Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Schön, schöner... Hyper Spark

Wenn Gustav Gulholm – aka Dangerholm – in die Tuningkiste greift, dann landet nicht einfach ein besonders leichter Sattel am Bike. Dann entstehen einzigartige Kunstwerke, die besonders leicht sowie optisch bestechend sind und mit technischen Schmankerl aufwarten können. Sein jüngstes Projekt, das Scott Hyper Spark, macht hier keine Ausnahme.

Inspiriert von modernen Rennrädern und Hyper-Cars, hat sich Dangerholm vorgenommen, den gleichen schnittigen und sauberen Look auf Scott’s Spark RC zu übertragen. Er baute das Bike von Grund auf neu. Inklusive integrierter Kabelführung, ist es mit einigen der besten Teile und Technologien versehen. Verpackt in ein perlweisses «Kleid», ist dieses Bike aber nicht dazu gedacht, in Ausstellungsräumen Staub zu sammeln. Dangerholm fährt seine Kunstwerke auch aus. Mit seiner erstklassigen Ausstattung, den Syncros-Carbon-Laufrädern und einem Carbon-Rahmen, auf dem Nino Schurter zahlreiche Weltcup-Rennen gewann, ist dieses Bike dazu gemacht, gefahren zu werden. So erklärt Gullholm das Gewicht von 9.78 Kilogramm und die edle Optik schon fast als zweitrangig.

Der Aufbau

Das Hyper Spark verfügt über die neuesten Technologien wie die kabellose Sram-AXS-Schaltung oder die automatische, elektronischen LiveValve-Federung von Fox. Eine Menge Modifikationen, Einfallsreichtum und Liebe zum Detail waren erforderlich, um diesen ambitionierten Aufbau zu vollenden.

Dem Scott Spark RC-SL-Rahmen zog Dangerholm «die Haut» ab, um ihn dann neu zu lackieren. Auch ein Lenkanschlagsystem wurde angeformt, um die intern verlegten Züge nicht zu beschädigen. Sogar Modifikationen an Lenker und Federgabel nahm der Schwede vor, um die individuelle Kabelführung zu ermöglichen. Alles wurde mit Fokus auf die Sicherheit deutlich verstärkt, und es wurden endlose Stunden damit verbracht, ein perfektes Endergebnis zu erzielen.

Von der Inspiration hin zur Umsetzung

«Bei der Inspiration von Hyper-Cars ging es beim Hyper Spark nicht nur um das Aussehen, sondern auch um die Leistung. Hier wurde kein Stein auf dem anderen gelassen, von Vollcarbon-Rädern über Keramiklager bis hin zur neuesten Federungstechnologie – jedes einzelne Bauteil ist auf Geschwindigkeit und Spitzenleistung ausgelegt. Eine Traumausstattung, um es mal so auszudrücken», erklärt Gustav Gullholm.

Inspirieren liess sich Gulholm auch von modernen Rennrädern wie Scott’s Foil mit seinem sehr aufgeräumten und voll integrierten Cockpit. «Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, Bikes ohne sichtbare Züge zu sehen, ist klar, wie sehr das den Eindruck des Bikes verändert und sein Design hervorhebt. Ich wollte diesen Look schon lange auf Mountainbikes bringen und endlich konnte ich ihn verwirklichen.»

Seine grösste Herausforderung war es, die Kabelführung zu klären, wie man die Dinge tatsächlich voll nutzbar halten kann. «Während des zweijährigen Bauprozesses haben sich meine Ideen sehr weiterentwickelt, und vielleicht war es gut, dass es so lange gedauert hat. Sicherlich gibt es noch Raum für Verbesserungen, aber alles funktioniert und das Bike ist bereit, um über die Trails gejagt zu werden», schliesst Dangerholm.

www.scott-sports.com/dangerholm-hyper-spark

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen