern aufgeben. Sein Teampartner Matthias Stirnemann fährt die heutige Etappe trainingshalber alleine, allerdings ausser Konkurrenz. Das Schweizer Favoritenteam fällt damit leider frühzeitig aus der Wertung. Dem Team Centurion-Vaude mit Daniel Geismayr und Jochen Käss läuft es heute mässig: Käss ist aufgrund einer Magenverstimmung nicht in Topform und so fährt das österreichisch-deutsche Duo heute lediglich auf Platz drei, verteidigt aber den zweiten Gesamtrang.
 
Auf Platz zwei schaffen es heute – trotz Defekt — das kurzfristig formierte Team Texpa-Simplon mit Christoph Soukup und Michael Stünzi. Beide deren ursprünglichen Team-Partner waren im Training zum Prolog am Sonntag gestürzt, worauf sich die Verbliebenen als neu kombiniertes Team zusammenschlossen. Der Österreicher und der Schweizer bleiben auf dem dritten Zwischenrang, obwohl sie sich vorher kaum gekannt haben. In Anbetracht dieser neuen Ausgangslage dürfte das eingespielte BiXS-Pro-Team mit Konny Looser und Oliver Zurbrügg nun durchaus die Favoritenrolle übernehmen.
 
Bei den Frauen setzen sich heute die Langstecken-Favoritinnen vom Team Meerendal-CBC, Esther Süss und Jennie Stenerhag, deutlich ab und holen sich mit einer Zeit von 5:26.00 Stunden nebst dem Etappensieg auch klar das Leader-Trikot. Ariane Lüthi und Alice Pirard, Team Spur-Wallonie, werden auf Platz zwei verwiesen.
 

«Langeweile» im Flow-Rennen

Nicht etwa, dass das Rennen langweilig wäre – nein, sondern das nach dem Prolog führende Duo aus Belgien gewinnt die erste Etappe mit fast 30 Minuten Vorsprung auf René Wildhaber und Alex Fiva, die nun in der Gesamtwertung 40 Minuten zurückliegen. Spannung im Gesamtklassement sieht etwas anders aus. Rang drei geht, wie schon im Prolog, an René Imdorf und Roman Rohrer.
 
Bei den Mixed- und Frauen-Teams tauschen Team Perskindol-Vojo Mag mit Tim Jacobs und Kristien Achten die Plätze im Jim Laughlin und Jodie Willett (Team Flight Centre - Bike Rite) im Etappen- sowie im Gesamtklassement. Mit nur zehn Sekunden zwischen diesen beiden Teams scheint sich ein Zweikampf anzubahnen.
Gestern untergangen, heute deutlich verbessert: Das Team «Gehrig Twins – Ibis Cycles Enduro Team» mit Anita und Carolin Gehrig schafft auf der grossen ersten Etappe den Sprung aufs Podium. In der Gesamtwertung haben sich die beiden ebenfalls auf Platz drei hervorgearbeitet.


Vollständige Resultate 1. Etappe

www.swissepic.com
 
 

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule